> > > > AMD: Zen-Architektur erst für Spieler, dann für Server

AMD: Zen-Architektur erst für Spieler, dann für Server

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMD Logo 2013In den vergangenen Tagen und Wochen ist man bei AMD sehr umtriebig, wenn es darum geht Neuigkeiten oder vermeintliche Neuigkeiten zu neuen Produkten anzukündigen. So sprach Dr. Lisa Su, CEO von AMD, von gleich mehreren neuen GPUs, die 2016 erscheinen sollen und die Hoffnung aufkeimen lassen, dass wir im kommenden Jahr weniger Rebranding-Produkte sehen werden. Gestern wurden weitere Details zu neuen Technologien genannt, die man im kommenden Jahr unterstützen möchte. Dazu gehören FreeSync über HDMI, High Dynamic Range sowie DisplayPort 1.3.

Spannend war auch der Auftritt von AMDs Finanzchef Devinder Kumar auf der Raymond James Technology Investors Conference. Ihm zufolge plant AMD derzeit die ersten Prozessoren mit neuer Zen-Architektur im High-End-Desktop-Segment. Erst danach will man den Server-Markt bedienen. Dies wäre kein ungewöhnliches Vorgehen, denn je nach Umstellung von Fertigung und Architektur kann es sinnvoll sein, erst nur einen Markt zu bedienen. Abhängig ist dies vor allem von der Ausbeute der neuen Chips. Der Desktop-Markt verlangt sicherlich nach höheren Stückzahlen als dies im Server-Bereich der Fall ist. Auf der anderen Seite müssen bei den Servern Anforderungen wie Zuverlässigkeit oder ein beständiges Ökosystem gewährleistet sein.

AMD Financial Analyst Day - Informationen zu Zen
AMD Financial Analyst Day - Informationen zu Zen

AMD liefert den Grund zur Entscheidung für den Desktop- und gegen den Server-Markt aber gleich mit. Man erhofft sich einfach die bessere Erfolgsaussichten, denn bei den Servern ist der Marktanteil von AMD zu gering. Die zur Verfügung stehenden Ressourcen bei der Fertigung und Entwicklung seien auf dem Desktop-Markt derzeit besser umzusetzen. Zudem wird man bei AMD bereits im Frühjahr damit beginnen die potenziellen Kunden auf die Zen-Architektur bzw. die dazugehörigen Prozessoren vorzubereiten, denn die ersten Mainboards mit Sockel AM4 sollen dann schon erhältlich sein.

Vielleicht hat AMD für den Server-Markt auch ganz andere Pläne und wartet hier noch zukünftige Entwicklungen ab. Der Trend zu immer komplexeren SoCs mit immer mehr Kernen und weiteren Komponenten wird in Zukunft entscheidend für den Erfolg sein. Auch spielen Erweiterungen wie starke GPU-Kerne oder die Anbindung von schnellem Speicher eine wichtige Rolle. Hinsichtlich der GPUs mit Einsatz von High Bandwidth Memory ist man bei AMD sicherlich nicht allzu schlecht aufgestellt, was aber nicht heißen muss, dass auch die Entwicklung eines solchen Produktes gelingt.

Zumindest aber wird einmal mehr deutlich, dass man bei AMD derzeit alles versucht, um in den verschiedenen Bereichen wieder zu alter Stärke zurückzukehren. Im kommenden Jahr steht AMD vor großen Herausforderungen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (96)

#87
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2547
Zitat fdsonne;24133062
Er sprach sogar unmissverständlich von "mitunter über 40%" :rolleyes:


In meinem Originalpost habe ich das Benchmark-Zitat sogar extra soweit gefasst, dass noch der Hinweis drin bleibt, dass HT bei einem i7 in Spielen so gut wie nichts bringt.

Hier noch einmal der betreffende Satz aus meinem Post:

"Bei den Vierkern-CPUs der Core-i7-Serie nutzt Hyperthreading in Spielen in der Regel nichts, da Spiele sowieso nur in Ausnahmefällen von mehr als vier Kernen beziehungsweise Threads profitieren."

mr.dude ist schon eine Marke.

Zitat mr.dude;24135758
Da er bei mir auf Ignore steht, sehe ich nicht, was er schreibt.


Dafür bist du über meine Posts erstaunlich gut informiert. :fresse:

Zitat mr.dude;24135758
40% im Schnitt ist einfach fernab der Realität.


Ich habe nirgendwo etwas von einem Schnitt von 40% geschrieben. Du legst mir falsche Aussage in den Mund. Typisch mr.dude. Ist john201050 ein Zweitaccount von dir? Der argumentiert doch sehr, sehr ähnlich.

Zitat mr.dude;24135758

Wenn TARDIS also solche Ausreisser nach oben erwähnt, wieso erwähnt er dann keine nach unten? Wäre doch nur sachlich und objektiv, oder?


Und habe ich das nicht gemacht? Les dir doch noch mal meinen ersten Post durch - wie habe ich das Zitat dort gewählt? Habe ich nicht extra den Satz mit einbezogen, dass HT bei einem i7 in Spielen so gut wie nichts bringt? Warum habe ich diesen Satz nicht weggelassen? Es wäre niemandem aufgefallen.

Ich habe nicht mit dem Anspruch auf Allgemeingültigkeit geschrieben, das hast du getan. WEIL DU DIE LESER MANIPULIEREN WILLST! Nicht ich.

Im Gegensatz zu dir geht es mir um Sachlichkeit und Erkenntnisgewinn, während du hier nur Reklame für einen Hersteller machen willst.

Zitat mr.dude;24135758

Jeder, der aber TARDIS' Motive kennt, und warum er hier ständig in AMD Threads stänkert, weiss genau warum er sowas nie tun würde. ;)


Ach ja, was sind denn meine Motive? Mir gehen verdeckte Hersteller Marketing Drohnen auf den Sack, da sie gegen all das stehen, was ein Internetforum sein soll: Informationsaustausch zum Erkenntnisgewinn.

Du bist hingegen nur aus einem Grund hier: um Reklame für AMD zu machen und deshalb knallen wir immer wieder und wieder mit den Köpfen zusammen.

Warst du hier eigentlich jemals in einem anderen Unterforum als den CPUs und Grafikkarten? Dazu hast du vermutlich keine Zeit, weil du noch andere PC Foren bearbeiten musst, nicht wahr?

Ich bin hier auch in anderen Bereichen unterwegs, weil ich im Gegensatz zu dir keine Marketing Drohne bin.

Die Leute hier sind doch nicht blöd und blind. Es ist doch offensichtlich, was du hier abziehst.
#88
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2833
Da HT offenbar in PCIe-Form wiederkommt mit Zen, daher ist deine Akronymaussage einfach nur irreführend. Wie wärs wenn du dich einfach an den allgemeinen Konsens hälst, sonst musst du damit leben, andauernd missverstanden zu werden.

HTT bringt i.d.R. selbst bei Cryengine3 sehr wenig bei mehr als 4 Threads (dort sind es ca. 5%). Bei Dunia beispielsweise ist es sogar hinderlich, also langsamer. Bei anderen Engines sorgt es für schlechtere Frametimes, obwohl die FPS-Balken gleich oder leicht höher sind. Das liegt einfach an der enormen Threadsynchronisation bei vielen Threads in Spielen. Bei HTT mit mehr als 4 Threads übersteigt der Overhead die Mehrleistung. Crytech hat hier damals noch mal gesondert Hand angelegt und stark auf Intels HTT optimierten Code geschrieben, weil der Einbruch bei HTT zu stark war anfangs. Im Allgemeinen lässt sich sicher festhalten, dass die 2MiB mehr Cache der I7-Varianten bei Spielen sicherlich deutlich mehr bringen als HTT an sich.
Das wird bei Zen nicht anders sein, allerdings denke ich, dass AMD hier keine Features im Desktop-Bereich kastrieren wird, das haben sie eigentlich nie getan. Will heißen, alle höheren Zen werden sicherlich SMT und volle Caches bieten.
#89
Registriert seit: 09.03.2007
Langenteilen
Leutnant zur See
Beiträge: 1145
This thread is now about htt!
#90
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 190
@TARDIS
Leute die einen Beitrag zerpflücken und irgendwas reinkopieren, haben gewisse Probleme.
Sei doch so gut und mach deine Pinkelpausen woanders.
#91
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6243
Mich interessiert nur folgendes

1. Wann wird Zen genau kommen ?.
2. Wie wird Zen ?.
3. Interessiert es mich Null dieses Thema: AMD vs. Intel HT/SMT/HTT[U] BlaBlieBlubber[/U], macht das via PN.
#92
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5796
1. Wann Zen genau kommt, kann noch keiner sagen. Vermutlich nicht mal AMD. Bisher ist nur folgendes offiziell, Zen CPU 2016, Zen APU 2017. Ich persönlich tippe nach aktuellem Kenntnisstand auf folgendes, Zen CPU Q4 2016, Zen APU Q2 2017.
2. Geht's auch genauer? "Wie" ist nicht gerade konkret.
#93
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6243
Zitat mr.dude;24167051
1. Wann Zen genau kommt, kann noch keiner sagen. Vermutlich nicht mal AMD. Bisher ist nur folgendes offiziell, Zen CPU 2016, Zen APU 2017. Ich persönlich tippe nach aktuellem Kenntnisstand auf folgendes, Zen CPU Q4 2016, Zen APU Q2 2017.
2. Geht's auch genauer? "Wie" ist nicht gerade konkret.


Wie Zen wird sieht man erst wenn die ersten Test´s gemacht wurden :)...
#94
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5796
Naja, ein paar konkrete Infos/Vorhersagen zu Architektur, Specs und Leistungsfähigkeit gibt's jetzt schon. Aber wie gesagt, da sollte die Frage schon konkreter formuliert werden, um sie zu beantworten, ohne Romane schreiben zu müssen.
#95
customavatars/avatar197596_1.gif
Registriert seit: 18.10.2013
Palma
Stabsgefreiter
Beiträge: 381
Zitat PC-Games Hardware:
Dem Anschein nach wird AMD die AM4-Plattform im Frühjahr 2016 zusammen mit Bristo-Ridge-APUs auf Basis von Excavator auf den Markt bringen. Einzelne Spekulanten gehen daher von einem früheren Zen-Start aus, was in Anbetracht der noch nicht abgeschlossenen Validierungsarbeit erster Zen-CPUs aber mehr als unwahrscheinlich erscheint. Aktuell scheint sich AMD immerhin noch im Zeitplan zu befinden.
#96
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 5982
Zitat BlackFlag;24169721
Zitat PC-Games Hardware:
Dem Anschein nach wird AMD die AM4-Plattform im Frühjahr 2016 zusammen mit Bristo-Ridge-APUs auf Basis von Excavator auf den Markt bringen. Einzelne Spekulanten gehen daher von einem früheren Zen-Start aus, was in Anbetracht der noch nicht abgeschlossenen Validierungsarbeit erster Zen-CPUs aber mehr als unwahrscheinlich erscheint. Aktuell scheint sich AMD immerhin noch im Zeitplan zu befinden.


Das hört sich doch gut an :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]