> > > > DirectX 11: Erster Benchmark

DirectX 11: Erster Benchmark

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

unigine Punktgenau zum Launch von Windows 7 (Hardwareluxx-Test) ist der erste Benchmark aufgetaucht, der die neue DirectX-Version 11 unterstützt. Dabei konnte Unigine dem Branchenprimus Futuremark ein Schnippchen schlagen. Während eine 3DMark-Version mit DirectX 11-Unterstützung noch auf sich warten lässt, können die russischen Entwickler von Unigine mit dem Benchmark "Heaven" vorlegen. "Heaven" basiert auf der Unigine-Engine und unterstützt nicht nur DirectX 11, sondern auch OpenGL, DirectX 9 und DirectX 10. Auch AMDs neue Multimonitortechnologie ATI Eyefinity wird bereits unterstützt.

Die Downloadgröße des Benchmarks fällt mit 128 MB relativ gering aus. Der Benchmark zeigt ein Fantasy-Szenario von kleinen Dörfern, die auf schwebenden Inseln in den Wolken versteckt sind.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (54)

#45
customavatars/avatar50584_1.gif
Registriert seit: 01.11.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1077
Zitat CloudStrife81;13183004
Ja was haste denn nun für Werte?
Würde gerne mal mit meinen Zahlen vergleichen :d


Mit 1680x1050 und AA x4 im Crossfire-Verbund 52 frams/sec mit Tessellation
ohne sind's 110 frams/sec (schwankend nach oben..)
Man muß aber bedenken, der Benchmark und die Grakatreiber sind
bestimmt noch nicht optimiert für DX11 (die richtigen DX11 Benches und Treiber stehen noch aus..)
Ich hoffe auch, dass Microsoft bei Win 7 noch a bissl nach bessert..

Hab aba noch nicht alles ausgereizt und optimiert, brauch da vorher noch
a besseres kühl-equipment..

Grus NU
#46
customavatars/avatar121568_1.gif
Registriert seit: 18.10.2009
Braunschweig
Anlauf Alter, Anlauf!
Beiträge: 4888
Zitat zocker28;13164699
Ich halte das Ding für einen DX11 hype nix anderes:

-DX10 vs DX9 ist kein unterschied
-DX10 sehr schlecht umgesetzt (sieht man an den Treppen die Links hoch gehen, bei DX9 das selbe bloss bei DX11 nicht :fresse:)
-das alles bekommt man mit DX10 auch locker hin, selbst Crysis sieht besser aus ^^

Fazit: ist halt Russisch nech :lol:


Autsch... so eine Hardware haben, aber keine Ahnung was sie überhaupt macht? :fresse:
Bevor du sowas in den Raum wirfst, das es mit DX9/10 auf hässlich getrimmt sei, informiere dich erst darüber was die Tesselationeinheit in deinen GPUs macht und was DX11 für Features anschleppt, anstatt hier sowas rauszuhauen.
#47
customavatars/avatar72703_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 6513
Zitat Normal_User;13183185
Mit 1680x1050 und AA x4 im Crossfire-Verbund 52 frams/sec mit Tessellation
ohne sind's 110 frams/sec (schwankend nach oben..)
Man muß aber bedenken, der Benchmark und die Grakatreiber sind
bestimmt noch nicht optimiert für DX11 (die richtigen DX11 Benches und Treiber stehen noch aus..)
Ich hoffe auch, dass Microsoft bei Win 7 noch a bissl nach bessert..

Hab aba noch nicht alles ausgereizt und optimiert, brauch da vorher noch
a besseres kühl-equipment..

Grus NU




Hmmm,

also bei mir stimmt irgendwas mit dem CF-System nicht:
Wenn ich nur mit einer Karte benche, komme ich auf rund 36 FPS, nehme ich die zweite Karte hinzu, bleibe ich bei 36 FPS.
Zum Vergleich Vantage: Mit einer Karte 16.500, mit zwei Karten 24.000 Punkte.

Was mache ich bei Heaven falsch? Kann mir jemand helfen? :confused:
#48
customavatars/avatar73616_1.gif
Registriert seit: 26.09.2007
Ort mit 18 Buchstaben in Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3852
Zitat CloudStrife81;13185123
Was mache ich bei Heaven falsch? Kann mir jemand helfen? :confused:

vielleicht musst Du die Exe umbennen, weils für den Heaven-Bench noch kein Crossfire-Profil gibt.
z.B. in Crysis.exe oder 3dmarkvantage.exe
#49
Registriert seit: 01.06.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 301
Zitat zocker28;13164699
[...]
-DX10 vs DX9 ist kein unterschied
[...]
Für die, die mal einen vergleich sehen wollen.

8xAA 16xAF
[...]


Selbst auf deinen Bildern sieht man einen Unterschied zwischen DX9 und DX10. Schau mal die Bäume an und die Objektkanten. Da ist ein mehr als deutlicher Unterschied, der die geringere Framerate bei DX10 auch rechtfertigt.

#50
Registriert seit: 18.08.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1082
wenn man sich das so anschaut, dann könnte sich DX11 tatsächlich relativ schnell durchsetzen, da es den programmiereraufwand erheblich verringert ohne dass die optik leiden muss.
#51
Registriert seit: 14.04.2004
Augsburg
Bootsmann
Beiträge: 737
diese tessellation story sieht irgendwie alt aus, wenn man auf alte "demo" bilder der ur-alt-matrox parhelia blickt, die displacement mapping beherrscht ...

wo ist also der unterschied zwischen displacement mapphing (was es schon seit über 6 jahren gibt) und der DX11 tessellation ?!

es werden doch auch ganz einfachen aus farblichen übergängen raster erstellt, worüber diese "erhöhungen" berechnet werden > ist doch ur alt ?!
ist aber witzig zu sehen wie man alte schei*** neu verpacken kann und daraus geld machen kann :-)
#52
Registriert seit: 02.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2927
jap, an displacement mapping hab ich auch denken müssen...
#53
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Fregattenkapitän
Beiträge: 3047
Der Unterschied:

Displacement Mapping muss man für die gesamte Fläche "von Hand" modellieren, und der Detailgrad ändert sich nicht mit der Distanz des Beobachters.

Tesselation erzeugt denselben Effekt mit einer einfachen Anweisung, die dynamisch je nach Abstand des Betrachters sich selbst skalieren kann. Damit erhält man ein besseres Ergebnis im Detail, bei weniger Performancekosten in der Distanz, für weniger Entwicklungsaufwand.

Es ist also in erster Linie keine Grafikverbesserung, sondern ein verbessertes Entwicklungswerkzeug für 3D-Grafiker. Allerdings können besagte Grafiker dann in zweiter Instanz die Arbeitszeit und Rechenleistung, die sie sparen, an anderer Stelle in bessere Grafik investieren! :)
#54
customavatars/avatar72703_1.gif
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 6513
Ich wollte hier nur nochmal kurz den Lösungsansatz für mein Problem schildern.

Bei mir hatte ich so schlchte Frameraten, weil ich im Fenster-Modus gebencht hatte. Im Full-Screen-Bench läuft es optimal.

Nur so als Tipp, falls noch jemand im Fenster-Modus bencht und sich über schlechte Werte wundert :coolblue:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

4x MSI GeForce GTX 1080 GAMING X 8G stellen neuen 3DMark-Weltrekord auf

Logo von IMAGES/STORIES/MONTHS_THUMBS/0F12E0C7697BCC2EA09B7A1C1040B565

Nachdem wir heute bereits über einen Taktrekord der ASUS ROG Strix GeForce GTX 1080 OC mit 2.645 MHz berichtet hatten, will auch MSI auf sich aufmerksam machen und vermeldet einen Weltrekord im 3DMark mit 4-Way-SLI. Natürlich verwendet MSI dabei vier GeForce GTX 1080 GAMING X 8G und ein MSI X99A... [mehr]

Aktualisierte Version von FRAPS soll in Kürze erscheinen

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2013/FCAT/FCAT-LOGO

FRAPS ist sicherlich allen ein Begriff, die schon einmal die Leistung seines Systems außerhalb von synthetischen Benchmarks und vordefinierten Benchmark-Szenen mit entsprechender Auswertung messen wollten. FRAPS klingt sich dazu an einer bestimmten Stelle in die Rendering Pipeline ein und kann... [mehr]

Futuremark 3DMark 2016 Beta mit VR-Benchmark

Logo von FUTUREMARK

Futuremark hat per Steam eine Beta-Version des aktuellen 3DMark veröffentlicht. In diesem Beta-Test sollen neuen Funktionen und Updates für zukünftige Versionen des 3DMark getestet werden, die im Jahre 2016 Einzug halten werden. Bereits im Juni diesen Jahres wurde ein VR-Benchmark angekündigt,... [mehr]

Futuremark 3DMark Time Spy als DirectX-12-Benchmark verfügbar (Update)

Logo von FUTUREMARK

Im Verlaufe der Nacht hat Futuremark Time Spy, einen DirectX-12-Benchmark für den 3DMark, veröffentlicht. Angekündigt wurde diese Veröffentlichung bereits vor Monaten und zuletzt vor wenigen Tagen wurden ein erster offizieller Trailer und einige Screenshots gezeigt. Wer den Futuremark 3DMark... [mehr]

Trailer und Screenshots zum DirectX-12-Benchmark des 3DMark

Logo von FUTUREMARK

Bereits Ende des vergangenen Jahres tauchten erste Szenen und Informationen zum neuen DirectX-12-Test des 3DMark von Futuremark auf. Bisher beschränken sich die Ambitionen von Futuremark zur neuen Grafik-API auf einen Overhead-Test, der allerdings die echte DX12-Leistung des Systems nicht abbilden... [mehr]

Futuremark für Asynchronous Compute im 3DMark Time Spy detailliert aus

Logo von FUTUREMARK

Im Zusammenhang mit der Implementation von Asynchronous Compute im Time-Spy-Benchmark hat Futuremark nach Bekanntwerden der Art und Weise wie dort auf bestimmte Prozesse zurückgegriffen wird, bereits mit einem Statement reagiert. Konkret geht es um den Vorwurf, Asynchronous-Compute-Prozesse seien... [mehr]