> > > > Microsoft: Office Angebot für Studenten gestartet

Microsoft: Office Angebot für Studenten gestartet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
MicrosoftVor einigen Tagen berichteten wir einschlägig über Microsofts kommendes Office Angebot für Studenten, welches es Hochschülern und Studenten erlaubt, kostengünstig Microsoft-Produkte, wie beispielsweise Office Ultimate 2007, zu erwerben. Nun ist das Angebot offiziell gestartet worden. Wie wir bereits meldeten, haben die Redmonder bereits im Vorfeld eine Liste veröffentlicht, in der alle Hochschulen und Universitäten erfasst sind, dessen Studenten an der Teilnahme dieser Aktion berechtigt sind. Es sollen aber auch Studenten von nicht aufgeführten Studienorten von dieser Aktion profitieren können. Laut den allgemeinen Geschäftsbedingungen reicht ein Studentenausweis oder eine Immatrikulationsbescheinigung zur Bezugsberechtigung aus. Neben Office Ultimate 2007 für 52 Euro (aktueller Straßenpreis: 403,41 Euro) sind auch weitere Produkte, wie etwa Windows Vista, zu vergünstigten Konditionen erhältlich. Das Angebot gilt bis zum Ende des Jahres. Zur offiziellen Webseite gelangt man über diesen Link.

Auszug aus der offiziellen Pressemitteilung:

[...] Ab Mitte April 2009 bietet Microsoft den eingeschriebenen Studenten von über 500 staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen und Berufsakademien in Deutschland mit dem Angebot "Das wahre Office" die Anwendungen Word, Excel, PowerPoint, Outlook, Publisher, Groove, Access, InfoPath und OneNote in den aktuellen 2007er Versionen zum unschlagbaren Preis von 52 Euro an. Studierende akkreditieren sich für das Angebot unter www.das-wahre-office.de durch einfache und schnelle Verifizierung ihrer Hochschul-E-Mail-Adresse. Nach ihrer Registrierung erhalten sie Lizenzschlüssel und Software per Download oder für einen geringen Aufpreis auch als Datenträger zugesandt. Neben den Office Produkten können auch das Windows Vista Ultimate Upgrade für 56 Euro und das Microsoft Office Language Pack 2007 mit Übersetzungssoftware in 36 Sprachen für 12 Euro erworben werden.

"Noch nie war es für Studenten in Deutschland so einfach, das volle Microsoft Office Programm mit all seinen Anwendungen zu einem so attraktiven Preis zu erhalten", so Norbert Hähnel, Leiter des Fachbereichs Forschung und Lehre bei Microsoft Deutschland. Das günstige Angebot für Studenten läuft bereits seit über einem Jahr in 16 Ländern erfolgreich unter dem Titel "The Ultimate Steal"; als "Das wahre Office" wird es nun erstmals auch in Deutschland bereitgestellt.

"Das wahre Office" ist unter www.das-wahre-office.de einzusehen. Nähere Informationen zu sämtlichen Produktangeboten für Schüler und Studenten finden Sie unter www.microsoft.de/student im Microsoft Studentenportal. [...]

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar29435_1.gif
Registriert seit: 06.11.2005
München
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1399
Sehr feiner Zug..
#2
customavatars/avatar26841_1.gif
Registriert seit: 30.08.2005
Hamm
[printed]-Redakteur
Beiträge: 15531
Ja, finde ich persönlich auch sehr fair. Und Office 2007 ist ja sowieso besser als sein Ruf. :)
#3
customavatars/avatar65666_1.gif
Registriert seit: 07.06.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2154
und wie oft kann man den product key eingeben? ich kenn nur dieses msdn-aa angebot von microsoft, bei dem man den key nur ein mal aktivieren kann. dafür sind die sachen aber auch um sonst. sollte man ein vollwertiges office bekommen, würde ich es mir überlegen.
#4
customavatars/avatar2924_1.gif
Registriert seit: 27.09.2002

Obergefreiter
Beiträge: 117
in der beschreibung steht: einzelhandelslizenz
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Pokémon Go bringt die Smombies auf den Vormarsch

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Sicherlich lassen sich meine Erfahrungen von Sonntag nicht zwangsläufig auf ganz Deutschland übertragen, dennoch stelle ich folgende Behauptung auf: Am vergangenen Wochenende zog es vielerorts deutlich mehr Menschen auf die Straßen als noch in den Tagen zuvor. Schuld daran war nicht nur das... [mehr]

Microsoft Cortana wehrt sich gegen "sexuelle Belästigung"

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT_CORTANA_BUTTON

Menschen sind neugierig, wenn künstliche Intelligenz ins Spiel kommt. Man probiert aus, stellt absurde Fragen, prüft, ob die K. I. Humor hat oder lotet die Grenzen aus, bis sie bei Ironie und Sarkasmus nicht mehr weiter weiß. Auch ist bekannt, dass Apples Sprachassistentin Siri etwa durchaus... [mehr]

WhatsApp wird dauerhaft kostenlos

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/WHATSAPP

Kaum eine Anwendung dürfte Mobilfunkanbieter derart viel Geld gekostet haben wie WhatsApp. Denn seit dem Start im Jahr 2009 steigt die Zahl der über den Dienst verschickten Nachrichten kontinuierlich, vor allem auf Kosten der ehemals so lukrativen SMS. Für die Gründer hat sich das längst... [mehr]

Harvester Messenger vereint fast alle Messenger in einer App

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/HARVESTER_LOGO

Früher hatte sicher jeder einige Multimessenger in Benutzung, die namensgebend viele verschiedene Messenger-Protokolle in einem Programm vereinten. So konnten Nutzer gleichzeitig via icq, AIM oder XMPP (Jabber) kommunizieren. Die aktuelle Messengerlandschaft hat sich zwar stark gewandelt, doch im... [mehr]

Pokémon Go offiziell in Deutschland erhältlich – erstes Update für iOS

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/POKEMON_GO_LOGO

Bis vor wenigen Stunden war Pokémon Go nur über Umwege in Deutschland spielbar. Besitzer eines Android-Smartphones mussten sich über Umwege die APK-Datei beschaffen und diese durch Aushebelung der Drittanbieter-Sperre auf ihrem Gerät installieren. Etwas schwieriger war das unter iOS – hier... [mehr]

Windows-Fans rufen Project App-Gap ins Leben

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/PROJEKT_APPGAP

Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile fehlen vor allem eins: Apps. Um dies zu ändern haben sich die beiden Microsoft-Fans Nils Tuschik sowie Manuel Blaschke eine Idee einfallen lassen. So haben die beiden das Project AppGap ins Leben gerufen, bei dem Nutzer vorgefertigte Textbausteine an... [mehr]