> > > > Intel stellt Dual Core Pentium Extreme Edition 840 und den i955X Express vor

Intel stellt Dual Core Pentium Extreme Edition 840 und den i955X Express vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
Bereits vor ein paar Wochen konnten wir uns den neuen Pentium Extreme Edition 840 in einem Preview ansehen, heute stellt Intel den neuen Dual-Core-Prozessor öffentlich vor. Der Extreme Edition 840 ist mit 3.2 Ghz getaktet und greift auf zwei Prescott-Kerne zurück, die über einen 800 Mhz schnellen Bus angebunden sind. Jeder Kern unterstützt Hyperthreading, sodass der neue Prozessor bis zu vier Threads gleichzeitig bearbeiten kann. Hinzu kommt natürlich ein neuer Chipsatz - der i955X Express ist mit Dual Channel DDR667-Unterstützung ausgestattet, kommt auch mit FSB1066-Prozessoren zurecht, unterstützt zudem neue Features über die neue ICH7R wie Raid 5 und mehrere PCI-Express-Konfigurationen. Einen ausführlichen Testbericht der neuen Plattform werden wir in Kürze liefern. Der Pentium D und der i945-Chipsatz als günstigere Mainstream-Variante wird Intel hingegen erst Ende des Quartals vorstellen.
Die Intel Corporation stellt seine erste Dualcore-Prozessor-basierte Plattform vor. Die Computerhersteller Alienware*, Dell* und Velocity Micro* liefern Desktop-PCs und Workstations mit der neuen Technik aus. Die erste Dual-Core Prozessor-basierte Plattform von Intel besteht aus dem Intel® Pentium® Prozessor Extreme Edition 840 mit 3.2 GHz sowie dem Intel® 955X Express Chipsatz und richtet sich speziell an Power-User und Multimedia-Begeisterte.

"Die Verfügbarkeit von Dualcore Prozessor-basierten Systemen macht den heutigen Tag zu einem historischen Datum für die Computerindustrie. Ab sofort können PCs auf 'zwei Herzen' zurückgreifen", sagte Don MacDonald, Vice President der Intel Digital Home Group. "Dieser Meilenstein gewinnt für Intel zusätzlich an Bedeutung, da Moore's Law morgen sein 40-jähriges Jubiläum feiert", ergänzte MacDonald. "Moore's Law bedeutet, dass die Rechenfähigkeiten kontinuierlich zunehmen, die Kosten jedoch nicht äquivalent steigen. Darum geht es bei der Einführung von Dual-Core Prozessoren für PCs."

"Mit dieser Plattform können Computeranwender die Vorteile von High-Definition Video, qualitativ hochwertigem Klang und 3D-Visualisierung nutzen", sagte MacDonald. "Die Fähigkeiten und die Leistung der Computer steigen, so dass Anwender ihre PCs zukünftig noch universeller einsetzen können. Die Art und Weise, wie Menschen diese enorme Rechenleistung innerhalb und außerhalb ihres Zuhauses nutzen, wird sich dadurch entscheidend verändern."

Dual- und Multicore Prozessoren enthalten zwei oder mehr komplette CPU-Kerne in einem einzigen Prozessor, so dass sie gleichzeitig mehrere Aufgaben verarbeiten können. In Kombination mit Intels Hyper-Threading Technologie, durch die jeder CPU-Kern wie zwei logische Prozessoren behandelt wird, kann der Intel® Pentium® Prozessor Extreme Edition 840 vier so genannte Software Threads gleichzeitig verarbeiten. Er greift dazu effizient auf Ressourcen zurück, die ansonsten ungenutzt wären.

Bei Intel befinden sich derzeit mehr als 15 Multi-Core Projekte für den Notebook-, Desktop- und Server-Markt in der Entwicklung. Das Unternehmen wird in diesem Quartal zudem seine in hohen Stückzahlen produzierte Dual-Core Intel® Pentium® D Prozessor-basierte Plattform vorstellen. Entsprechende Systeme von führenden Computerherstellern werden ebenfalls in diesem Quartal bereits verfügbar sein.

Der Intel Pentium Prozessor Extreme Edition 840 kostet bei Abnahme von 1.000 Stück jeweils 999 Dollar, der Intel® 955X Express Chipsatz jeweils 50 Dollar. Außerdem kündigte Intel heute die Verfügbarkeit eines Desktop Motherboards mit dem Intel 955X Express Chipsatz für Computerhersteller und Systemintegratoren an.

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) nun ebenfalls in Benchmark gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Mittlerweile sind die ersten Benchmarks zum kommenden Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) aufgetaucht und ergänzen damit die Werte zum Core i7-7500U. Die Ergebnisse wirken durchaus sehr glaubhaft, denn sie sind in der offiziellen Datenbank von Geekbench 4 zu finden. Getestet wurde der neue Prozessor... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]