> > > > Carrizo macht sich bemerkbar - AMD-APU taucht in Datenbank auf

Carrizo macht sich bemerkbar - AMD-APU taucht in Datenbank auf

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMD Logo 2013Da AMDs "Kaveri" nun bereits fast schon ein Jahr auf dem Markt ist, kann die Nachfolgegeneration "Carrizo" nicht mehr weit entfernt sein. So tauchen nun die ersten Vorboten des Generationenwechsels in einer Datenbank des Systemanalyse-Programms SiSoft Sandra auf. Der auf der dritten Ausbaustufe der "Bulldozer"-Architektur "("Excavator") basierende Chip stellt hierbei erstmal die Mobil-Version dar.

Die in der Datenbank aufgetauchte APU soll dabei über vier "Excavator"-Kerne mit einer maximalen Taktrate von 2,6 GHz sowie über 512 GCN-Shader verfügen. Die Northbridge wird mit 1,4 GHz getaktet. Die niederländische Webseite Hardware.info will herausgefunden haben, dass die CPU-Leistung dieser APU in etwa mit einem AMD A10-7300 mit 3,2 GHz (Standard: 2,0 GHz) Taktrate aus der "Kaveri"-Generation konkurrieren kann.

Sollte sich das als wahr erweisen, ist es dem US-amerikanischen Chipdesigner aus Sunnyvale, CA gelungen, die IPC der "Excavator"-Kerne im Vergleich zu den "Steamroller"-Kernen stark zu erhöhen. Dies war bisher, mit der hohen Leistungsaufnahme der "Bulldozer"-Familie das größte Manko an den APUs/CPUs.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5661
Die wahre Quelle hat auch beschrieben in Englisch, dass der Prozessor wohl die 2,6 GHz, wenn überhaupt nur kurzzeitig jeweils erreicht hatte. Ich habe bei Planet3DNow bereits einen Vergleich mit einem Lenovo z50-75 und A8-7100 (angeblich bis 3 GHz) gegeben. Es gelang mir leider nicht, während des Tests, die Taktraten mit CPU-Z auszulesen.

edit:

also mal mein Lenovo Ideapad z50-75 zum Vergleich:

A8-7100
1x 4 GiB DDR3-1600 (single rank) --> Singlechannel
zusätzlich: Radeon R7 M230 --> R6 M255DX
Win 7 Ultimate x64

Prozessor-Arithmetik: 25,12 GIPS (nach Anzeige mit 3 GHz) --> IMC 1/1,2 GHz, 2x2 MB L2 Cache
Prozessor Power Management Effizienz (ALU): 29,12 GIPS (1,6/3GHz)
Speicher/Cache Latenzen: 220,4 ns
Videospeicherbandbreite: 5,013 GB/s
Rechenleistung GP (CPU, GPU, APU): 95,55 MPixel/s (256 Shader, 514 MHz--> integrierter Radeon R5)
Speichertransaktion Datenbanken: 2,17 MTPS
#2
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1372
Vielen Dank für die Werte :)

Kannst du eventuell deine CPU auf 2,6 GHz festnageln und den Test noch einmal durchführen? Die Werte würde mich mal interessieren
#3
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5661
Ich habe lange getestet. Ich konnte nur in den Energieoptionen auf Höchstleistung stellen. Da lief die CPU im Leerlauf auf allen Kernen bei 2520 MHz, aber unter Last nur mit 1,82 GHz auf allen Kernen. Mit dem AMD Overdrive konnte ich Turbocore abschalten. Eine Taktung will es einfach dann nicht mehr zulassen & lässt es eigentlich auch so nicht zu, wenn man mehr möchte. Das ist nun mal ein Notebook & das wird konsequent verhindert. Auf jeden Fall lief sie dann wenigstens konstant auf 1,82 GHz. Bei Lastszenarien auf allen Kernen geht die CPU nämlich gerne mal auf 1,6 GHz bei Turbo zurück - das konnte ich somit verhindern. Beim Arithmetik-Benchmark komme ich somit auf 26,69 GOPS. Sandra ist schlecht geeignet. Es verhindert ja schon Protokollierungen & zeigt haufenweise falsche Taktangaben. Sandra zeigt immer noch 3 GHz, was bei Belastung aller Kerne schon bei Turbo utopisch ist. Denn dann wird der Takt auf bis max. 1,6 GHz reduziert. Das dürfte die leicht höheren Werte erklären, weil dann alle Kerne endlich bei 1,82 GHz unter Last gelaufen sind.
#4
customavatars/avatar7041_1.gif
Registriert seit: 05.09.2003
Minestar.de
Kapitänleutnant
Beiträge: 1538
Ich bekomm bei dem Namen Carrizo immer Hunger.
Hört sich an wie ein Pizza-Snack von der Marke Bifi :fresse:
#5
Registriert seit: 17.09.2004
Erde / Deutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 5982
Ich fand die alten Codenames mit den Städtenamen besser :)

Aber die APUs hören sich sehr interessant an...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]