> > > > IDF 2014: Internet of Things als Wearables for Machines

IDF 2014: Internet of Things als Wearables for Machines

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

idf2014

Intel versteht das Internet of Things als „Wearebles for machines". Bis 2020 sieht Intel in diesem Segment großes Wachstum und fokussiert entsprechend auch DataCenter-Produkte wie die gestern vorgestellte neue Xeon-Plattform. Im Kleinen wird das Internet of Things bei jedem von uns zuhause im „Smarthome" zu finden sein, neben Google ist auch Apple in diesem Gebiet zunehmend aktiv, was eine gewisse Dynamik verspricht. Im größeren Stil kann von ganzen Smart-Buildings gesprochen werden und abschließend wird auch die Smart-City zu einem immer größeren Thema. Beispielsweise werden in London auf diesem Wege bereits die Wasserleitungen auf möglichen Wasserverlust kontrolliert. Ein weiterer, weniger üblicher Anwendungsbereich ist sicherlich die Nashorn-Überwachung in Afrika.

Was an dieser Stelle aber nicht vergessen werden darf, ist die Sicherheit – auch hier möchte Intel mit McAffee passende Lösungen parat haben.

Hand in Hand mit dem Internet of Things geht natürlich das Thema Datacenter, schließlich müssen die Daten aufbereitet werden.

Allein durch die aktuell 1,9 Milliarden verfügbaren Smartphones werden täglichen mehr als eine Billion Data-Center-Operations durchgeführt. Im Hintergrund der immer weiter wachsenden Devices, beispielsweise der Wearebles, ist an dieser Stelle ein enormes Wachstum in den kommenden Jahren zu erwarten.

Ebenso ist der Medizin-Sektor einer der großen Wachstumssektoren. So geht Intel aktuell davon aus, dass 2020 35 Zettabyte an Daten gewonnen werden Ebenso wird die Genom-Analyse zur Krebsforschung erheblich auf diesem Weg vorangetrieben. Das „Genome Analytics Toolkit" bietet eine um den Faktor 720x gesteigerte Performance. Eine weitere Auswirkung hat das Data-Center auf die Ausbildung im Medizin-Bereich.

Interessant ist die Tatsache, dass Intel einen Bauplan für eine Genom-Forschungs-Cloud erstellt, um so die Zusammenarbeit zu vereinfachen.

Am Rande wurde A-Wear angesprochen, dies ist die neue Entwicklerplattform für Intel-Wearebles, die heute angekündigt wurde.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]