> > > > Intel Core i7-6950X soll für knapp 1.600 Dollar verkauft werden

Intel Core i7-6950X soll für knapp 1.600 Dollar verkauft werden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel core i7 extremeZum Start der anstehenden Computex werden die neuen Prozessoren der Broadwell-E-Reihe von Intel erwartet. Bisher hat man noch keine offiziellen Informationen herausgegeben, doch das Overclocking-Portal Coolaler möchte nun erste Informationen zum neuen Flaggschiff erfahren haben. Demnach soll der Intel Core i7-6950X für 1.569 US-Dollar verkauft werden. Damit würde das neue Topmodell nochmals deutlich teurer werden als die bisherigen Versionen der Extreme-Edition-Familie. Hier hatte der Chiphersteller bisher immer einen maximalen Verkaufspreis von 999 US-Dollar veranschlagt – nun scheint Intel nochmals einen ordentlichen Aufschlag zu verlangen.

Als Grund wird vor allem die Anzahl der Rechenkerne genannt. Der i7-6950X wird laut den Gerüchten mit insgesamt zehn Rechenkernen an den Start gehen und diese Exklusivität scheint sich Intel bezahlen zu lassen. Bei den Taktfrequenzen werden 3,0 GHz im Basistakt und 3,5 GHz im Turbo-Modus angegeben. Weiterhin soll der L3-Cache 25 MB groß sein und dank Hyperthreading könnten 20 Threads gleichzeitig abgearbeitet werden. 

intel broadwell e pf 1

Weiterhin nennen die Kollegen die Preise für die kleineren Modelle. Demnach werde der Core i7-6900K mit seinen acht Kernen für 999 US-Dollar verkauft. Der i7-6850K mit sechs Rechenkernen soll 587 US-Dollar kosten und der kleinste Broadwell-E-Chip i7-6800K mit ebenfalls sechs Kernen 412 US-Dollar. Alle Prozessoren hätten eine TDP von 140 W gemein und setzen auf den Sockel LGA2011v3.

Ob sich die Informationen bestätigen, wird sich direkt zum Start der Computex zeigen. Intel wird die Messe mit einer Keynote direkt am ersten Tag eröffnen. Dort soll dann auch die Broadwell-E-Plattform vorgestellt werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (137)

#128
customavatars/avatar234185_1.gif
Registriert seit: 08.11.2015
Foxconn Headquarter
Oberbootsmann
Beiträge: 795
Ja, dachte mir einfach "suck it" :D

Im Inet wird der ja mit ziemlich kalter Schulter abgelehnt, der Broadwell-E Launch, da dachte ich mir, gebe ich ihm doch ein warmes Plätzchen in meinen Computer :bigok:

Sollte heute noch rausgehen und dann morgen oder übermorgen werde ich den mal startklar machen *happy happy joy joy*


update;
Für alle, die auf Skylake-E warten...wie schon gesagt, die Preise dann dort erst :eek:

http://forums.anandtech.com/showthread.php?t=2474999
#129
customavatars/avatar69549_1.gif
Registriert seit: 01.08.2007
Hildesheim
Bootsmann
Beiträge: 610
@Kalle und @crs2601 was für einen Kühler schnallt ihr auf euren 6800K?
Mfg Darkne$$
#130
customavatars/avatar199226_1.gif
Registriert seit: 26.11.2013
Rüsselsheim am Main, Hessen
Oberbootsmann
Beiträge: 848
Zitat Darkne$$;24620876
@Kalle und @crs2601 was für einen Kühler schnallt ihr auf euren 6800K?
Mfg Darkne$$


Ich probier mein Glück mit einer AIO von Corsair - H115i.
#131
customavatars/avatar69549_1.gif
Registriert seit: 01.08.2007
Hildesheim
Bootsmann
Beiträge: 610
Zitat crs2601;24621007
Ich probier mein Glück mit einer AIO von Corsair - H115i.

An die habe ich auch gedacht oder ein Noctua NH-D15.
#132
customavatars/avatar234185_1.gif
Registriert seit: 08.11.2015
Foxconn Headquarter
Oberbootsmann
Beiträge: 795
Zitat Darkne$$;24620876
@Kalle und @crs2601 was für einen Kühler schnallt ihr auf euren 6800K?
Mfg Darkne$$


Lustiges Timing ;) habe auch gerade deswegen nachgeforscht...also ich habe mir den TS13A "stock" Kühler gekauft. Der war billig und ich wollte Topblower haben.

Auf Anandtech schreibt Ian in seinem Review, daß das dünnere Package eigentlich "egal" sein sollte, er das aber auch nicht verifizieren kann.

Zitat
Intel’s HEDT platforms, from Sandy Bridge-E on, have been rated as requiring 30-40% more pressure per square inch then the mainstream platforms. As a result the sockets have been designed with this in mind, ensuring the pressure of the latch and cooler stays on the heatspreader.

If we compare the ‘wing’ arrangement between the Haswell-E and Broadwell-E processors, Intel has made the layout somewhat more robust by adding more contact area between the heatspreader and the PCB, especially in the corners and sides. One would assume this is to aid the thinner PCB, although without proper stress testing tools I can’t verify that claim.


Habe ihn in der Comment Section gefragt zwecks Kompatibilität und warte noch auf Antwort; ich "gehe" mal davon aus, daß der Anpressdruck trotzdem gleich geblieben ist, und somit alle kompatiblen Kühler für den Sockel 2011 v3 auch passen sollten.

Beim anschrauben einfach überkreuzt arbeiten, um den Druck gleich zu verteilen.
#133
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 2608
Zitat kalle666;24620407
Für alle, die auf Skylake-E warten...wie schon gesagt, die Preise dann dort erst
Intel's next-gen Skylake-E processor will arrive in LGA 3647 socket - AnandTech Forums


Damit ist dann schon sicher, dass meine nächste CPU ein Zen Octa wird, wenn er nicht völlig in die Hose geht. Eigentlich hörte sich ein Investment in 2011-3 logisch an, da bisher auf dem Xtreme Chipset drei Prozessorgenerationen Platz fanden und ich auf einen Octa unter 500€ hoffte. Broadwell-E ist da vom Preis her die Enttäuschung des Jahres...
#134
customavatars/avatar171162_1.gif
Registriert seit: 07.03.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1444
Zitat oooverclocker;24621406
da bisher auf dem Xtreme Chipset drei Prozessorgenerationen Platz fanden


Seit wann? x58 und x79 waren jeweils zwei Generationen, so wie ich das in Erinnerung habe?!
#135
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 2608
Dann habe ich mich getäuscht und einen Fehler begangen :D Wobei ich ja trotzdem jetzt mit 2 Achtkernern und einem für 500-600€ gerechnet habe.
#136
customavatars/avatar104207_1.gif
Registriert seit: 12.12.2008
Wien
Leutnant zur See
Beiträge: 1181
Ich wiederhole meine paar Tage alte Frage einmal nachdem jetzt wirklich die Katze aus dem Sack ist und erweitere sie um die Option i7-5820k um ~400€.
Komme selbst irgendwie auf keinen grünen Zweig, bei den meisten Reviews, auch mit aktuellsten Spielen, liegt der i7-6700k mindestens gleichauf mit dem i7-6800k, nur bei FarCry Primal liegen die 6- und 8-Kerner vor dem Skylake.
Auf Zen warten will ich ehrlich gesagt nicht mehr, mein i5-2500k wird zum Zeugnis in den PC meines Sohns verpflanzt, somit muss vorher eine neue CPU für den Papa her ;)

Zitat fideliovienna;24610824
Und was soll ich mir als Zocker jetzt gönnen um meinen i5-2500k abzulösen?
i7-6800k oder Skylake i7-6700k?

Kein SLI geplant, aktuelle GPU 980Ti.
Schaue ich mir die CPU-Auslastung in BF4 an liege ich bei 80-90% (@4,5 GHz), bei ARK so zwischen 60-80%.

Preislich ist mir der Unterschied zwischen den beiden Plattformen egal, würde gern einfach mal ein sinnvolles Upgrade nach fast 5 Jahren machen.
#137
customavatars/avatar234185_1.gif
Registriert seit: 08.11.2015
Foxconn Headquarter
Oberbootsmann
Beiträge: 795
Wenn du 2008, wie ein kleines Kind, beim Nehalem Launch auf und abgesprungen bist, dann ist die Frage ja schon beantwortet...ansonsten halt 'ne 0815 Quadcore CPU.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]