> > > > Apple veröffentlicht Update für Final Cut Pro X, Motion und Compressor

Apple veröffentlicht Update für Final Cut Pro X, Motion und Compressor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple logoApple hat Updates für seine Videoschnitt-Software Final Cut Pro X, Motion und Compressor veröffentlicht. Die Updates beschränken sich auf die Behebung von Fehlern und Einführung kleinerer Features. Final Cut Pro X ist im App-Store für 239,99 Euro erhältlich. Motion kostet 39,99 Euro, ebenso wie Compressor.

Neue Funktionen von Final Cut Pro X Version 10.0.4:

Dieses Update verbessert die allgemeine Stabilität, Leistung und Kompatibilität:

• Bessere Bildqualität und höhere Leistung beim Monitoring in Broadcast-Qualität mit kompatiblen PCIe- und Thunderbolt I/O-Geräten von Drittanbietern
• Höhere Leistung beim Synchronisieren und Schneiden von Multicam-Clips
• Unterstützung für vereinfachtes Chinesisch

Neue Funktionen von Motion Version 5.0.3:

Dieses Update verbessert die allgemeine Stabilität und Leistung:

• Kürze Ladezeiten für Projekte
• Bessere Leistung bei der Textbearbeitung im Canvas
• Probleme mit der aktivierten Option „Lichtdicht füllen“ in Bildern, die in Drop-Zones konvertiert werden, sind behoben
• Stabilitätsproblem beim Löschen aller Zeichen mit dem Werkzeug „Glyphe transformieren“ ist behoben
• Korrektur der Anzeige des Pixelformats von anamorphotischen Clips

Neue Funktionen von Compressor Version 4.0.3:

Dieses Update bietet zusätzliche Funktionen und verbessert die Leistung:

• Möglichkeit zur Ausführung von Compressor als Codierungsknoten auf einem Mac ohne Monitor
• Problem beim Exportieren bei Anmeldung als Open Directory-Benutzer ist behoben
• Höhere Leistung beim Codieren von mp4- und AVI-Dateien

Die Updates werden über den App-Store automatisch bezogen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar91057_1.gif
Registriert seit: 07.05.2008
hinter den 7 Bergen
Leutnant zur See
Beiträge: 1133
ausgezeichnet, compressor ist sehr gut in verbindung mit FCP 7.x
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

Dank Halloween-Sale: Steam mit neuem Nutzerrekord

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Am Freitag startete Valve auf seiner digitalen Spielevertriebsplattform Steam seinen diesjährigen Halloween-Sale. Wer am Wochenende zugeschlagen und sich den einen oder anderen Spieletitel gekauft hatte, der hatte es vielleicht schon bemerkt, denn stellenweise lahmte die Plattform etwas, Downloads... [mehr]

Office 2016 für Windows ab sofort verfügbar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/OFFICE

Microsoft hatte erst vor einigen Tagen offiziell bestätigt, dass Office 2016 am 22. September erscheinen wird. Und tatsächlich folgte heute die Mitteilung, dass Office 2016 für Windows jetzt verfügbar ist.  Das gilt zumindest für die Office 365-Abonennten, die Office 2016 jetzt direkt... [mehr]

Datenschutz: xp-AntiSpy wird für Windows 10 neu aufgelegt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/WINDOWS_10_LOGO

Zu Zeiten von Windows XP war xp-AntiSpy für viele Nutzer ein unverzichtbares Tool. Das kleine Stück Software half dabei, versteckte Einstellungen schnell zu finden und diese zu ändern. Dabei konnten nicht nur viele Parameter verändert werden, die die System-Performance verbessern sollten,... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]