> > > > Spotify Connect ab sofort auch für Desktop-Systeme

Spotify Connect ab sofort auch für Desktop-Systeme

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

spotify 2013Wer seine Spotify-Playlist auf dem Wohnzimmer-PC bislang bequem per Smartphone fernsteuern wollte, der musste bislang auf alternative Drittanbieter-Apps ausweichen. Wie der Musik-Streaming-Dienst nun aber zum Wochenende bekannt gab, können Premium-Nutzer ab sofort ihre Musik auf dem Computer bequem über die eigene Spotify-App auf ihrem Smartphone oder Tablet fernsteuern.

Möglich wird dies über eine Erweiterung von Spotify Connect, welches bisher bereits mit einer Vielzahl von Lautsprecher- und Audiosystemen verschiedener Hersteller möglich war. Aber auch die kleine Musik-Stream-Box Gramofon, die über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter realisiert wurde, unterstützt dieses Feature. Voraussetzung für das Connect-Feature ist jedoch ein kostenpflichtiges Premium-Account, welches mit knapp zehn Euro im Monat zu Buche schlägt.

Sowohl auf dem Smartphone wie auch auf dem Desktop-PC muss die Spotify-App gestartet und mit dem jeweiligen Account verbunden sein. Befinden sich dann alle Geräte im gleichen WLAN-Netzwerk, kann man sich über einen Tab auf das Lautsprecher-Symbol auf der rechten unteren Ecke innerhalb der Spotify-App auf dem Tablet bzw. Smartphone mit dem Computer verbinden und den nächsten Song auswählen, vorspulen, eine neue Playlist heraussuchen oder die Lautstärke anpassen. Auf unserem Test-Gerät erschein unter iOS 8.1 sogar ein kleines Hinweise-Fenster, dass man ein Spotify-Connect-fähiges Gerät im Netzwerk gefunden hätte.

Social Links

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 09.01.2013
Oberhausen
Oberbootsmann
Beiträge: 822
Ist mir vor ein paar Tagen schon aufgefallen, ziemlich praktisch!
#2
Registriert seit: 14.01.2010

Obergefreiter
Beiträge: 117
WLAN ist nicht einmal notwendig, bei mir funktioniert es auch übers Mobilfunknetz, wenn Telefon und Computer mit dem gleichen Account eingeloggt sind :)
#3
customavatars/avatar170819_1.gif
Registriert seit: 01.03.2012

Bootsmann
Beiträge: 598
natürlich nur für premium und nicht auch für unlimited. naja die drittanbieter app kann eh mehr
#4
customavatars/avatar6158_1.gif
Registriert seit: 13.06.2003
RheinMain
Vizeadmiral
Beiträge: 7441
Genialst, ist mir auch vor einigen Tagen aufgefallen. Habe mir noch den Chrome Remote Desktop mit auf den HTPC gepackt und jetzt muss ich nur noch den Beamer anwerfen, wenn ich auch tatsächlich einen Film schauen will. Ansonsten steuere ich den HTPC nur noch per Handy/Fernwartung.
#5
customavatars/avatar103715_1.gif
Registriert seit: 04.12.2008
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 333
Ich weiß nicht was bei mir falsch ist,
aber ich kann diese funktion schon seid knapp 2 Monaten nutzen.
#6
customavatars/avatar83208_1.gif
Registriert seit: 22.01.2008
Bonfire
Vizeadmiral
Beiträge: 7953
:eek: coole Sache
#7
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2394
Ich hätte das ganze ja noch gerne in die andere Richtung, dann wäre die Funktion perfekt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]

Windows-Fans rufen Project App-Gap ins Leben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/PROJEKT_APPGAP

Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile fehlen vor allem eins: Apps. Um dies zu ändern haben sich die beiden Microsoft-Fans Nils Tuschik sowie Manuel Blaschke eine Idee einfallen lassen. So haben die beiden das Project AppGap ins Leben gerufen, bei dem Nutzer vorgefertigte Textbausteine an... [mehr]