> > > > Google blockiert YouTube-App von Microsoft

Google blockiert YouTube-App von Microsoft

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google100Einigen Berichten zufolge scheint der Suchmaschienenriese aus Mountain View die gestern aktualisierte YouTube-App Microsofts zu blockieren. Das führte dazu, dass die Applikation ihre Funktionalität einbüßte. In einem Bericht auf TechNet mit dem Titel „The limits of Google‘s openness“, was so viel bedeutet wie „Die Grenzen der Offenheit Googles“, ging der Corporate Vice President von Microsoft, David Howard, auf die Situation von Microsoft und Google ein. Laut ihm gab es einige Versuche seitens Microsoft, eine Applikation mit Google gemeinsam zu entwickeln, doch Google lehnte diese ab.

Als Microsoft im Mai eine aktualisierte Version der App bereitstellte, bat Google den Konzern aus Redmond die App zu entfernen, da sie gegen die Richtlinien des Suchmaschienenriesen verstöße. Mit der App konnte man Videos downloaden, sie zeigte keine Werbung an und weitere Verstöße wurden an Microsoft übermittelt. Des weiteren bat Google Microsoft, die Applikation in HTML5 zu programmieren. Microsoft lehnte nach einer intensiven Prüfung durch erfahrene Programmierer diese Bitte ab, da die Applikationen für iOS und Android auch nicht in HTML5, sondern mit nativem Code programmiert wurden.

Microsoft beschloss nun, eine überarbeitete Version der alten Applikation zu veröffentlichen. Diese spielt jetzt die Werbung von Google ab und bietet nicht mehr die Möglichkeit, Videos herunterzuladen. Gleichzeitig tat Microsoft dies mit der Aussage gegenüber Google, auf lange Sicht hin eine HTML5-App zu entwickeln. Laut Howard hat Google dem Konzern jedoch unüberwindbare Steine und Hindernisse in den Weg gelegt, so dass es gar nicht möglich ist eine App zu entwicklen, die Googles Anforderungen genügt.

Angesichts der Tatsache, dass Google keine alternativen Applikation von den kleineren App-Entwicklern sperrt, scheint diese gesamte Aktion eher strategischer Natur zu sein.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 01.12.2012

Obergefreiter
Beiträge: 128
Nun ja, eine tatsächliche Monopolstellung hat Google nicht. Schließlich gibt es ja z.B. clipfish oder myvideo. Aber MS darf den IE auch nicht in Windows integrieren, obwohl es noch andere OS gibt (dutzende Linuxe, Unixe, Mac OS...). Insofern ist der Vergleich durchaus zutreffend. Außerdem wurde auch (teilweise) von einem "Quasimonopol" gesprochen.

LG
RMG
#8
Registriert seit: 06.12.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 462
Letzt gelesen das Microsoft selbst Such-Einträge in Google schliessen läst die vermeintlich Copyright Rechte verletzt, dabei aber ihre eigene Seiten sind,
die benutzten wohl ein schlechtes Filterprogram, schon peinlich.
#9
Registriert seit: 01.12.2005

Bootsmann
Beiträge: 620
Afaik ist bei der nun blockierten App die Werbung nichtmehr Zielgruppengerichtet.

Google macht halt die Youtube Apps für IOS und Android, weil sie dort genügend Potential sehen und damals die Geräte und die HTML 5 API so schlecht waren, dass es nötig war. Für Google lohnte sich der Arbeits und Wartungsaufwand für eine extra App. Dadurch, dass sie die selber machen haben Sie die Kontrolle über Ihre Platform, sollte sich dort nun etwas ändern muss auf die beiden Apps und der HTML 5 API Rücksicht genommen werden. Google will sich nicht für ein Randgruppenbetriebssystem die Arbeit machen, wenn es eine API gibt, die alles bereitstellt. Wenn ich sehe wie hochwertig die mobile Webseite ist und wie gut die und die Youtube API funktioniert (vgl SoundSlice.com) sieht das nach Machtkampf von MS für mich aus.
#10
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4377
Ich hege ja den Gedanken, dass iOS aus finanzieller Sicht sich sehr lohnt(Werbung) und iOS (bislang) kein direkter Konkurrent ist da es den Premiummarkt bedient. WP ist dagegen preislich so breit wie Android aufgestellt und stellt eine Gefahr dar. Mit solchen Vorstößen hält man die Plattform natürlich absichtlich unattraktiver. Dreckig aber klug.^^
#11
Registriert seit: 01.12.2005

Bootsmann
Beiträge: 620
iOS ist ein Segen für Google und keine Gefahr, 2011 hat Google mehr Geld durch Werbung in iOS gemacht als mit Android.
#12
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
iOS ist wirklich kaum eine Gefahr für google. iOS und Adroid verhalten sich zueinander wie ein (Möchtegern) Edelrestaurant zu McDonalds.

Auch gibt es iOS nur für Apple, die machen google also auch die ganzen anderen Hersteller nicht im geringsten strittig.
#13
Registriert seit: 01.12.2005

Bootsmann
Beiträge: 620
Zitat Nekronata;21021342
iOS ist wirklich kaum eine Gefahr für google. iOS und Adroid verhalten sich zueinander wie ein (Möchtegern) Edelrestaurant zu McDonalds.

Naja, viele eingefleischte US Blogger, die auf iOS schwörten wechseln umgekehrt ist es weit weniger. Wenn du wirklich glaubst zwischen den beiden Betriebssystemen liegen größere Unterschiede in der Qualität wie in deinem Vergleich bist du einfach desillusioniert. Selbst WP holt auf und wird wohl in ein, zwei Jahren in Funktion aufschließen können wenn es so weitergeht, wahrscheinlich sogar in App Vielfalt, wenn denn die Marktanteile ausreichend groß sind.

Zitat Nekronata;21021342
Auch gibt es iOS nur für Apple, die machen google also auch die ganzen anderen Hersteller nicht im geringsten strittig.

Was interessiert das Google im wirtschaftlichen Sinne?
#14
customavatars/avatar90848_1.gif
Registriert seit: 04.05.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 259
Böses Google, will auch noch durch Werbung beim kostenlosen Youtube Geld verdienen, unverschämt sowas...

Zitat
Sources tell us that, specifically, Microsoft was not on board with developing an HTML5 based app. Instead the company quietly went back to work on its own native version and reverse-engineered the ad system in order to satisfy Google's terms of service. Unfortunately, this work-around means that Google can't guarantee the correct ads will be served up, leading the company to revoke Redmond's API key.


Engadget

Ich frag mich was Microsoft machen würde wenn Google zb. einfach ne SkyDrive app für Android selber anbieten würde... die würden doch sicher klagen wegen Rechteverletzung.
#15
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
@Namenlos: Ich persönlich bin der Meinung, das sämtliche Appleprodukte in die Sondermülltonne (wenn schon richtig entsorgen) gehören, mein Beispiel bezog sich auf das Image / Meinung des "Normalverbrauchers"
#16
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Bootsmann
Beiträge: 668
don't do evil, my ass…

Zitat Namenlos;21021393
Naja, viele eingefleischte US Blogger, die auf iOS schwörten wechseln umgekehrt ist es weit weniger.


Nur nicht von der Wirklichkeit beeindrucken lassen!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]

Windows-Fans rufen Project App-Gap ins Leben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/PROJEKT_APPGAP

Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile fehlen vor allem eins: Apps. Um dies zu ändern haben sich die beiden Microsoft-Fans Nils Tuschik sowie Manuel Blaschke eine Idee einfallen lassen. So haben die beiden das Project AppGap ins Leben gerufen, bei dem Nutzer vorgefertigte Textbausteine an... [mehr]