> > > > Quizduell-Show: Sicherheitslücke bei der ARD-Sendung

Quizduell-Show: Sicherheitslücke bei der ARD-Sendung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

quizduellAm Montagabend strahlte die ARD die erste Ausgabe der neuen Quizduell-Show aus. Wegen technischer Probleme konnten die Zuschauer jedoch nicht wie angekündigt live an der Sendung teilnehmen. Während Moderator Jörg Pilawa in der Sendung zunächst von einer Überlastung der ARD-Server sprach und wenig später sogar einen Hacker-Angriff für die Probleme verantwortlich machte, hatte der für die Produktion verantwortliche NDR die Probleme wenig später heruntergespielt und lediglich von „technischen Problemen“ gesprochen.

Doch der Fehlstart der Quizduell-Show könnte noch viel schlimmer ausgefallen sein, wie Heise Security nun berichtet. Demnach habe man den Sender bereits im Vorfeld der Ausstrahlung auf ein viel dramatischeres Problem hingewiesen. Durch ein Datenleck innerhalb der Smartphone-Anwendung konnten Angreifer leicht auf die persönlichen Daten der teilnehmenden Quizduell-Spieler zugreifen. Die Daten der registrierten Nutzer sollen bei einem Test von Heise Security am Montagnachmittag nur unzureichend geschützt gewesen sein. Mittels eines einfachen Tricks konnte man Name, Wohnort, Geburtsdatum und sogar die E-Mail-Adresse der Mitspieler einsehen. Offenbar soll es auch möglich gewesen sein, während der Live-Sendung Antworten im Namen anderer Spieler abzuschicken. Rund 50.000 Nutzer sollen vom Problem betroffen sein.

Entdeckt hatte dies Heise-Leser Martin Tschirsich. Die Kollegen konnten das Problem verifizieren und informierten daraufhin den Sender und die Produktionsfirma. Beide erklärten jedoch, derzeit noch die Vorfälle vom Vortag zu analysieren. Ob die Datenlücke inzwischen geschlossen wurde, ist nicht bekannt. Der betreffende Dienst sei seit der Premierensendung am Montag nicht mehr zu erreichen, um dies noch einmal überprüfen zu können.

Heute um 17:55 Uhr soll die Show eine zweite Chance bekommen. Die „Quizduell“-Show soll werktäglich im Vorabend-Programm der ARD laufen. Gewinnen können nicht nur die Kandidaten im Studio, sondern auch alle Teilnehmer, die während einer Sendung über die App gespielt haben, die inzwischen von mehr als 15 Millionen Nutzern gespielt wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Steam erlaubt nun das Löschen einzelner Spiele aus der Bibliothek

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Wer immer mal wieder bei einem der zahlreichen Humble-Bundle-Aktionen zuschlägt oder die Pakete anderer Anbieter kauft, der füllt seine Steam-Bibliothek häufig auch mit Titeln auf, die man eigentlich nicht spielen würde oder die man nicht einzeln gekauft hätte. Solche Spiele lassen sich ab... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]