> > > > Splashtop bringt Windows 8 mit Metro-UI auf das iPad

Splashtop bringt Windows 8 mit Metro-UI auf das iPad

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

ipad3Einige wenige Tablets erlauben bereits die Installation von Windows 8. Wirklich darauf angepasst ist allerdings keines der Geräte. Splashtop ist eine Remote-Software, die auf Android und iOS heimisch ist. Der Hersteller hat nun eine spezielle Version für iOS bzw. das iPad entwickelt, die es Entwicklern und anderen Interessenten erlauben soll ihre Apps für Windows 8 auf dem iPad zu testen. Ein großer Vorteil soll dabei der Support für die nativen Wisch-Gesten von Windows 8 sein. Dazu gehören das Wischen von links, um zwischen Apps zu wechseln, das Wischen von rechts, um das Charms-Menü zu öffnen und das Wischen von oben, um die App zu schließen.

win8-metro-testbed

Splashtop's Win8 Metro Testbed ist ab sofort im App Store für 24,99 US-Dollar erhältlich. Nach dem Angebots-Zeitraum steigt der Preis auf 49,99 US-Dollar. Im deutschen App Store ist Win8 Metro Testbed noch nicht zu finden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar60791_1.gif
Registriert seit: 25.03.2007
Heidelberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2563
schrecklich .
#2
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Bin ja auf die Hardwareunterstützung/-erkennung von Win8 gespannt. Wäre schon sehr nett, wenn auf jedem beliebigen x86-Tablet einfach Win8 flashbar wäre. Dann muss man darauf wenigstens nicht mehr achten.
#3
Registriert seit: 03.09.2004

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 447
das ist kein win8 aufsatz sondern einfach nur ein remoteviewer mit eigener software?`oder remote-fx.

es greift also nur ueber lan auf eine win buchse zu.

das ganze macht citrix wesentlich eleganter ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

Dank Halloween-Sale: Steam mit neuem Nutzerrekord

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Am Freitag startete Valve auf seiner digitalen Spielevertriebsplattform Steam seinen diesjährigen Halloween-Sale. Wer am Wochenende zugeschlagen und sich den einen oder anderen Spieletitel gekauft hatte, der hatte es vielleicht schon bemerkt, denn stellenweise lahmte die Plattform etwas, Downloads... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Steam erlaubt nun das Löschen einzelner Spiele aus der Bibliothek

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Wer immer mal wieder bei einem der zahlreichen Humble-Bundle-Aktionen zuschlägt oder die Pakete anderer Anbieter kauft, der füllt seine Steam-Bibliothek häufig auch mit Titeln auf, die man eigentlich nicht spielen würde oder die man nicht einzeln gekauft hätte. Solche Spiele lassen sich ab... [mehr]