> > > > Geekbench-Ergebnisse für Zen-Prozessor Naples aufgetaucht

Geekbench-Ergebnisse für Zen-Prozessor Naples aufgetaucht

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd zenZum IDF Mitte August meldete sich AMD mit weiteren Details zur Zen-Architektur und zeigte auch die Server-Variante Naples mit 32 Kernen und 64 Threads. Die Desktop-Variante Summit Ridge wurden in einem Benchmark-Vergleich bei jeweils 3,0 GHz mit einem Intel-Prozessor auf Basis von Broadwell-E verglichen und war dort hinsichtlich der Leistung gleichauf.

Bisher hat AMD sich zu Informationen von Naples aber noch nicht weiter äußern wollen. Einzig die besagten 32 Kerne und 64 Threads sind als offizielle Informationen bisher seitens AMD bestätigt worden. Nun sind Benchmarks-Ergebnisse in Geekbench 4.0 aufgetaucht, die auf einem Prozessor namens "2S1451A4VIHE4_29/14_N" durchgeführt wurden. Das dazugehörige Mainboard hört auf den Namen AMD Corporation Diesel. Dabei handelt es sich um ein Dual-Sockel-Board mit zwei Naples-Prozessoren darauf. Bei jeweils 32 Kernen und 64 Threads kommt ein solches System demnach auf 64 Kerne und 128 Threads. Der Basis-Takt soll 1,44 GHz betragen und via Boost können einzelne Kerne mit bis zu 2,9 GHz takten.

Benchmark-Ergebnis zu AMDs Naples-Prozessor
Benchmark-Ergebnis zu AMDs Naples-Prozessor

Pro CPU-Komplex setzt AMD bei der Zen-Architektur auf vier Kerne und 8 MB an L3-Cache. Ein Naples-Prozessor kommt demnach auf 64 MB an L3-Cache. Noch unklar ist, wie AMD die Anbindung zwischen den beiden Prozessoren realisiert. Vermutlich hat man dazu ein neue Variante von HyperTransport entwickelt, bisher ist dazu aber noch nichts konkretes bekannt. Die Unterstützung von DDR4 ist für alle Prozessoren auf Basis der Zen-Architektur obligatorisch und wird bereits in diesem Herbst mit dem A-Series-Prozessoren der siebten Generation (Bristol Ridge) auf dem Sockel AM4, der später auch für die Zen-Prozessoren verwendet wird, eine wichtige Rolle spielen.

Kommen wir aber zu den Benchmark-Ergebnissen: Im Single-Threaded-Test soll das Naples-System auf 1.141 Punkte gekommen sein, während es bei Verwendung aller Kerne 15.620 Punkte waren. Zum Vergleich: Zwei Intel Xeon E5-2699 v4 mit jeweils 22 Kernen kommen auf etwa 3.000 Punkte im Single-Threaded-Test und 55.000 Punkte im Multi-Threaded-Benchmark. Mit 2,2 GHz im Basis- und 3,6 GHz im Boost-Takt taktet der Prozessor aber auch deutlich höher, während der Takt des Naples-Systems noch nicht final sein dürfte.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (121)

#112
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31940
Zitat mr.dude;24917699
Traditionell läuft Blender ja eher bescheiden auf AMD, zumindest die Windows Version.


Gibt es dazu Belege? Das hattest du hier (oder in einem anderen Thread) schonmal behauptet...
Ich sehe eher das Gegenteil, die FX8 Modelle bei AMD sind eigentlich alle samt vor dem jeweiligen i7 Quadcores von Intel. Zumindest 2600K, 3770K usw. -> es spricht also nicht viel dafür, dass AMD in Blender generell eher schlecht abschneidet, eher im Gegenteil.
Mal davon ab, wie ich dir damals schon geantwortet hatte, Blender ist nicht gleich Blender. In erster Linie kommt es auf den Renderer an. Hier wurde wohl der standardmäßig zusätzlich integrierte Cycles Renderer verwendet... Zusätzlich spielt die Szene und das, was man dort genau machen will, eine extrem wichtige Rolle. Szenen können durch mehr oder weniger einfache Mittel von einem eher starken CPU Limit in ein starkes Bandbreitenlimit rutschen bspw. Du bist doch sonst so erpicht darauf, dich mit den Details zu befassen anstatt das große Ganze zu verargumentieren, warum hier nicht auch??
#113
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat senbei;24917510
10GB/s sind normale Werte für 8-channel-DDR4 copy/bandwidth? Hätte da an 80+GB/s gedacht....

Naja, nen Quad-Channel Xeon kommt auch nur auf 12,4 / 25,5 GB/s Bandbreite und Copy entsprechend nochmal deutlich weniger. Untermauert einmal mehr, dass man die Zen ES Zahlen nicht zu ernst nehmen sollte. Erst recht da der Copy Wert bei Multi-Core höher als die Bandbreite ist. Das darf eigentlich nicht sein.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

Zitat fdsonne;24917746
Gibt es dazu Belege?

Ja, gibt es. Oder auch hier.

Zitat fdsonne;24917746
Ich sehe eher das Gegenteil, die FX8 Modelle bei AMD sind eigentlich alle samt vor dem jeweiligen i7 Quadcores von Intel. Zumindest 2600K, 3770K usw.

Gibt's denn dafür Belege?
#114
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 12072
Zitat fdsonne;24917746
Mal davon ab, wie ich dir damals schon geantwortet hatte, Blender ist nicht gleich Blender.
Blender ist optimal um zu schummeln, denn es kommen ja bei der Demo auch keine Punkte raus und die Ausgangsdaten hat nur AMD, damit kann keiner prüfen ob die Zeit realistisch war die der i7 [email protected] dort gebraucht hat. Daher ist die Demo eben leider auch nicht wirklich viel mehr belastbarer als dieses Geekbench Ergebnis.
#115
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Flottillenadmiral
Beiträge: 5144
@Blender
Naja, wer so was wie ne Tahiti im PC drin hat, der wird dort die CPU "meiden" denn da kommt eh Faktor 10 weniger bei rum.
Für kleinere Animationen ist Blender schon ein mächtiges Werkzeug, selbst Filme sind damit kein Problem, liegt aber nicht in meinem Fachgebiet.

Hab ich auf die schnelle gefunden: http://www.abload.de/img/bmw_blender_stock_t96yaqyk.jpg
#116
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31940
Zitat mr.dude;24917760
Gibt's denn dafür Belege?


Klar:
CPU benchmarks | BlenchMark

Es gibt noch ne Menge mehr im Netz, allerdings sind die Settings schwierig gegeneinander zu halten. Weswegen ich vorsichtig wäre mit Behauptungen über generelle Schwächen

Ansich ist das aber ohne Angabe der genauen Version und der exakten Szene + deren Einstellung sinnfrei
Ein Grund warum:
https://www.blenderguru.com/articles/proof-that-cycles-is-getting-faster-speed-comparisons/
Ein weiterer Grund:
Je nach Anzahl der Threads skaliert die CPU anders durch ungünstig eingestellte Tile Size. Vor allem bei Modellen unterschiedlicher Threadanzahl im Vergleich.

Zitat Phantomias88;24917864
@Blender
Naja, wer so was wie ne Tahiti im PC drin hat, der wird dort die CPU "meiden" denn da kommt eh Faktor 10 weniger bei rum.
Für kleinere Animationen ist Blender schon ein mächtiges Werkzeug, selbst Filme sind damit kein Problem, liegt aber nicht in meinem Fachgebiet.


Es gibt ne Menge Funktionen, die gehen nicht auf der GPU ;)
Und ein weiterer Punkt -> die GPUs haben bis auf wenige Ausnahmen im Profibereich und vielleicht noch der TitanX Modelle ziemlich wenig Speicher.
Du kommst bei aufwendigen Sachen effektiv nur schwer um CPU Rendering drun rum. :wink:
#117
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat fdsonne;24917875
Klar:
CPU benchmarks | BlenchMark

Und wie kommst du da zu deiner Aussage? Das scheint mir irgendwie wild durcheinander gewürfelt zu sein. Wenn ein FX-8350 nur ~1% schneller als ein Athlon 64 X2 5600+ sein soll, dann liefert so eine Übersicht für mich wenig Anhaltspunkte. Vergleichbarkeit quasi null.
#118
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 12072
Zitat fdsonne;24917875
Klar:
CPU benchmarks | BlenchMark
Ein CPU Benchmark bei dem die Namen von GPUs wie z.B. Hawaii, oder Tahiti auftauchen ist jetzt aber nicht Dein ernst, oder?
#119
Registriert seit: 13.10.2005
Magdeburg
Admiral
HWLUXX Superstar
Beiträge: 17783
Solange die blender settings nicht klar sind kann das Ding auch quasi komplett auf der gpu gelaufen sein, ist dann nur logisch dass mit jeder cpu quasi das selbe bei raus kommt ;)

Zur fx8150 Vorstellung hat man übrigens auch Benchmarks im GPU-Limit genutzt um zu beweisen dass das Ding genau so schnell ist wie nen i7 980x :fresse:
https://youtu.be/devZ8jETRJo

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk
#120
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 12072
Zitat sTOrM41;24918635
Solange die blender settings nicht klar sind kann das Ding auch quasi komplett auf der gpu gelaufen sein, ist dann nur logisch dass mit jeder cpu quasi das selbe bei raus kommt ;)
Eben, man kann dem Ergebnis nur sehr beschränkt vertrauen. Es ist ja gerade bei Demo zukünftiger Technologie üblich dort zu schummeln, man schaue sich mal auf Messen um, da funktioniert die Hälfe nicht so wie es scheint, weil man eben zeigen was ein Produkt mal können soll, wenn es fertig ist, obwohl es eben noch nicht fertig ist und das noch nicht kann. Wenn es das dann hinterher auch wirklich kann, ist dagegen ja auch im Prinzip nichts zu sagen, blöd nur, wenn das finale Produkt am Ende den Schummel entlarvt.
Zitat sTOrM41;24918635
Zur fx8150 Vorstellung hat man übrigens auch Benchmarks im GPU-Limit genutzt um zu beweisen dass das Ding genau so schnell ist wie nen i7 980x :fresse:
Zumal ein 980x damals auch nicht die optimale Gaming CPU war, die 6 Kerne konnte kaum ein Game nutzen und dafür war er dann viel zu teuer. Das Schachprogramm dürfte vor allem Integerleistung gefordert haben und da sind die 8 Kern FX ja wirklich gut. Wie man sieht, hat AMD da alles getan um den FX gut aussehen zu lassen und genauso wird es auch bei der Zen Blender Demo gewesen sein, etwas anderes sollte auch niemand erwarten.
#121
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat sTOrM41;24918635
Solange die blender settings nicht klar sind kann das Ding auch quasi komplett auf der gpu gelaufen sein, ist dann nur logisch dass mit jeder cpu quasi das selbe bei raus kommt

Naja komm, man muss es mit der Skepsis auch nicht übertreiben. Natürlich lief Blender in dem Vergleich auf Zen und Broadwell-E und nicht auf irgendeiner GPU.

Zitat sTOrM41;24918635
Zur fx8150 Vorstellung hat man übrigens auch Benchmarks im GPU-Limit genutzt um zu beweisen dass das Ding genau so schnell ist wie nen i7 980x

War er doch auch.

Bild: c-rayir38.png - abload.de :fresse:

In dem Video wird nirgendwo behauptet, dass der FX-8150 insgesamt so schnell wäre wie der i7-980X. Es ging bei dem Vergleich lediglich um "3D Gaming". Klar war der Vergleich inszeniert, das wusste man auch damals schon. So funktioniert nun mal Marketing. Die Aussage von AMD war aber nicht falsch. Man hätte statt dem FX-8150 auch einen i5-2500K oder i7-2600K nehmen können, um zu zeigen, dass der i7-980X rausgeworfenes Geld für Gaming ist. Aber AMD musste nun mal den FX vermarkten und nicht i5 oder i7. ;)

Bei Anwendungen hat man ja gegen die eigentlichen Konkurrenten getestet. Und die dort gezeigten Werte wurden durch Reviews auch bestätigt.

AMD Video Fritz - i5-2500K: 10174 Knodes/sec
AMD Video Fritz - FX-8150: 11661 Knodes/sec

HardwareCanucks Fritz - i5-2500K: 10245 Knodes/sec
HardwareCanucks Fritz - FX-8150: 11867 Knodes/sec

AMD Video Cinebench R11.5 - i5-2500K: 5,41
AMD Video Cinebench R11.5 - FX-8150: 5,98

HardwareCanucks Cinebench R11.5 - i5-2500K: 5,43
HardwareCanucks Cinebench R11.5 - FX-8150: 6,02


Es wird oft so getan als würden die von AMD im Vorfeld veröffentlichten Benchmarks nicht der Wahrheit entsprechen. Wer aber mal richtig hinschaut wird merken, das tun sie sehr wohl. Man sollte diese Vergleiche nur immer im richtigen Verhältnis sehen und wie bei anderen Unternehmen auch nicht überbewerten.

Also kann man eigentlich davon ausgehen, dass auch der Blender-Vergleich mit Zen der Wahrheit entspricht und dieser bei gleicher Kernanzahl und gleichem Takt vergleichbar schnell rendert wie Broadwell-E. Deswegen bleiben ja trotzdem noch genügend Fragen, ohne deren Antworten keine allzu grossen Erkenntnisse zu gewinnen sind.

1. Wie hoch taktet der finale Zen?
2. Wie schauts bei anderen Workloads aus? Integer? Web? Transkodieren? Gaming? Etc.
3. Wie schauts gegenüber Skylake basierten Modellen aus?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) nun ebenfalls in Benchmark gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Mittlerweile sind die ersten Benchmarks zum kommenden Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) aufgetaucht und ergänzen damit die Werte zum Core i7-7500U. Die Ergebnisse wirken durchaus sehr glaubhaft, denn sie sind in der offiziellen Datenbank von Geekbench 4 zu finden. Getestet wurde der neue Prozessor... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]