> > > > AMD präsentiert FX-8300 und Athlon II X4 860K

AMD präsentiert FX-8300 und Athlon II X4 860K

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMD FX LogoNachdem AMD in der letzten Woche seine „Kaveri“-Familie um drei Modelle erweiterte, schickte man nun zwei weitere Prozessor-Neulinge in den Handel. Im Rahmen der ChinaJoy 2014, einer der größten Spielemessen Asiens, kündigte die US-amerikanische Chipschmiede eine Reihe neuer Prozessoren an.

Wie die aktuellen „Kaveri“-APUs soll auch der AMD Athlon II X4 860K im aktuellen FM2+-Sockel seinen Platz nehmen und im Vergleich zum A10-7850K lediglich um die integrierte Radeon-Grafiklösung beschnitten worden sein, denn zum Einsatz sollen auch hier vier „Steamroller“-Kerne kommen, die sich mit einem Basis- und Turbo-Takt von 3,7 bis 4,0 GHz ans Werk machen sollen. Der L2-Cache soll es den Angaben zufolge auf 2 MB bringen, während die TDP auf 95 Watt beziffert wird. Damit ist der AMD Athlon II X4 860K der bislang schnellste Prozessor der Athlon-Reihe. Daneben soll es später auch einen AMD Athlon II X4 840 und X2 450 geben, die mit geringeren Taktraten und weniger Rechenkernen ausgestattet sollen. Dafür sinkt die TDP auf bis zu 25 Watt.

wccftech amd fx8300 athlonx4 860k k
Mit dem FX-8300 und dem Athlon II X4 860K hat AMD in Asien neue Prozessoren präsentiert.

Eine neue FX-CPU wurde in diesen Tagen ebenfalls in China vorgestellt. Der AMD FX-8300 soll zwar ebenfalls über eine TDP von maximal 95 Watt verfügen, dafür aber gleich acht Rechenkerne der „Piledriver“-Architektur sein Eigen nennen. Die Taktraten werden auf 3,3 bis 4,2 GHz angegeben. Zum Vergleich: Der AMD FX-8350 bringt es hier noch auf Taktraten von 4,0 bis 4,2 GHz sowie auf eine TDP von 125 Watt. Als Sockel dient hier der AM3+. Preislich sollen für den kleinen FX-8300 150 US-Dollar fällig werden.

Wann die Modelle auch nach Deutschland kommen werden, ist nicht bekannt. In unserem Preisvergleich sucht man die neuen CPUs bislang leider noch vergebens. Ansonsten kündigte AMD für den asiatischen Raum ein neues Never-Settle-Paket an, das um DOTA 2 erweitert wurde.

Social Links

Kommentare (38)

#29
customavatars/avatar132096_1.gif
Registriert seit: 26.03.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 931
das führt nirgendwo hin. das is einfach nur dümmlich, verunsichert die potentiellen kunden und treibt diese dann zu mitbewerbern, wo sie einschätzen können, was sie da kaufen.
#30
Registriert seit: 16.03.2014

Gefreiter
Beiträge: 50
Ich bin gespannt ob es AMD irgendwann doch nochmal schafft schnellere Prozessoren, als Intel zu bauen.
#31
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Dunkeldeutschland - Home of "Pack"
Admiral
Beiträge: 16624
Das ist mir nicht mal soooo wichtig ehrlich gesagt. Das Featureset und der Verbrauch muss stimmen... Bin momentan sogar ziemlich beeindruckt was mein 760k ggü. dem vorherigen 4670k leistet dafür das er gerademal 1/4 gekostet hat...
#32
customavatars/avatar9518_1.gif
Registriert seit: 17.02.2004
Reken / Dortmund
Oberbootsmann
Beiträge: 962
Zitat Luebke;22499629
also bei der struktur isses aber schon stimmig:
pentium: 2 kerne
i3: 2 kerne + HT
i5: 4 kerne
i7: 4 kerne + HT
das is schon logisch aufgebaut. das fehlende k beim G3258 ok, aber das wars dann auch.


Dann geht man in den Mobil-Sektor und dann sieht das schon wieder anders aus
"Guck mal mein neuer Laptop mit i5 Quadcore" wollte mir mal jemand erzählen. Hab ihn erst mal wieder auf den Boden der Tatsachen geholt :D
#33
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31554
Zitat Luebke;22499629
das war echt ne dummheit. und wer hats gemacht? amd ;)


Nix Dummheit. Die HD6870 war nicht die Top Karte der 6000er Reihe, das war die HD6970 respektive die HD6990 als Dual Version.
Das die HD6870 langsamer ist als die HD5870 ist doch dabei kein Beinbruch, wenn man sich die Konstellation, die du ja selbst nanntest, vor Augen führt. Nämlich erste Ziffer = Generation, zweite Ziffer = Klasse in der Generation. Es gab bis dato nie ein Garant dafür, das eine Modellnummer, die sich einzig in der Generation unterschied auch zwingend schneller sein muss, als das, was es in der Vorgängergeneration gab. :wink: Die Nummern sollen eher Klarheit innerhalb der Generation schaffen. Und das klappt doch eigentlich ganz brauchbar.

Das mit Athlon und Athlon II kann ich aber so auch nicht ganz nachvollziehen...

Zitat Happy;22509134
Dann geht man in den Mobil-Sektor und dann sieht das schon wieder anders aus
"Guck mal mein neuer Laptop mit i5 Quadcore" wollte mir mal jemand erzählen. Hab ihn erst mal wieder auf den Boden der Tatsachen geholt :D


Dann erweiter das ganze eben noch um die mobilen CPUs.
Dort sollte doch, wenn ich das richtig sehe alles SMT haben. Also i3-i7. Die Quads tragen wenn ich das richtig sehe irgendwie ein "Q" im Namen oder ein "X" respektive "QX" und schon passt es wieder...
#34
customavatars/avatar132096_1.gif
Registriert seit: 26.03.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 931
Zitat
Das die HD6870 langsamer ist als die HD5870 ist doch dabei kein Beinbruch, wenn man sich die Konstellation, die du ja selbst nanntest, vor Augen führt.

das ist zwar richtig, dennoch kann man hier eine täuschung des kunden unterstellen. es ist naheliegend von einer 5870 auf eine 6870 "aufzurüsten". du musst zugeben, dass diese umbenennung für einen unkundigen durchaus irreführend ist. es ist sicher auch nicht immer ganz sauber, was nvidia und intel da treiben, aber amd ist imho in sachen namensgebung imho schon besonders schwierig.
#35
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5532
Ich fand die CPU Bezeichnung früher auch etwas besser, da war noch klar was man kaufte: Pentium II 400MHz, Athlon 600MHz, Pentium 3 933MHz, Pentium 4 2,4GHz usw. Klar mit den Ratings wurde es schon etwas undurchsichtiger (schon seit den Cyrix und K5 CPUs) aber untereinander wenigstens noch sinnvoll Athlon XP 2000+ etc. Los ging es dann nur wenn andere Kerne ins Spiel kamen und die damals gleich hießen. Und als dann Intel angefangen hat mit den Modellnummern beim P4, Pentium D, Pentium M bzw. später beim Core / Core 2 war es dann schon immer ein Chaos. Wäre doch nicht so schlimm wenn wir jetzt einen Pentium 17 und vom mir aus eine Modellnummer 3230 oder so zu haben. Bei den Core i CPUs klappt das wenigstens so halbwegs ...

Das mit der Namensgebung der Athlons ist sehr komisch, ja. Liegt aber ähnlich wie bei Intel der Celeron bzw. Pentium. Das ist einfach eine Bezeichnung die sie im unteren Segment weiterführen wollen. Allerdings hätten die das schon etwas besser abgrenzen können ... unter Athlon II findet man ja schon eine Menge verschiedener Kerne und Architekturen auf verschiedenen Sockeln (AM2+, AM3, FM1, FM2).

Wie auch immer, hatte auch erhofft daß die FX vielleicht nochmal eine Verbesserung in der Fertigung erfahren haben.
#36
customavatars/avatar132096_1.gif
Registriert seit: 26.03.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 931
also das p-rating war imho auch noch sehr sinnvoll. vor allem wurden dadurch intel und amd-cpus vergleichbar. sonst hätte jeder dau lieber nen P4 1,5 ghz statt nem athlon xp 1,4 ghz genommen obwohl letzterer schneller war.
#37
customavatars/avatar88793_1.gif
Registriert seit: 06.04.2008
SealBeach
Oberbootsmann
Beiträge: 865
Daus kaufen das, was man ihnen in die Hand drückt. Ein Verkäufer beim M-markt meinte Anfang 2006, dass AMD sowieso nur Schrott herstellt und sie das deshalb garnicht anbieten. Zu der Zeit hatte AMD allerdings die stärksten Desktop cpus auf dem Markt.
Es ist also völlig egal, wie du deine Produkte nennst, wenn die Dummheit im Handel noch stärker ist, als beim Dau.
Kein Wunder, dass die P4 sich so gut verkauften.
#38
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Korvettenkapitän
Beiträge: 2547
Also ich fand meinen P4 mit Hyperthreading damals extrem genial. Wo mein PIII System regelmäßig einfror, wenn ein Thread das komplette System blockierte, marschierte der P4 HT wie ein kleiner Dual-Core ohne Freezes.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]