> > > > AMDs Prozessor-Roadmap bestätigt aktuelle Produktplanung

AMDs Prozessor-Roadmap bestätigt aktuelle Produktplanung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMD Logo 2013Für AMD stehen interessante Zeiten an. Im Sommer werden bei den GPUs die ersten Modelle mit Polaris-Architektur erscheinen und sollen das Unternehmen zurück in die Erfolgsspur bringen. Noch wichtiger ist dies sicherlich bei den Prozessoren und hier setzt AMD alles auf die Zen-Architektur. Gestern tauchte ein Dokument auf, welches die aktuelle Produktroadmap für die GPUs und CPUs aufführt. Nicht in allen Fällen sind hier neue Informationen enthalten, zumindest aber können bereits getätigte Ankündigungen noch einmal bestätigt werden.

Über die GPUs hatten wir gestern bereits berichtet. Neben der Ankündigung, in zwei GPU-Ausführungen im Sommer zu starten (Polaris 10 und Polaris 11), sind darin auch die bereits bekannten Nachfolger Vega und Navi zu finden. Der Aufstellung zufolge wird AMD auf dem Desktop kein Rebranding vornehmen und die Radeon 400 Series vollständig mit neuen GPUs bestücken.

Nun aber zu den weiteren Roadmaps:

AMDs CPU-Roadmap für Desktop-Prozessoren
AMDs CPU-Roadmap für Desktop-Prozessoren

Beginnen wollen wir dabei mit der Desktop-Roadmap, die aus dem Januar 2016 stammt und demnach ebenfalls keine echten neuen Informationen enthält. So sieht AMD für den mobilen Bereich und Desktop der Mittelklasse Bristol Ridge vor. Die A-Series Bristol Ridge soll zur Computex erscheinen – dies hat AMD bereits offiziell verkündet. Zum aktuellen Zeitpunkt hält sich AMD mit technischen Daten noch etwas zurück und spricht nur über allgemeine Funktionen. Demnach werden die APUs auf Basis von Bristol Ridge über bis zu vier CPU-Kerne verfügen. Eine unbekannte Anzahl an Compute Units kümmert sich um die Grafikbeschleunigung. DirectX 12 wird dabei ebenso unterstützt wie FreeSync und Dual Graphics. Erste eigene Benchmarks von AMD sprechen von einem Leistungsplus von 18 Prozent gegenüber der Carrizo-Generation. Einen großen Sprung will AMD auch bei der integrierten Grafik gemacht haben, nennt dazu auch ein Plus von 20 Prozent im 3DMark gegenüber Carrizo und mehr als 50 Prozent gegenüber der aktuellen iGPU-Lösung von Intel. Mehr zu Bristol Ridge aber in der Ankündung von AMD zur Vorstellung auf der Computex.

Die meisten Nutzer werden aber sicherlich auf Summit Ridge warten, denn hier kommen erstmals die neuen CPU-Kerne mit Zen-Architektur zum Einsatz. Die Roadmap aus dem Januar nennt natürlich immer noch kein Datum für das Erscheinen. Vor Ende des Jahres wird es aber nicht soweit sein. Die Prozessoren der Summit Ridge-Serie werden in 14 nm gefertigt werden. Technische Details hat AMD bisher noch nicht genannt. Gerüchte sprechen aber von bis zu acht CPU-Kernen, DDR4-Arbeitsspeicher und einer Leistungsaufnahme von bis zu 95 W.

AMDs CPU-Roadmap für Embedded-Prozessoren
AMDs CPU-Roadmap für Embedded-Prozessoren

Ebenfalls aus diesem Jahr stammen die Pläne für den Embedded-Markt. Die dazugehörigen Details datieren auf Februar und sehen die Serien Brown Falcon und Prairie Falcon für das aktuelle Jahr vor. Alle Details dazu in der Meldung vom Februar.

AMDs CPU-Roadmap für Compute-Plattformen
AMDs CPU-Roadmap für Compute-Plattformen

Natürlich sind auch Workstations und Server ein Thema für AMD. Summit Ridge und Bristol Ridge spieler hier sicherlich auch eine Rolle, weitaus wichtiger aber dürfte das GPU-Segment werden. Die Auflistung nennt hier HBM der 2. Generation, der im Zusammenspiel mit der Vega-Architektur vorgesehen ist. AMD spricht allerdings noch davon dies 2016 auf den Markt zu bringen, während die GPU-Roadmap von gestern erst für 2017 von der Vega-Architektur spricht.

AMDs CPU-Roadmap für Server-Prozessoren
AMDs CPU-Roadmap für Server-Prozessoren

Die Zen-Architektur soll auch im Server-Segment eine Rolle spielen. Während AMD sich mit Informationen aber noch zurückhält, hat ein Vortrag des CERN in der Schweiz bereits eine Fertigung in 14 nm, die Leistungsseigerung um 40 Prozent bei gleichem Takt und 32 physikalische Kerne samt Hyperthreading genannt. Bereits ausgeliefert werden die ersten Server-SoCs auf ARM-Basis und hier soll es in diesem Jahr noch einige weitere Neuerungen geben.

Wie bereits häufiger erwähnt bietet das Dokument in weiten Bereichen keine echte Neuerungen. Die Pläne von AMD für das aktuelle Jahr und darüber hinaus sind aber einmal mehr bestätigt worden. Nun muss AMD die versprochenen Produkte nur noch liefern. Während dies für die ersten Polaris-GPUs bereits in wenigen Wochen der Fall sein soll, werden wir uns bei den Prozessoren noch etwas gedulden müssen.

Social Links

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar193511_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
Kölle
Banned
Beiträge: 2981
Glaube nich ma AMD rechnet damit das ZEN alles überflügeln wird ... muss er auch nicht ....
#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9448
Zitat heigro;24514998
Wenn also Intel die letzten Jahre den Fortschritt nicht nötig hatten, wegen Monopol und so ................. dann müsste ja jetzt Zen im Umkehrschluss die nächste Intel CPU mächtig an die Wand fahren und nicht nur gleich auf usw ..................

Nicht wirklich. AMD hatte/hat in dieser Zeit nicht die Finanzmittel von Intel und auch nicht die überlegene Fertigung.
#10
Registriert seit: 29.07.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 272
Zitat DragonTear;24515096
Nicht wirklich. AMD hatte/hat in dieser Zeit nicht die Finanzmittel von Intel und auch nicht die überlegene Fertigung.


Nicht wirklich. Fehlende Finanzmittel und Fertigung machen es einem Unternehmen im Moment schwer die Kongruenz zu bilden oder zu halten. Die suggerierten Möglichkeiten die Intel in den letzten Jahren auf Grund ihres Monopols brach liegen lassen hat, kann ein kleineres Unternehmen über die Zeit schiene für sich wohl nutzen ----> wenn sie denn da wären
#11
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9448
Zitat heigro;24515127
Nicht wirklich. Fehlende Finanzmittel und Fertigung machen es einem Unternehmen im Moment schwer die Kongruenz zu bilden oder zu halten. Die suggerierten Möglichkeiten die Intel in den letzten Jahren auf Grund ihres Monopols brach liegen lassen hat, kann ein kleineres Unternehmen über die Zeit schiene für sich wohl nutzen ----> wenn sie denn da wären

Inwiefern hat AMD was von Intels Finanzmittel, wenn sie sie brach liegen lassen würden (davon abgesehen hat Intel natürlich extrem in den Mobilsektor investiert)?
Im Gegensatz zu AMD's Fertigung, also wo sie fertigen lassen, ist Intel's "privat". Die kann AMD in keiner Weise nutzen.

Btw. sicher dass du das Wort "Kongruenz" richtig verwendest? Ich verstehe schon was du damit ausdrücken willst, hab es aber noch nie in solch einem Zusammenhang gelesen...
#12
Registriert seit: 29.07.2011

Stabsgefreiter
Beiträge: 272
Zitat DragonTear;24515474
Inwiefern hat AMD was von Intels Finanzmittel, wenn sie sie brach liegen lassen würden (davon abgesehen hat Intel natürlich extrem in den Mobilsektor investiert)?
Im Gegensatz zu AMD's Fertigung, also wo sie fertigen lassen, ist Intel's "privat". Die kann AMD in keiner Weise nutzen.

Btw. sicher dass du das Wort "Kongruenz" richtig verwendest? Ich verstehe schon was du damit ausdrücken willst, hab es aber noch nie in solch einem Zusammenhang gelesen...


sorry ????? verstehe jetzt dein Geschreibsel nicht mehr und ja Konkurrenz habe ich falsch geschrieben diese fk Autokorrektur ................ :D

und sorry ich wollte nur in meinem Post mitteilen das es mir langsam auf den Sac* geht das alle immer nur schreiben "Nvidia braucht Konkurrenz bei Ihren Mondpreisen und schwups bringen die anderen eine halbwegs gescheite Karte raus und oh Gott die kostet ja mit einmal auch viel Geld" oder "Intel bringt seit annoknatter nix neues mehr weil sie Konkurrenz los sind, na da frag ich mich ja langsam erst Recht ob die zu dämlich sind bei AMD was neues zu bringen, da es ja von Intel offensichtlich nicht gebracht wird" Oder sollten sich diese Leute lieber mal fragen ....... hehehe Entwicklung geht nicht mehr in den riesen Schritten wie früher und sau schnelle Hardware kostet mal nun Geld egal wer sie auf den Markt bringt.
#13
Registriert seit: 26.04.2015

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 441
@heigro: Wenn AMD aufholen kann, dann beweist das doch sehr wohl das Intel die letzten Jahre kaum etwas gemacht hat. Wenn man einen Hersteller, der seit Jahren praktisch keine Konkurrenz hatte, einfach so ohne große Finanzen (im Verhältnis zu intel) und einer nach wie vor UNTERLEGENEN Fertigung einholen kann, dann kannst du mir doch nichts davon erzählen, das intel sich nicht zurückgelehnt hat. Wie soll AMD den Rückstand einfach so aufholen und auch noch überflügeln? Das ist hier nicht die Sportshow, wo Sportler ohne ausreichend Training abbauen, das ist Technik, der erreichte Stand bleibt ja bestehen.
Deine These würde nur funktionieren, wenn Zen eben NICHT mit intel mithalten kann, denn dann wäre bewiesen, das intel eben nicht nur geschlafen hat. Das was du da von dir gibst, ist schon Fanboygelaber vom feinsten mit 0 Ahnung von nichts......
#14
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Flottillenadmiral
Beiträge: 5142
Zitat DragonTear;24515474
Inwiefern hat AMD was von Intels Finanzmittel, wenn sie sie brach liegen lassen würden (davon abgesehen hat Intel natürlich extrem in den Mobilsektor investiert)?
Im Gegensatz zu AMD's Fertigung, also wo sie fertigen lassen, ist Intel's "privat". Die kann AMD in keiner Weise nutzen.

Btw. sicher dass du das Wort "Kongruenz" richtig verwendest? Ich verstehe schon was du damit ausdrücken willst, hab es aber noch nie in solch einem Zusammenhang gelesen...

Wie jetzt, das weiß ein Drache nicht?
AMD wurde mit Risiko Kapital von Intel gegründet um ein Monopol auszuschließen! ;)
#15
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 2025
Selbst wenn Zen immer noch etwas schwächer wäre als der dann vergleichbare Intel, müsste man AMD noch anrechnen, dass sie erst mal einiges an Rückstand aufzuholen hatten, bevor sie auch nur ans Einholen oder gar Überholen denken könnten. Dieses Delta macht den Rückschluss intel hätte die Zeit doch sinnvoll genutzt unnachvollziehbar. Abgesehen davon das Letzteres doch ohnehin durch Intel-spezifische Testes, Benchmarks, Reviews usw. hinreichend belegt ist und allgemein akzeptiert wird - Bis auf die "Specialfeatures" hat sich nun mal extrem wenig getan seit Sandy, nämlich etwa so viel, wie man es gewohnt ist eigentlich innerhalb von einer CPU-Generation zu erreichen.
#16
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9448
Zitat Phantomias88;24516474
Wie jetzt, das weiß ein Drache nicht?
AMD wurde mit Risiko Kapital von Intel gegründet um ein Monopol auszuschließen! ;)

AMD wurde vom Kapital des selben Mannes gegründet, der auch Intel mit-gegründet hat. Es war nicht Intel selbst (das damals kaum ein Jahr alt war und wohl kaum selbst Kapital für sowas hatte).
Wie auch immer, das war vor über 45 Jahren.
#17
customavatars/avatar180089_1.gif
Registriert seit: 25.09.2012
Da, wo der Bär tanzt ...
Obergefreiter
Beiträge: 92
Hallo!

Naja, schlafen tut Intel auch nicht gerade.
Die hauen demnächst 12- und 16-Kerner raus.
Aber ob da jetzt technisch große Weiterentwicklungen dabei sind ...

Man sagt ja auch: "Not macht erfinderisch."

Intel hat jedenfalls schon immer versucht, "den Ball flach zu halten".
Z.B. im Mobilsektor wurden kaum CPUs mit mehr als 1,6GHz verbaut, weil man sonst höhere Gebüren an Intel o.s.ä. zahlen musste.

Ich bin jedenfalls gespannt auf die ZEN 8-Kerner und auch auf die Radeon 400er Serie.

Da würde ich mir evtl. 2018 auch wieder ein neues System einbauen. :)

Grüße
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) nun ebenfalls in Benchmark gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Mittlerweile sind die ersten Benchmarks zum kommenden Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) aufgetaucht und ergänzen damit die Werte zum Core i7-7500U. Die Ergebnisse wirken durchaus sehr glaubhaft, denn sie sind in der offiziellen Datenbank von Geekbench 4 zu finden. Getestet wurde der neue Prozessor... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]