> > > > Futuremarks PCMark 7 kommt ein klein wenig später - Update

Futuremarks PCMark 7 kommt ein klein wenig später - Update

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

futuremarkEigentlich sollte der Startschuss für Futuremarks PCMark 7 im Laufe des heutigen Tages fallen. Doch wie man jetzt via Pressemitteilung bekannt gab, wird sich der Release des neusten Futuremark-Benchmarks um ein paar weitere Tage hinauszögern. Einen wirklich handfesten Grund nannte das Unternehmen nicht. Lediglich ein paar kleinere Probleme mit einigen Hardwareherstellern soll es kurz vor knapp noch gegeben haben. Demnach seien jetzt die letzten finalen Tests fällig. Zum Ende der Woche, spätestens zu Beginn der nächsten, soll die Freigabe erfolgen. Dann wird PCMark 7 in drei verschiedenen Versionen erhältlich sein. Einmal als kostenlose Basic-Edition, die zwar unbegrenzt viele Test-Durchläufe ermöglicht, aber nur ein einziges Ergebnis abspeichern lässt. Für 39,95 US-Dollar erhält man dann die Advanced-Edition, die alle sieben Featured-PC-Tests enthält und mehr Speicherslots für die Speicherung einzelner Ergebnisse bereithält. Zur Professional-Edition, welche zum Start von PCMark 7 für satte 995 US-Dollar ihren Besitzer wechseln soll, werden kommerzielle Nutzer greifen müssen.

Die Vorbestellung lief schon vor einigen Tagen an.

PCMark7

Update:

Wie Futuremark nun bekannt gab, soll der Download knapp neun Tage nach dem ursprünglich geplanten Start am 12. Mai zur Verfügung stehen. Dann steht PCMark 7 auch in unserem Download-Archiv bereit.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Dann besorg ich mir die Basic version, Stift und Papier :fresse:
#2
customavatars/avatar144679_1.gif
Registriert seit: 06.12.2010
Dresden
Obergefreiter
Beiträge: 69
Dito.
Finde ich btw. gut, dass sie erstmal optimieren und Käufer nicht zu Beta-Testern werden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

4x MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G stellen neuen 3DMark-Weltrekord auf

Logo von IMAGES/STORIES/MONTHS_THUMBS/0F12E0C7697BCC2EA09B7A1C1040B565

Nachdem wir heute bereits über einen Taktrekord der ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 OC mit 2.645 MHz berichtet hatten, will auch MSI auf sich aufmerksam machen und vermeldet einen Weltrekord im 3DMark mit 4-Way-SLI. Natürlich verwendet MSI dabei vier GeForce GTX 1080 GAMING X 8G und ein MSI X99A... [mehr]

Aktualisierte Version von FRAPS soll in Kürze erscheinen

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/FCAT/FCAT-LOGO

FRAPS ist sicherlich allen ein Begriff, die schon einmal die Leistung seines Systems außerhalb von synthetischen Benchmarks und vordefinierten Benchmark-Szenen mit entsprechender Auswertung messen wollten. FRAPS klingt sich dazu an einer bestimmten Stelle in die Rendering Pipeline ein und kann... [mehr]

Futuremark 3DMark 2016 Beta mit VR-Benchmark

Logo von FUTUREMARK

Futuremark hat per Steam eine Beta-Version des aktuellen 3DMark veröffentlicht. In diesem Beta-Test sollen neuen Funktionen und Updates für zukünftige Versionen des 3DMark getestet werden, die im Jahre 2016 Einzug halten werden. Bereits im Juni diesen Jahres wurde ein VR-Benchmark angekündigt,... [mehr]

Futuremark 3DMark Time Spy als DirectX-12-Benchmark verfügbar (Update)

Logo von FUTUREMARK

Im Verlaufe der Nacht hat Futuremark Time Spy, einen DirectX-12-Benchmark für den 3DMark, veröffentlicht. Angekündigt wurde diese Veröffentlichung bereits vor Monaten und zuletzt vor wenigen Tagen wurden ein erster offizieller Trailer und einige Screenshots gezeigt. Wer den Futuremark 3DMark... [mehr]

Trailer und Screenshots zum DirectX-12-Benchmark des 3DMark

Logo von FUTUREMARK

Bereits Ende des vergangenen Jahres tauchten erste Szenen und Informationen zum neuen DirectX-12-Test des 3DMark von Futuremark auf. Bisher beschränken sich die Ambitionen von Futuremark zur neuen Grafik-API auf einen Overhead-Test, der allerdings die echte DX12-Leistung des Systems nicht abbilden... [mehr]

Futuremark für Asynchronous Compute im 3DMark Time Spy detailliert aus

Logo von FUTUREMARK

Im Zusammenhang mit der Implementation von Asynchronous Compute im Time-Spy-Benchmark hat Futuremark nach Bekanntwerden der Art und Weise wie dort auf bestimmte Prozesse zurückgegriffen wird, bereits mit einem Statement reagiert. Konkret geht es um den Vorwurf, Asynchronous-Compute-Prozesse seien... [mehr]