> > > > Apple veröffentlicht Logic Pro X

Apple veröffentlicht Logic Pro X

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple logoAuf Seiten der Software hat Apple neben OS X noch zwei Anwendungsbereiche im Fokus, die gerade bei den professionellen Anwendern hoch im Kurs stehen. Nach der Umstrukturierung von Final Cut Pro X im Video-Bereich folgt heute die Vorstellung von Logic Pro X im Audio-Segment. Neu sind unter anderem das überarbeitete User-Interface, neue Werkzeuge für die Bearbeitung von Audio sowie der Erweiterung an enthaltenen Instrumenten und Effekten.

Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple:

Logic Pro X ist unsere bisher leistungsstärkste Version mit fortschrittlichen Werkzeugen und einem modernen neuen Interface, das entwickelt wurde, um den Prozess zu vereinfachen, Musik in professioneller Qualität zu erstellen. Musiker werden die kreativen neuen Features wie Drummer, Flex Pitch, Track Stacks und den Arpeggiator lieben.

Logic Pro X umfasst eine neue Sound Bibliothek mit einer aktualisierten Loop-Sammlung und über 1.500 Instrumenten und Effekt-Patches die Track Stacks, Smart Controls, den Arpeggiator und andere neue Plug-Ins nutzen. Eine Erweiterung von Logic Pro X ist Logic Remote. Die App wurde für das iPad entwickelt bietet Anwendern die Möglichkeit Audio-Content vom Tablet aus aufzunehmen, zu mischen und Instrumente in Logic Pro X von irgendwo im Raum aus zu spielen, indem das iPad ein Keyboard, Drumpad, Gitarrengriffbrett, Mischpult oder eine Transport Control simuliert. Ebenfalls erneuert wurde MainStage 3. Mit Hilfe von MainStage wird der Mac zum Live-Aufnahmegerät, welches es einfach macht, Sounds aus dem Studio auf die Konzertbühne zu bringen. MainStage 3 bietet eine neue Benutzeroberfläche und ist mit den neuen Logic Pro X Plug-Ins, Patches und Smart Controls kompatibel.

Logic Pro X und MainStage 3 sind ab heute über den Mac App Store für 179,99 Euro bzw. 26,99 Euro erhältlich. Logic Remote ist ab heute als kostenloser Download über den App Store verfügbar.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Und hier gleich mal ein kleines Review:

http://www.loopinsight.com/2013/07/16/review-logic-pro-x/
#2
customavatars/avatar158205_1.gif
Registriert seit: 07.07.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1214
Schonmal kein totaler Fail wie das verhunzte Final Cut Pro X. Good job!
#3
customavatars/avatar54155_1.gif
Registriert seit: 23.12.2006
Schwabenland
Moderator
Beiträge: 10411
:moved:
#4
customavatars/avatar123595_1.gif
Registriert seit: 19.11.2009
München
Leutnant zur See
Beiträge: 1130
@merlinmage....

ist Final Cut Pro X soo schlecht?
Schlechter wie Sony Vegas Pro?
#5
customavatars/avatar158205_1.gif
Registriert seit: 07.07.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1214
Kommt auf das Einsatzgebiet an. Aber wenn man nicht gerade irgendetwas für Youtube zusammenbastelt, sollte man schon etwas Gescheites benutzen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]

Windows-Fans rufen Project App-Gap ins Leben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/PROJEKT_APPGAP

Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile fehlen vor allem eins: Apps. Um dies zu ändern haben sich die beiden Microsoft-Fans Nils Tuschik sowie Manuel Blaschke eine Idee einfallen lassen. So haben die beiden das Project AppGap ins Leben gerufen, bei dem Nutzer vorgefertigte Textbausteine an... [mehr]