> > > > Facebook entfernt den Chat in den kommenden Tagen aus seinen Apps

Facebook entfernt den Chat in den kommenden Tagen aus seinen Apps

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

facebookNach der Ankündigung Mitte April macht Facebook nun ernst: In den kommenden Tagen soll die Chat-Funktion aus der Facebook-Applikation entfernt werden. Damit wird der Messenger zur Pflicht, falls der Nachrichtendienst auch weiterhin genutzt werden soll.

Facebook selbst informiert über diesen Schritt beim Aufrufen des Nachrichtenbereichs, falls Messenger nicht installiert ist und bietet einen Link zum passenden Download. Ist die App hingegen bereits auf dem Gerät vorhanden, ändert sich nichts. Von diesem Schritt betroffen werden zunächst nur Besitzer eines iPhones oder Android-Smartphones und -Tablets sein. Innerhalb der Windows-Phone-Applikation sowie dem iPad-Ableger wird zumindest zunächst alles beim Alten belassen, hier können Nachrichten auch weiterhin wie im Browser innerhalb Facebooks empfangen und verfasst werden.

Als Grund für die Trennung der beiden Angebote nennt das Unternehmen Schwierigkeiten bei der Weiterentwicklung. Nur durch zwei separate Programme könnten beiden bestmöglich ausgebaut werden. Allerdings beruft sich Facebook auch auf das Nutzerverhalten. So würden diejenigen, die die Messenger-App bereits verwenden, schneller auf Nachrichten reagieren und mehr Inhalte versenden.

Tatsächlich dürften hinter dem Schritt aber auch andere Gründe stecken. Denn mit Paper und Slingshot bietet Facebook zwei weitere Programme an, die sich in puncto Funktionen teilweise mit Messenger und der Hauptanwendung überschneiden, zumindest letztere sogar ein Stück weit überflüssig machen. Hinzu kommt WhatsApp, der mittlerweile dritte Nachrichtendienst unter dem Dach des sozialen Netzwerks.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5058
Nicht deren ernst oder? -.-


Mir wäre Google echt tausend mal lieber aber leider hat Suckerberg ja die Vorherrschaft über alle Nutzer...
#2
customavatars/avatar29341_1.gif
Registriert seit: 03.11.2005
Jena
Overclocking addicted
Beiträge: 6345
Das eigentlich größte Problem daran ist das der FB Messanger einer der Apps ist die den Akku am schnellsten leer saugt.. Wenn sie schon WhatsApp gekauft haben sollten die sich da mal ein Beispiel nehmen wie es besser geht.
#3
customavatars/avatar42286_1.gif
Registriert seit: 29.06.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2815
Warum ersetzen die den FB Chat nicht einfach durch WhatsApp? Dann kann ich vom Notebook WhatsApp Schreiben und aufm Handy hab ich es eh.

Das läuft bei mir dann auf: "Dann halt nicht!" heraus. Noch ne FB App kommt mir nicht aufs Handy.

Mfg Bimbo385
#4
customavatars/avatar56668_1.gif
Registriert seit: 26.01.2007
70:30 - Salzburg:Berlin
Kapitänleutnant
Beiträge: 1816
Ich nutze FB nur noch am Rechner, und selbst da bloß 1-2/Woche um Geburtstagsglückwünsche zu verschicken - habe ein schlechtes Gedächtnis.
Auf mobilen Geräten sind jegliche FB Apps gelöscht.

FB ist mMn in den letzten Jahren aus der Waage gekommen -> zuviel User die Inhalte konsumieren anstatt selbst zu gestalten.
Muss nicht in exzessiven Narzissmus ausufern, aber den ganzen Tag Tier- Baby- und Essens- Sprüche- Bilder/Videos zu teilen oder kommentieren liegt nicht in meinem Interesse.

Für interessante Kontakte habe ich meinen Familien/Freunde-Reiter, und da genügt es völlig 2 mal pro Woche reinzuschauen.
#5
customavatars/avatar160136_1.gif
Registriert seit: 13.08.2011
Uetersen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 454
Damit wird die App für mich komplett uninteressant. Den Messanger tue ich mir nicht an. Allein diese nervigen Chatsymbole immer ...
#6
Registriert seit: 10.03.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 840
als ich gesehen habe was die fb app an rechten haben will hab ich mich entschlossen weiterhin über den browser fb zu nutzen
und im browser wird soweit ich weis die option bestehen bleiben, also...^^ locker easy
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Steam erlaubt nun das Löschen einzelner Spiele aus der Bibliothek

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Wer immer mal wieder bei einem der zahlreichen Humble-Bundle-Aktionen zuschlägt oder die Pakete anderer Anbieter kauft, der füllt seine Steam-Bibliothek häufig auch mit Titeln auf, die man eigentlich nicht spielen würde oder die man nicht einzeln gekauft hätte. Solche Spiele lassen sich ab... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]