> > > > Folie nennt weitere Details zu AMDs "Zen"-Prozessoren

Folie nennt weitere Details zu AMDs "Zen"-Prozessoren

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMD Logo 2013Die kommenden AMD-Prozessoren der „Zen“-Architektur werden vermutlich auf bis zu 16 Rechenkerne setzen. Das hatten wir bereits vor einigen Tagen berichtet. Nun gibt es weitere Informationen zu den CPUs. Demnach sollen die "Zen"-Prozessor mit ihren 16 x86-Kerne auf bis zu  32 Threads zurückgreifen können. Jeder dieser Kerne soll darüber hinaus über einen 512 KB großen L2-Cache verfügen. Damit würde der L2-Cache bei Vollausbau eine Gesamtgröße von 8,0 MB besitzen. Der L3-Cache hingegen soll bei allen 16 Kernen bis zu 32 MB groß sein. Aufgrund der Modulbauweise bei AMD könnte das Unternehmen einen Quad-Core-Prozessor für den Mittelklasse-Bereich planen. Dieser würde dann einen L2-Cache mit 2,0 MB und einen L3-Cache mit 8,0 MB besitzen.  

Des Weitern sollen die Chips wie bereits vermutet DDR4 unterstützten. Der Arbeitsspeicher soll mit vier Kanälen angesprochen werden. Außerdem seien laut den Kollegen von Fudzilla.com bis zu 64 PCI-Expess-3.0-Lanes integriert. Dies würde mit Sicherheit ausreichen, um die Grafikkarte und weitere Zusatzkarten mit einer schnellen Datenübertragung zu versorgen.

amd zen fudzilla

Ebenfalls wird davon gesprochen, dass die integrierte Grafikeinheit "Greenland" auf einen 16 GB großen HBM-Speicher setzen soll. Dieser soll mit bis zu 512 GB/s arbeiten und dabei RAS und HSA unterstützen. 

Wann die "Zen"-Prozessoren von AMD in den Handel kommen werden, ist aktuell noch unbekannt. Gerüchte sprechen jedoch davon, dass es nicht vor 2016 sein soll. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (81)

#72
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Flottillenadmiral
Beiträge: 4994
@TARDIS
Ja beim CrossfireX mit 2 dGPUs ist das was anderes, da kommt die 2 Karte nur aus dem ZCP wenn GPGPU oder Spiele laufen.
Schade das es nicht klappt mit der iGPU, da könnten sie wirklich nochmal nachbessern.

@Bucho
Bei beiden (nvidia & AMD) sind jeweils nur 2 Karten der neuen Generationen herausgekommen, früher wurden ganzen Reihen raus gebracht.
Ich gehe mal von GMI (Global Memory Interface) aus, das koppelt nicht nur RAM und VRAM sondern auch die Caches der APU.
Ich meinte schon 5-Way CrossfireX, man denke nur an Eyefinity mit drei oder mehr 4K Displays... ;)

http://wccftech.com/amd-discusses-gen-fx-cpus-20nm-gpus-5way-crossfirex-freesync-ddr4/
#73
customavatars/avatar214813_1.gif
Registriert seit: 25.12.2014

Hauptgefreiter
Beiträge: 167
Die hohe Anzahl der Kerne ist für mich kein gutes Zeichen. Spricht dafür, dass es mir der Architektur was IPC angeht nicht sonderlich gut bestellt ist. Ich hoffe ich irre mich, aber ich fürchte dass AMD für intel auch in Zukunft keine ernstzunehmende Konkurrenz mehr darstellen wird (was schade ist, denn intel bräuchte einen starken Konkurrenten).
#74
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5532
Zitat sasparillaX;23423569
Die hohe Anzahl der Kerne ist für mich kein gutes Zeichen. Spricht dafür, dass es mir der Architektur was IPC angeht nicht sonderlich gut bestellt ist. Ich hoffe ich irre mich, aber ich fürchte dass AMD für intel auch in Zukunft keine ernstzunehmende Konkurrenz mehr darstellen wird (was schade ist, denn intel bräuchte einen starken Konkurrenten).


Naja das muß nicht dafür sprechen. Intel halt ja auch IPC starke 10, 12, 14, 15 und 18 Kerner (jeweils mit HT). Ich denke eher daß das der aktuelle Maximalausbau sein soll und so wohl nur für Server kommt. Finde ich auch gut denn hätte er nur max. 8 Kerne (+SMT?) wäre das vielleicht im Servermarkt zu wenig.
#75
customavatars/avatar161486_1.gif
Registriert seit: 09.09.2011
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 591
Ich hoffe, dass AMD es schafft, auch günstige 8 Kerner + SMT für den Desktopmarkt anzubieten.
#76
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3180
Günstig naja, ich wäre durchaus bereit den selben Preis wie für einen i7 zu bezahlen.
#77
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9054
Zitat CrazyWurscht;23429977
8 Kerner + SMT für den Desktopmarkt anzubieten.

Und wofür wäre der nochmal genau gut?

Die aller, allermeisten User, inkl. Gamer können mit so vielen Threads nichts anfangen.
#78
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6240
Zitat DragonTear;23430036
Und wofür wäre der nochmal genau gut?

Die aller, allermeisten User, inkl. Gamer können mit so vielen Threads nichts anfangen.


Warum wird dann den meisten hier (Die nen Gamerechner bauen) zum Intel Xeon geraten ?. Sind zwar nur 4 Kerne + HT ist aber das gleiche in Grün.
#79
customavatars/avatar161486_1.gif
Registriert seit: 09.09.2011
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 591
Zitat DragonTear;23430036
Und wofür wäre der nochmal genau gut?

Die aller, allermeisten User, inkl. Gamer können mit so vielen Threads nichts anfangen.


Hab auch für mich gesprochen.
#80
customavatars/avatar84854_1.gif
Registriert seit: 11.02.2008

GM110
Beiträge: 10256
Zitat DragonTear;23430036
Und wofür wäre der nochmal genau gut?

Die aller, allermeisten User, inkl. Gamer können mit so vielen Threads nichts anfangen.


Es wird mit Sicherheit auch kleinere Modellen geben. Die großen Modelle wird AMD natürlich teurer verkaufen.
Ich kann mir vorstellen das die großen Modelle gegen die Skylake-E Prozessoren konkurrieren werden,
aber nicht auf dem Sockel FM3, da muss ein High End Sockel mit LGA & Quad DDR4 her.
#81
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9054
Zitat SystemX;23430047
Warum wird dann den meisten hier (Die nen Gamerechner bauen) zum Intel Xeon geraten ?. Sind zwar nur 4 Kerne + HT ist aber das gleiche in Grün.

Uhm, ist nicht das gleiche in Grün (äh, blau?).
Ein 4kerniger Xeon/i7 bietet 4 Kerne + 4 simulierte Threads die im Schnitt mit max 20-30% skalieren.
Eine 8kernige CPU mit SMT, hätte 8 normale Threads + weitere 8 Threads durch SMT/HT. Davon würde also viel mehr Leistung verpuffen, in Programmen die nur 8 Threads unterstützen und die meisten heutigen unterstützen nicht mal so viele Threads auf sinnvolle Weise.
Dinge wie Videoencoding oder statsiche Berechnung sind natürlich was anderes.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]