> > > > Intel "Skylake"-Prozessoren sollen erst im August kommen

Intel "Skylake"-Prozessoren sollen erst im August kommen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Der Chipentwickler Intel plant laut eigenen Angaben zufolge den Start seiner neusten Prozessorgeneration „Skylake“ für den Desktop-Bereich noch im zweiten Quartal 2015. Die Prozessoren werden neben einer neuen Architektur auch auf einen neuen Sockel setzen und zudem auch mit einem komplett neuen Chipsatz an den Start gehen. Die Strukturbreite hingegen bleibt im Vergleich zu den Broadwell-Chips weiterhin bei 14-Nanometern.

Die Kollegen von DigiTimes melden aber nun, dass Intel den Start der neuen Plattform um zwei Monate verschieben soll. Demnach sollen die Skylake-Prozessoren erst im August ausliefert werden und nicht mehr rechtzeitig im 2. Quartal zur Verfügung stehen. Diese Information stammt angeblich von verschiedenen Mainboardhersteller.

Einen Grund für die angebliche Verzögerung ist aktuelle noch nicht bekannt. Intel könnte sowohl Probleme bei der Produktion haben, als auch noch mit der neuen Architektur kämpfen. Ebenfalls sind Probleme mit dem neuen Chipsatz möglich. Intel hat sich bisher zu diesem Gerücht nicht geäußert und es wird sich in den nächsten Wochen zeigen müssen, ob der Hersteller seine neue Plattform tatsächlich verschieben muss.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (100)

#91
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat justINcase;23402547
Ja, klar. Völlig problemlos. Weil jeder SB das auch schafft. Ist klar.

Und natürlich betreiben manche ihre K CPU @ stock. Schau' dir doch mal den i7 4790K an. Bis 4,4GHz, reicht doch wohl aus.


Na gut, vielleicht etwas übertrieben aber jeder 2500K schafft locker 4500Mhz und die meisten eben mehr und das mit Luftkühlung.

Auf jeden Fall ist Fakt, 9% hin oder her, die merkt kein Mensch auf diesem Planeten, daher ist der Umstieg mehr als sinnlos.

Zitat Nighteye;23402600
Die 2 Vermutlich Größten Käufermassen von K Prozessoren sind:

1. Hardware Profis welche Gebrauch vom Freien Multiplikator machen möchten.
2. Hardware Noobs welche einfach nur das Teuerste Kaufen weil sie denken, es sei automatisch das Schnellere/beste.


This
#92
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 11474
Zitat Nighteye;23402600
Die 2 Vermutlich Größten Käufermassen von K Prozessoren sind:

1. Hardware Profis welche Gebrauch vom Freien Multiplikator machen möchten.
2. Hardware Noobs welche einfach nur das Teuerste Kaufen weil sie denken, es sei automatisch das Schnellere/beste.
Wobei es mit dem 4790k anders aussieht, weil der eben @Stock 400MHz höher taktet als der 4790 ohne k und damit schon ab Werk übertaktet ist. Da ist das selbst Übertakten weit weniger attraktiv, da man so viel mehr gar nicht rausholen kann, ohne auch einen großen Aufwand zu treiben.
#93
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2771
Lustig. Was regt ihr euch so über den relativ geringen IPC Zuwachs bei Haswell auf? Selbst der hier in den Himmel gelobte Sandy war auch kein riesen Sprung. Mit Dx12 wird die IPC Leistung an Relevanz verlieren. Ohnehin wird es zukünftig und auch heute schon hauptsächlich mehr Leistung durch mehr Kerne geben. Es wird auch immer schwerer die IPC zu steigern. Das zeigt auch Skylake. Man opfert die integrierten Spannungswandler und ermöglich BCKL-OC. Man tut also alles um die IPC [U]und[/U] den Takt ans Maximum zu bringen. Ganz offensichtlich bedeutet nämlich höhere IPC schlechtere Taktbarkeit. Spätestens ab 45nm kommt doch jede CPU über 4GHz, Bei 5 GHz explodiert jedoch unter Silizium die Verlustleistung. Es ist also ein enger Korridor.

Intel könnte mehr Kerne im Mainstream bieten, aber AMD kommt ja kaum unter Dx11 mit einem i3 mit. Der 5960x bietet entsprechend den PerformanceSprung schon heute wer bereit ist dafür "etwas" mehr zu bezahlen. Alle anderen müssen auf Zen warten, dann gibt auch mehr Kerne im Mainstream.
#94
customavatars/avatar5174_1.gif
Registriert seit: 24.03.2003
Essen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4973
Ich bin wirklich gespannt, da nach meinem AM3 Upgrade für zum Glück minimalstes Geld, zum Ende des Jahres ein kompletter Neukauf ansteht.
Von August bis Dezember ist dann auch schon genug Zeit vergangen um ausreichend Auswahl zu haben :D

Da AMD zu diesem Zeitpunkt nichts in den Markt werfen kann, was man als Konkurrenz ansehen mag, kommt mein nächstes System definitiv von Intel.
#95
customavatars/avatar20397_1.gif
Registriert seit: 07.03.2005

Admiral
Beiträge: 10974
Zitat G3cko;23404781
Lustig. Was regt ihr euch so über den relativ geringen IPC Zuwachs bei Haswell auf? Selbst der hier in den Himmel gelobte Sandy war auch kein riesen Sprung.


der vorgänger vom Haswell war nicht Sandy, sondern Ivy. Von daher könnte ich einen Sandy mit einem Core 2 Quad von 2008 vergleichen um dem Sandy Haswell vergleich gerecht zu werden, und hätte dann mal eben statt 9-13% mehr IPC, ganze 30% mehr IPC.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

ach sry hab quatsch geschrieben.

2007 gabs nen refresh vom core 2 quad
und 2008 gabs schon den ersten i7 nehalem prozessor in 45nm. also wären es doch nur 15% mehr ipc.
2010 kam dann der nehalem in 32nm, und 2011 dann der sandy.

[COLOR="red"]- - - Updated - - -[/COLOR]

wobei man sagen muss, "nur 15%" ist total untertrieben beschrieben.

15% ist extrem viel. AMD hatte ja nicht so krasse Sprünge. AMD brauchte für 15% ganze 2 Upgrades vom Bulldozer. Und der 4rte Bulldozer bringt nur noch 5% mehr IPC, obwohl das IPC Niveau Nichtmal annähernd auf Sandy Niveau heranreicht.
#96
customavatars/avatar193511_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
Kölle
Banned
Beiträge: 2981
[QUOTE=Kraeuterfreund;23402062]Kein Mensch betreibt eine K CPU @ Stock und wenn doch ist derjenige selten dämlich oder hat das Prinzip von K Modellen nicht verstanden. Trotzdem ist der 2500K @ OC gleichauf oder gar schneller.

Bitte was, dann hoff ich das ein per bios eingschalteter all core Turbo bei K CPUs als OC gilt :fire:@

@Kräuterfreund
Wobei ich eher glaube das deine Aussage vor Dämlichkeit nur so strotzt :stupid:
#97
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat Kraeuterfreund;23402062
Ihr immer mit euren Strombedarf, wenn du so scharf auf Stromverbrauch bist, warum besitzt du dann eine 290X?


Wir reden hier über CPu´s und die Vorteile von Haswell gegenüber dem 2500k und nicht über eine r9 290x und auch nicht über meine persönliche Meinung über eine r9 290x.

Aber wenn du es unbedingt wissen willst.

- GTX 970 3,5GB Krüppel V-ram im Vergleich zu 8GB
- weniger Leistung ab 2560x1600 und besonders in 4K


Und wenn du den 2500k auf i5 4690k übertaktest, dann zieht der gut und gerne 30/40 Watt mehr als ein Stock 4690k, immerhin musst du auch 20% mehr Performance hinauspressen, letztendlich hat der 2500k nur Nachteile, die nehmen sich schon was.
Und nein, mich persönlich interessiert das gar nicht. Aber ich sehe das eben anders als du. Dass sich die CPU´s nichts nehmen, sehe ich eben nicht und der Umstieg mag @ stock gerechtfertigt sein.
#98
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 11474
Wir reden hier vielleicht von Sandy und Haswell, es geht in dem Thread aber eigentlich um Skylake!
#99
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2547
Der Hang im Forum, ältere CPUs gegenüber schnelleren neuen CPUs zu verteidigen, ist echt skurril.

Ich hoffe, ich heule in ein paar Monaten, wenn Skylake erscheint, nicht rum, und versuche meine jüngste Haswell i3 Anschaffung dadurch zu verteidigen, dass ich behaupte der Upgrade auf Skylake lohnt sich nicht. Bitte ruft mich dann zur Ordnung, falls ich dann anfange Unsinn zu erzählen.

Gibt es schon News über die Skylake iGPU? Könnte Hardware H.265 Encoding kommen oder ist es dafür noch zu früh?
#100
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 11474
Die Änderungen von einer Generation zur nächsten sind bei Intel im Mainstream schon länger vor allem durch eine bessere iGPU und mehr Features sowie schnellere Schnittstellen der Chipsätze geprägt, die Steigerung der CPU Perfromance findet auch vor allem durch neue Befehlserweiterungen und im Heigh-End und Serverbereich durch mehr Kerne statt. Entsprechend verschieben sich auch die Gründe für ein Systemupgrade und wer weder neue Feature noch die iGPU nutzen will und keine SW hat die von mehr Kernen profitiert, der muss eben nicht upgraden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]