> > > > Threema erreicht diesen Donnerstag Windows Phone (Update)

Threema erreicht diesen Donnerstag Windows Phone (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

threemaDas schweizer Unternehmen hinter dem Instant-Messenger Threema hat nun die Version für Windows Phone für diesen Donnerstag, den 27. November 2014, angekündigt. Damit ist Threema auf den drei großen System von Google (Android), Apple (iOS) sowie Microsoft (Windows Phone) verfügbar. Für Blackberrys ab OS-Version 10 lässt sich Threema per Sideload installieren. Ebenso gilt dies für Smartphones mit Jollas Sailfish OS. Wir haben die iOS-Version des Messengers in einem eigenen Beitrag genau unter die Lupe genommen.

Threema WP1

Bei dieser App findet der Nachrichtenaustausch zwischen Gesprächsteilnehmen verschlüsselt statt. Dank des schweizer Sitz und dem schweizer Serverstandort unterliegen die Threema-Server den strengen Datenschutzbestimmungen der schweizer Eidgenossenschaft. Zudem gibt es zum Start der App ein besonderes Angebot: Threema verspricht den ersten 10.000 Käufern den halben Preis.

 Threema WP2

Update:

Threema ist ab sofort für 1,99 Euro im Windows Phone Store erhältlich. Wer zu den ersten 10.000 Käufern gehört, bekommt die App für 0,99 Euro.

Social Links

Kommentare (28)

#19
customavatars/avatar64442_1.gif
Registriert seit: 22.05.2007
Asgard und Berlin
Der Dahar-Meister!
Beiträge: 1966
Geil endlich kann ich whatsapp in die Tonne treten wo es hingehört.

Threema gleich mal auf unsere beiden Handys installiert. Jetzt muss ich nur noch meine Kontakte aus Whatsapp überzeugen zum wechseln.
#20
customavatars/avatar22819_1.gif
Registriert seit: 13.05.2005
Hagen
Bootsmann
Beiträge: 522
Gibt es eigentlich noch einen anderen Grund zu Threema zu wechseln, außer das Versprechen des Betreibers das keine Nachrichten gelesen werden? Andere, bessere Funktionen?
#21
customavatars/avatar64442_1.gif
Registriert seit: 22.05.2007
Asgard und Berlin
Der Dahar-Meister!
Beiträge: 1966
Zitat crosux;22906092
Gibt es eigentlich noch einen anderen Grund zu Threema zu wechseln, außer das Versprechen des Betreibers das keine Nachrichten gelesen werden? Andere, bessere Funktionen?


Ja Threema gehört nicht Big Brother Facebook.
#22
customavatars/avatar10180_1.gif
Registriert seit: 29.03.2004
München
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 468
Zitat crosux;22906092
Gibt es eigentlich noch einen anderen Grund zu Threema zu wechseln, außer das Versprechen des Betreibers das keine Nachrichten gelesen werden? Andere, bessere Funktionen?


Threema lebt vom Serverstandort, der Verschlüsselung und dem sparsamen Umgang mit Metadaten. Sprich die Privatssphäre wird großgeschrieben.
Wenn dir das alles egal ist, dann gibt es eigentlich keinen Grund um zu wechseln.

Whatsapp ist "perfekt".
#23
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6756
Zitat towa;22904162
Das heißt aber nicht dass es pauschal sinnlos ist darauf zu setzen, denn hin und wieder lohnt
es gegen den Strom zu schwimmen. :eek:
ich sehe keinen validen grund warum man threema mehr vertraut wie wa, die primären Argumente sind "schweiz" und "wir versprechen hoch und heilig"


@b.xp
"Auch wenn die Server und Kommunikation offen ist können immer noch Daten unterwegs kopiert und entschlüsselt werden"
ist die implementation vernünftig, nein, dann kann das nicht passieren.
#24
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005
Berlin
Rīgarider
Beiträge: 28633
Zitat
Wenn dir das alles egal ist, dann gibt es eigentlich keinen Grund um zu wechseln.

Zitat
"wir versprechen hoch und heilig"


Falsch, Threema verschlüsselt als einzige Anbieter End-to-End, damit kann niemand mitlesen (so lange die Verschlüsselung nicht gebrochen wurde). Telegram beispielsweise verschlüsselt nur auf dem Weg vom Device zum Server.

Zitat
Da der Quellcode geheim ist, kann man das Programm weiterhin in der Pfeife rauchen.


OpenSSL hat auf beeindruckende Weise gezeigt, was offener Quellcode bringt. ;) Eines der meist eingesetzten Verfahren, auch eingesetzt von großen Firmen in hochkomplexen Umgebungen, und trotzdem fällt rund zwei Jahre lang niemandem auf, dass der Quellcode gravierende Lücken hat. Ein hoch auf die Sicherheit, die ein offener Quellcode bringt. Oha, ich vergaß das Wort "pseudo".
#25
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6756
Zitat Berlinrider;22908515
Falsch, Threema verschlüsselt als einzige Anbieter End-to-End, damit kann niemand mitlesen (so lange die Verschlüsselung nicht gebrochen wurde). Telegram beispielsweise verschlüsselt nur auf dem Weg vom Device zum Server.
nach meinem Kentnissstand stimmt das nicht was du sagst, hättest du einem link der das bei telegram belegt?



Auch wa verschlüsselt ende zu ende, textsecure sowieso und ich meine auch noch von weiteren gelesen zu haben....

Bei skype bin ich mir unsicher und musste selbst nach schauen
#26
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005
Berlin
Rīgarider
Beiträge: 28633
Ich habe gerade nochmal nachgeschaut, tatsächlich bietet Whats App seit einer Woche eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung. Diese Information ist an mir vollkommen vorbei gezogen. Textsecure habe ich bewusst ausgelassen, weil es kein Multiplattform Messenger ist.

Bei Telegram gibt es dieses Feauture zwar, es ist aber standardmäßig nicht aktiviert - warum auch immer. Auch das hätte ich besser beschreiben sollen.

Mein Argument ist damit tatsächlich hinfällig. :)
#27
customavatars/avatar53717_1.gif
Registriert seit: 15.12.2006
Far far away
LTdW 90k Master
Luxx'scher Zombie
Beiträge: 4209
Die Whatsapp Ende-zu-Ende Verschlüsselung gibt es aber bisher nicht für die Windowsphone App.
#28
Registriert seit: 19.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6756
Zitat Berlinrider;22908573

Bei Telegram gibt es dieses Feauture zwar, es ist aber standardmäßig nicht aktiviert - warum auch immer. Auch das hätte ich besser beschreiben sollen.

nach meinem stand ist nur die Option "secret Chat" im Standard deaktiviert welche alle spuren nach einer Konversation löscht

Ansonsten ist jede Kommunikation über telegram grundsätzlich ende zu ende verschlüsselt
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]

Kommentar: Google bedient sich bei den Nachbarn

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GOOGLE_IO_2016

Um es politisch unkorrekt zu formulieren: Das beste nach jeder großen Keynote sind die Jubelperser. Egal, was das Unternehmen ankündigt, man lobt das Gesehene und Gehörte in den Himmel und verteidigt diese Position dann so lange, bis es peinlich wird. Das konnte auch am späten gestern Abend... [mehr]