> > > > Apple Research Kit: Daten-Sammeln im Auftrag der Medizin

Apple Research Kit: Daten-Sammeln im Auftrag der Medizin

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

ResearchKitIm Rahmen seiner heutigen Keynote rückte Apple nicht nur eine Reihe neuer Zahlen und Statistiken heraus oder präsentierte das neue MacBook mit 12,1-Zoll-Retina-Display, sondern stellte auch die neue Programmierumgebung „Research Kit“ vor. Damit sollen Forscher aus der Medizin die Daten von freiwilligen iPhone- und Apple-Watch-Besitzern nutzen können, um bei der Erforschung von Krankheiten zu helfen.

Hierfür wird man mit zahlreichen Forschungs-Instituten zusammenarbeiten, um die Erforschung von Krankheiten zu unterstützen. Im Rahmen der Veranstaltung wurden Parkinson, Asthma, Diabetes oder Brustkrebs genannt. Hierfür sollen nicht nur die Daten von „Health“ herangezogen werden, sondern auch verschiedene Fragebögen an die Teilnehmer übermittelt werden können, im Zuge derer die eingebauten Sensoren des iPhones genutzt werden können, beispielweise das Mikrofon oder die Bewegungssensoren.

Die Daten sollen Medizinern helfen, neue Testpersonen gezielt ansprechen zu können, oder aber weitere Erkenntnisse über die Krankheiten zu erhalten. Durch die weite Verbreitung von iOS-Geräten sollen sich zahlreiche neue Daten über Krankheitsbilder ergeben, die über klassische Studien oftmals nicht in der Form erhoben werden können. Apple betone dabei mehrmals, dass man großen Wert auf Datenschutz gelegt habe. Apple selbst soll die Daten nicht einsehen können, der Anwender hingegen bestimmt selbst, welche Daten er den Forschern zur Verfügung stellen möchte. Zudem soll das Research-Kit Open-Source und damit für alle einsehbar sein.

Die neue Programmierumgebung soll im April veröffentlicht werden. Die ersten fünf Apps zu den oben genannten Krankheiten sollen hingegen ab sofort zum Download zur Verfügung stehen.

Neue Version von iOS

Passend dazu wird Apple im Laufe des Abends auch eine neue Version von iOS veröffentlichen. Das Update auf Version 8.2 wird zahlreiche Bugs beheben und die Unterstützung für die neue Apple Watch mit sich bringen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1973
Im Auftrag der Medizin oder im Auftrag der Geheimdienste? :)
#2
Registriert seit: 11.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 521
Zitat SkyL1nE;23264349
Im Auftrag der Medizin oder im Auftrag der Geheimdienste? :)


Was für Frage... natürlich nicht für die Medizin...

Gesendet von meinem GT-I9195 mit der Hardwareluxx App
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]

Windows-Fans rufen Project App-Gap ins Leben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/PROJEKT_APPGAP

Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile fehlen vor allem eins: Apps. Um dies zu ändern haben sich die beiden Microsoft-Fans Nils Tuschik sowie Manuel Blaschke eine Idee einfallen lassen. So haben die beiden das Project AppGap ins Leben gerufen, bei dem Nutzer vorgefertigte Textbausteine an... [mehr]