> > > > Facebook und WhatsApp: Datenvernetzung hält Einzug

Facebook und WhatsApp: Datenvernetzung hält Einzug

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

WhatsAppFacebook hat den beliebten, mobilen Messenger WhatsApp bereits 2014 übernommen. Nach der ersten Panikmache um die mögliche Vernetzung von Nutzerdaten oder ein erneuertes, kostenpflichtiges Modell, wurde es schnell ruhig. Vor wenigen Tagen wurde stattdessen als größte WhatsApp-Neuigkeit seit langem bekannt gegeben, dass WhatsApp ab sofort für alle Nutzer dauerhaft kostenlos ist. Bisher musste man nach dem ersten, kostenlosen Jahr in die Tasche greifen – hoch war der jährliche Preis von weniger als einem Euro allerdings auch nicht gerade. Zumal viele Nutzer am Ende des Jahres „Kulanz-Nachrichten“ erhielten und ihnen der Betrag erlassen wurde. Auch bei Hardwareluxx können dies einige Redakteure aus erster Hand bestätigen. Nach dem vollständigen Wegfall des Bezahlmodells scheinen Facebook und WhatsApp aber zu planen ihre Daten nun doch enger zu vernetzen. Aus der neuesten Beta-Version des Messengers sind Screenshots ins Internet gelangt, welche eine engere Verzahnung andeuten.

whatsapp facebook teilen klein

Demnach soll es bald die Option geben, freiwillig die WhatsApp-Informationen mit Facebook zu teilen. Das Ergebnis sei für den jeweiligen Nutzer jener Möglichkeit dann ein „verbessertes Facebook-Erlebnis“. Mehrere Nutzer haben bestätigt, dass der Code der Beta-Version entsprechende Strings enthält, welche die neue Option für den Datenaustausch zwischen WhatsApp und Facebook vorbereiten. Sogar in deutscher Sprache sind die jeweiligen Strings bereits formuliert. Allerdings scheint es eben so, als würde das Teilen von WhatsApp-Daten mit Facebook optional sein. Kein Nutzer wird also dazu gezwungen. Offen ist, welche Daten genau Facebook und WhatsApp dann miteinander austauschen. Denn dazu fehlen bisher Details. Konkrete Nachrichten dürften es schon aufgrund der Verschlüsselung wohl nicht sein. Sehr wohl könnten aber andere Nutzungsstatistiken und Profilinformationen regelmäßig aktualisiert und vernetzt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5773
Erinnert mich ein bisschen an "niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen"...

War doch nur eine Frage der Zeit, bis das "Versprechen" das WA und FB keine Daten austauschen gebrochen wird.
#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Und ich lese "Datenverletzung" und stutze erst ab der zweiten Hälfte des zweiten Satzes.
#3
customavatars/avatar7410_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Köllefornia
Werbefläche zu vermieten!
Beiträge: 4774
Ein dezentralen Backup von dem Blödsinn den ich täglich von meinem Kollegen zugesandt bekomme?
Wenn es so gewollt ist gerne.
Wäre doch schade wenn diese Perlen des grotesken Schwachsinns im Datennirwana verloren gehen
#4
customavatars/avatar56430_1.gif
Registriert seit: 22.01.2007
Recklinghausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1282
Es ist doch jetzt schon so das mir bei Facebook Freunde vorgeschlagen werden mit denen ich bei Whatsapp geschrieben habe ohne mein Telefonbuch für Facebook freizugeben.
#5
Registriert seit: 17.03.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 976
Zitat Maverickpx200;24258527
Es ist doch jetzt schon so das mir bei Facebook Freunde vorgeschlagen werden mit denen ich bei Whatsapp geschrieben habe ohne mein Telefonbuch für Facebook freizugeben.


Ich würde das an deiner Stelle dem Verbraucherschutz melden...
#6
customavatars/avatar56430_1.gif
Registriert seit: 22.01.2007
Recklinghausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1282
@MisterY

Meinst du das ändert etwas? Klar grundsätzlich sollte man das aber praktrisch wirst du da schlechte Karten haben.

Der Versuch auf Threema ist auch schon gescheitert da die meisten bei Whatsapp geblieben sind.
#7
Registriert seit: 17.03.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 976
Wenn man mit dieser Einstellung "ändert sich doch eh nix, mache ich halt auch nix" lebt, ja, genau DANN ändert sich nix ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Steam erlaubt nun das Löschen einzelner Spiele aus der Bibliothek

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Wer immer mal wieder bei einem der zahlreichen Humble-Bundle-Aktionen zuschlägt oder die Pakete anderer Anbieter kauft, der füllt seine Steam-Bibliothek häufig auch mit Titeln auf, die man eigentlich nicht spielen würde oder die man nicht einzeln gekauft hätte. Solche Spiele lassen sich ab... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]