> > > > Microsoft warnt vor gefälschten Office-Paketen

Microsoft warnt vor gefälschten Office-Paketen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Microsoft2012Erneut warnt Microsoft vor gefälschter Software, die jetzt in Deutschland und Österreich in den Handel gekommen sein soll. Die gefälschten Product Key Cards (PKC) für das Microsoft Office Home and Business 2010 sollen dabei einige Fehler aufweisen. Allen vorne heran ist der Sicherheitsstreifen des Product-Keys nur sehr schwer bis gar nicht zu erkennen und das Zertifikat mit Rechtschreibfehlern versehen. Anstatt „Label“ wird „Labeie“ ausgegeben.

Auch das Echtheitszertifikat ist gefälscht. Im Original sind im Sicherheitsstreifen kreisförmige Bereiche erkennbar, in welchen das Papier des Echtheitszertifikats verschieden stark ist. Diese Bereiche erscheinen dadurch durchlässiger bzw. dunkler. Bei den Fälschungen sind die kreisförmigen Bereiche nicht oder nur sehr schwer erkennbar. Die Verpackung der Fälschungen ist ebenfalls schnell ersichtlich. Auf der Rückseite sind im grauen Textfeld unter „Vergleich der Kaufoptionen“ die Umlautpunkte verrutscht. Das „ä“ des Wortes „Datenträger“ ist nur sehr schlecht erkennbar.

Microsoft empfehlt Händlern und Partnern, ihre Bestände zu prüfen und verdächtige Produkte aus dem Verkauf zu nehmen und diese an den Produktidentifikationsservice zu senden. Kunden, die eine solche Fälschung erworben haben, sollten sich unverzüglich bei ihrem Händler melden. Dieser ist verpflichtet, die Ware gegen ein Originalprodukt auszutauschen bzw. den Kaufpreis voll zurückzuerstatten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar180824_1.gif
Registriert seit: 13.10.2012
U:\Earth\Europe\Germany\Northrhine Westfalia\Lower Rhine\District of Wesel\Voerde\Home
Gefreiter
Beiträge: 47
Wie kann man als Fälscher einen so DÄMLICHEN Fehler machen? Wenn ich etwas fälschen würde, dann würde ich die Fälschung doppelt und dreifach abchecken!
#2
Registriert seit: 29.03.2013
Deutschland
Hauptgefreiter
Beiträge: 249
Naja Ich kauf generell keine software Produkte von Micrsoft . Daher kann ich nur amüsiert mir die Bilder ansehen und drüber schmunzeln.Letztendlich wird so oder so alles was Geld kostet mehr oder weniger Gefälscht. egal ob Stihl Motorsäge, Uhren von Breitling oder Sportschuhe von Addidas. solange was nichts kostet lohnt sich auch das fälschen nicht. daher bleib ich lieber bei meinem Libre oder Open Office und schau gemütlich dem Streit aus der ferne zu ,knabbere genüsslich Popcorn frisch aus der Mikrowelle. :-)
#3
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 482
Zitat Nugget32;20847402
Naja Ich kauf generell keine software Produkte von Micrsoft . Daher kann ich nur amüsiert mir die Bilder ansehen und drüber schmunzeln.Letztendlich wird so oder so alles was Geld kostet mehr oder weniger Gefälscht. egal ob Stihl Motorsäge, Uhren von Breitling oder Sportschuhe von Addidas. solange was nichts kostet lohnt sich auch das fälschen nicht. daher bleib ich lieber bei meinem Libre oder Open Office und schau gemütlich dem Streit aus der ferne zu ,knabbere genüsslich Popcorn frisch aus der Mikrowelle. :-)


omfg, wir habens kapiert. XD
#4
customavatars/avatar194275_1.gif
Registriert seit: 07.07.2013

Matrose
Beiträge: 9
Hallo Leute,

also zunächst einmal würde ich gerne mal wissen, wo denn diese sogenannten Fälschungen der Microsoft Produkte verkauft werden? Wenn ich sie normal in einem Laden oder über die offizielle Webseite von Microsoft kaufe, bin ich doch auf der sicheren Seite oder?
#5
customavatars/avatar54155_1.gif
Registriert seit: 23.12.2006
Schwabenland
Moderator
Beiträge: 10411
In einem renommierten Laden wirst du solche Fälschungen nicht antreffen, auf der Microsoft Seite erst recht nicht.

Meist werden diese Fälschungen im Internet über Ebay/Marktplaces oder (dubioser) Key-Seiten verkauft.
#6
Registriert seit: 02.09.2009

Flottillenadmiral
Beiträge: 4427
das würde ich so nicht sagen.....
wir haben vor "Urzeiten" einen ganzen Karton voll mit Fäschungen (Windows NT4) über einen Distributor bekommen, war ein riesen Tohuwabohu - zumal Rechner ausgeliefert werden sollten.
#7
customavatars/avatar54155_1.gif
Registriert seit: 23.12.2006
Schwabenland
Moderator
Beiträge: 10411
Extreme Einzelfälle gibt es immer und überall.
#8
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7279
Zitat Nugget32;20847402
Naja Ich kauf generell keine software Produkte von Micrsoft . Daher kann ich nur amüsiert mir die Bilder ansehen und drüber schmunzeln.Letztendlich wird so oder so alles was Geld kostet mehr oder weniger Gefälscht. egal ob Stihl Motorsäge, Uhren von Breitling oder Sportschuhe von Addidas. solange was nichts kostet lohnt sich auch das fälschen nicht. daher bleib ich lieber bei meinem Libre oder Open Office und schau gemütlich dem Streit aus der ferne zu ,knabbere genüsslich Popcorn frisch aus der Mikrowelle. :-)

Jo, so lange es nicht geschäftlich ist, kann man Libre Office gut verwenden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]

Windows-Fans rufen Project App-Gap ins Leben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/PROJEKT_APPGAP

Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile fehlen vor allem eins: Apps. Um dies zu ändern haben sich die beiden Microsoft-Fans Nils Tuschik sowie Manuel Blaschke eine Idee einfallen lassen. So haben die beiden das Project AppGap ins Leben gerufen, bei dem Nutzer vorgefertigte Textbausteine an... [mehr]