> > > > Der CPU Kern ist der Schlüssel zur Stromeffizienz, sagt AMD

Der CPU Kern ist der Schlüssel zur Stromeffizienz, sagt AMD

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
AMDs Quad-Core-Architektur wird es wahrscheinlich nicht vor Mitte 2007 geben. Dennoch diskutiert die Firma in aller Öffentlichkeit bereits Features der neuen Opteron und Athlon CPUs. Der Stromverbrauch soll dabei das zentrale Element von AMDs weiterer Produktstrategie bleiben und auch in Zukunft dafür sorgen, dass Multi-Core CPUs nicht den Rahmen des notwendigen Stromverbrauchs sprengen. Zumal die thermische Entwicklung und deren Abfuhr zu einem erheblichen Problem geworden ist, ganz zu schweigen von den erhöhten Stromkosten sowie der erheblichen Umweltbelastung. Für AMD Grund genug, in der geplanten Quad-Core-CPU-Generation durch gezielte Steuerung des Clock Speeds jedes einzelnen Kerns so viel Strom einzusparen, dass die vier Kerne nicht mehr Strom verbrauchen sollen, als die heute bereits vorhandene Dual-Core-Technologie. Anvisiertes Ziel soll dabei ein Stromverbrauch von ca. 68 Watt unter Last sein. Durch geschicktes Austarieren zwischen Last und Leerlauf jedes einzelnen Kerns soll dies ermöglicht werden.So kann die CPU beispielsweise bei Vollast eines Kerns und einer halben Auslastung der drei übrigen Kerne bis zu 40% "Strom einsparen". Die CPU soll sogar in der Lage sein, einzelne temporär ungenutzte Kerne im Betrieb komplett abzuschalten.

Dabei wird der Prozessor laut der Roadmap für 2007 zunächst in 65 nm und dann durch eine verbesserte Miniaturisierung gegen Ende 2007/Anfang 2008 in 45 nm gefertigt werden, was zu einer weiteren Stromverbrauchssenkung führen soll.

Im Vergleich zu AMD wird Intels Core2-Duo Architektur nicht in der Lage sein, die Kerne einzeln anzusteuern, sondern immer nur im Verbund zweier Kerne. Hier wäre AMD mit seiner Technik im Vorteil. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob die von AMD erwünschten theoretischen Ansätze auch praktischen Nutzen erzielen und bis Mitte 2007 kann noch viel passieren.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]