> > > > Microsoft Edge schmeißt Silverlight raus

Microsoft Edge schmeißt Silverlight raus

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Microsoft2012Der mit Windows 10 kommende Internet-Explorer-Nachfolger Microsoft Edge wird von Anfang an ohne den Flash-Konkurrenten Microsoft Silverlight auskommen müssen. Der Browser wird das Plug-In nicht mehr unterstützen und setzt stattdessen auf HTML 5 sowie die DRM-Erweiterung EME. Damit nimmt Microsoft immer weiter Abschied von Silverlight, wovon bereits vor einiger Zeit die Einstellung angekündigt wurde.

Netflix Player Voraussetzung

Viele Streamingdienste, allen voran Netflix nutzen Silverlight um das Bild verschlüsselt an den Nutzer zu schicken. Doch auch hier hat mittlerweile ein Umdenken stattgefunden: Sowohl im Google Chrome Browser als auch im Internet Explorer und Safari ist es bereits möglich die Filme und Serien via HTML 5 zu schauen. Einzig und alleine der Firefox ist noch ausschließlich auf Silverlight angewiesen.

Doch das sollte sich auch bald ändern, da selbst der Open-Source-Browser Mozilla Firefox das HTML 5 DRM-System „Encrypted Media Extensions“ über ein Closed-Source Drittanbietermodul von Adobe unterstützt.

Social Links

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar23645_1.gif
Registriert seit: 06.06.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 278
Silverlight ist bei mir die einzige Möglichkeit über Amazon Filme in HD zu sehen. Mit Flash geht das nicht. Beides ist Mist. Die sollen endlich auf HTML5 Player umstellen!
#4
customavatars/avatar125190_1.gif
Registriert seit: 15.12.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2372
Zum Beispiel Maxdome ist für mich ohne Silverlight nicht nutzbar. Der super HTML 5 Player von Maxdome bietet keinerlei Möglichkeit zum Buffern und der Player hat keine Einstellung für die Qualität der Videos. Ist da mal die Verbindung zum Server für eine Millisekunde weg, dann hängt sofort das Video für mehrere Sekunden... :wall: Und die Server von Maxdome sind wirklich mies.
Nur im Internet Explorer mit Silverlight läuft alles bestens, weil die Videos dort schön im Hintergrund vorgeladen werden und ich habe noch die Kontrolle, in welcher Qualität die Videos abgespielt werden sollen.
#5
Registriert seit: 17.09.2006
München
Redakteur
Beiträge: 3609
Hm, dann sollten sie bei SKY bitte auch endlich mal von Silverlight herunter.
#6
Registriert seit: 09.09.2011

Matrose
Beiträge: 10
@linuxlebt

Ich hoffe das passiert schnell. Da doch erst seit kurzem SkyGo für Android existiert. Ist dabei eigentlich Silverlight implementiert worden oder auf welcher Basis funktioniert die App für Android?
#7
customavatars/avatar95182_1.gif
Registriert seit: 18.07.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1065
Zitat Pazox;23638731
Zum Beispiel Maxdome ist für mich ohne Silverlight nicht nutzbar. Der super HTML 5 Player von Maxdome bietet keinerlei Möglichkeit zum Buffern und der Player hat keine Einstellung für die Qualität der Videos. Ist da mal die Verbindung zum Server für eine Millisekunde weg, dann hängt sofort das Video für mehrere Sekunden... :wall: Und die Server von Maxdome sind wirklich mies.
Nur im Internet Explorer mit Silverlight läuft alles bestens, weil die Videos dort schön im Hintergrund vorgeladen werden und ich habe noch die Kontrolle, in welcher Qualität die Videos abgespielt werden sollen.


Das liegt dann aber nicht daran, dass es ein HTML5-Player ist, sondern an den unfähigen Entwicklern bei Maxdome. Die Qualität sollte man eigentlich auch nicht einstellen müssen. Moderne Streaming-Clients adaptieren je nach Bandbreite in Echtzeit die Bitrate und Auflösung.

Bei Watchever z.B. habe ich keinerlei Aussetzer, es kommt nur selten mal vor, dass plötzlich die Bildqualität für kurze Zeit ziemlich mies wird.
Ich schaue meine Filme über den Chromecast. Keine Ahnung in welchem Format/Player das gestreamt wird, aber Silverlight ist es auf jeden Fall nicht. Da der Stick von Google stammt, wird er wahrscheinlich auch ausschließlich HTML5-Player mit H.264- oder VP8-Codec erlauben (Mutmaßung). ;)
#8
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Bootsmann
Beiträge: 676
Kann es sein, dass Apple HTML 5 erst salonfähig gemacht hat ?
#9
customavatars/avatar99457_1.gif
Registriert seit: 26.09.2008
Köln
Super Moderator
Random cool Title
Frau Fust
Beiträge: 2829
Nunja als Entwickler war man praktisch gezwungen darauf zu setzten (anstatt Flash) wenn man Kundschaft von Apple erreichen wollte da Flash auf iOS prinzipiell von Anfang an nicht unterstützt wurde. Sicher der richtige Weg weil Flash wirklich grauenhaft ist aber die Implementierungen von HTML5 lassen teils trotzdem sehr zu wünschen übrig
#10
Registriert seit: 17.09.2006
München
Redakteur
Beiträge: 3609
Naja das Problem ist eben DRM. In HTML5 gibts erstmal überhaupt keins. Und die Lizenzgeber (die, die dann "ja" oder "nein" zum Stream sagen) interessiert eben nur, wie "sicher" die Sache ist nd nicht wie bedienbar der Kram ist.
Das ist der Grund für Silverlight. Und für die Tatsache, dass das Streaming an AppleTV und Chromecast nicht läuft (in Bezug auf Sky jetzt).
#11
customavatars/avatar199273_1.gif
Registriert seit: 28.11.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5224
Zitat sayer;23641785
Nunja als Entwickler war man praktisch gezwungen darauf zu setzten (anstatt Flash) wenn man Kundschaft von Apple erreichen wollte da Flash auf iOS prinzipiell von Anfang an nicht unterstützt wurde. Sicher der richtige Weg weil Flash wirklich grauenhaft ist aber die Implementierungen von HTML5 lassen teils trotzdem sehr zu wünschen übrig


Tja, wenn die Entwickler Mist machen ist die darunter liegende Technologie halt völlig egal.

DRM in Browsern kommt aber, von daher ist es nur noch eine Frage der Zeit bis sich Silverlight und Co komplett abschalten lassen.
#12
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6756
zu früh
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]

Windows-Fans rufen Project App-Gap ins Leben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/PROJEKT_APPGAP

Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile fehlen vor allem eins: Apps. Um dies zu ändern haben sich die beiden Microsoft-Fans Nils Tuschik sowie Manuel Blaschke eine Idee einfallen lassen. So haben die beiden das Project AppGap ins Leben gerufen, bei dem Nutzer vorgefertigte Textbausteine an... [mehr]