> > > > Schüler, Studenten und Lehrkräfte erhalten Office 365 kostenlos

Schüler, Studenten und Lehrkräfte erhalten Office 365 kostenlos

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

office 365Schüler, Studenten, Lehrer und Dozenten kommen über ihre Bildungseinrichtung häufig günstiger an Software heran – vor allem, was Microsoft-Produkte anbelangt. Was im September des letzten Jahres für US-amerikanische Bildungseinrichtungen eingeführt wurde, gilt nun auch für viele Einrichtungen in Deutschland: Sie erhalten ab sofort einen kostenlosen Zugang zu Office 365 und damit nicht nur Zugriff auf die Office-Anwendungen wie Word, Excel, PowerPoint oder Outlook, sondern auch auf den Cloud-Dienst OneDrive mit einer Kapazität von einem Terabyte.

Allerdings soll nicht einfach jeder Schüler, Student und nicht jede Lehrkraft das Angebot kostenlos nutzen können, denn die Bildungseinrichtung muss zunächst am Microsoft-Programm teilnehmen, um den „Student Advantage Benefit“ anbieten zu können. Ob das eigene Haus teilnimmt, lässt sich ab sofort über ein neues Portal durch Eingabe der eigenen E-Mail-Adresse überprüfen. Laut Microsoft sollen immerhin rund fünf Millionen Studenten teilnahmeberechtigt sein. Wird die angegebene Schule oder Universität als Teilnehmer erkannt, kann mit dem Registrierungsprozess fortgefahren werden.

Alle anderen aber müssen nicht verzagen, denn auch wenn die eigene Bildungseinrichtung nicht am Microsoft-Programm teilnimmt, kann man vergünstigt an ein Office-365-Paket herankommen. Office 365 University kostet dann allerdings 79 Euro für vier Jahre und damit lediglich knapp 1,65 Euro im Monat. Ein Nachweis, dass man Schüler, Student, Lehrer oder Dozent ist, muss dann natürlich aber erbracht werden.

Alle anderen bezahlen für Office 365 je nach Ausstattung mindestens 7,00 Euro im Monat.

Social Links

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Wo ist denn da die News? Das gibt es doch schon seit dem Start von Office 365. :hmm:
#2
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14497
Zitat aus dem Microsoft-Blog: "This service was previously available only in the U.S., but beginning today it can be accessed by any eligible student or teacher where Office 365 is available. You’ll need a valid school email address to complete the sign up."

Das Portal ist das Neue.
#3
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Okay, na dann...
Ich musste bei meiner Bestellung seinerzeit auch eine EMAIL-Adresse der Uni eingeben und dann gab es das einfach per Amazon.
Glückwunsch Microsoft zum neuen... Portal.
#4
Registriert seit: 30.06.2004

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 395
Registrierungszwang und dabei fleißig personenbezogene Daten sammeln.
#5
customavatars/avatar87122_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1679
Zitat Desti;23219274
Registrierungszwang und dabei fleißig personenbezogene Daten sammeln.

Na und? Ist doch "kostenlos" ;)
#6
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 482
Haben sich doch sowieso fast alle Office 2010 ge"angelt".
#7
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3661
Schön, dass meine Uni nicht mitmacht, meine alte aber schon...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Steam erlaubt nun das Löschen einzelner Spiele aus der Bibliothek

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Wer immer mal wieder bei einem der zahlreichen Humble-Bundle-Aktionen zuschlägt oder die Pakete anderer Anbieter kauft, der füllt seine Steam-Bibliothek häufig auch mit Titeln auf, die man eigentlich nicht spielen würde oder die man nicht einzeln gekauft hätte. Solche Spiele lassen sich ab... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]