> > > > Trend Micro: HijackThis wird Open Source

Trend Micro: HijackThis wird Open Source

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Trend Micro_2012Wie Trend Micro heute bekannt gab, wird der kostenlose Malware-Scanner "HijackThis" nun Open Source. Der insbesondere bei erfahrenen Nutzern beliebte Windows-Scanner fokussiert vor allem Registry- und Autostartdateien und wertet diese entsprechend aus. Die aus den Scans gewonnenen Ergebnisse werden anschließend mit nicht infizierten Umgebungen verglichen. Entsprechende Log-Dateien der Software finden dabei auch in zahlreichen Foren Verwendung, um bei einer möglichen Infizierung schnell Hilfestellung zu erhalten.

Nun steht die mit Visual Basic entwickelte Software unter GPLv2-Open-Source-Lizenz offiziell zum Download auf Sourceforge bereit. Als Grund für die Veröffentlichung des Quelltexts führt Trend Micro an, dass mit Hilfe einer Community weitaus schneller auf neue Bedrohungen reagiert werden könne. Des Weiteren seien Ideen, welche die Entwickler mit einbringen können, für weitere Projekte ein wesentlicher Bestandteil. Zu guter Letzt soll der Open-Source-Code auch dazu beitragen, dass der in 2007 von dem niederländischen Entwickler Merjin Bellekom übernommene Malware-Scanner an Präsenz zurückgewinnt.

Social Links

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Hippie
Beiträge: 24192
Eine positive Entwicklung :)
#2
customavatars/avatar137272_1.gif
Registriert seit: 14.07.2010
bei Frankfurt / Main
Stabsgefreiter
Beiträge: 281
...positiv? Wohl kaum. Noch nicht einmal für abgebrühte Freibiergesichter. Mit der Offenlegung des Sourcecodes wird das Produkt wertlos - jeder Hacker kann diesen jetzt gründlich studieren und Malware "an HijackThis vorbei" codieren. Dumm gelaufen!
#3
customavatars/avatar127265_1.gif
Registriert seit: 16.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1451
und jeder interessierte und talentierte kann seinen teil beisteuern.
es gibt für alles ein für und wieder.
dass sich jemand mit bösen absichten extra auf dieses projekt als eines von vielen fokussiert halte ich für dahergeholt.
#4
Registriert seit: 12.10.2008

Obergefreiter
Beiträge: 85
Das wird wohl auch der Grund sein, warum Linux als so Malwareanfällig gilt und Windows als so unangreifbar... is ja schließlich ClosedSource!

OpenSource = mehr Programmierer = sauberer und schneller programmiert = nicht so leicht "dran vorbei codierbar" und wenn doch ist die Lücke ratzfatz geschlossen

Dumm gelaufen für die Hacker!
#5
customavatars/avatar170139_1.gif
Registriert seit: 17.02.2012

Obergefreiter
Beiträge: 81
Zitat lighti;18429190
Das wird wohl auch der Grund sein, warum Linux als so Malwareanfällig gilt und Windows als so unangreifbar... is ja schließlich ClosedSource!

OpenSource = mehr Programmierer = sauberer und schneller programmiert = nicht so leicht "dran vorbei codierbar" und wenn doch ist die Lücke ratzfatz geschlossen

Dumm gelaufen für die Hacker!


eben!
#6
customavatars/avatar87725_1.gif
Registriert seit: 22.03.2008
Grenze Saar/Pfalz
Obergefreiter
Beiträge: 128
Würd ich jetzt nicht sagen, deswegen gelten ja vor allem nicht 100 Prozent gepflegte Linux-Server als wesentlich anfälliger als Windows Server... soviel zum Thema sicherer.

Erstmal mit dem Thema beschäftigen und unterscheiden zwischen private/home use und productivity/business...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Steam erlaubt nun das Löschen einzelner Spiele aus der Bibliothek

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/STEAM

Wer immer mal wieder bei einem der zahlreichen Humble-Bundle-Aktionen zuschlägt oder die Pakete anderer Anbieter kauft, der füllt seine Steam-Bibliothek häufig auch mit Titeln auf, die man eigentlich nicht spielen würde oder die man nicht einzeln gekauft hätte. Solche Spiele lassen sich ab... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]