> > > > AMD A10-7300: Ersten "Kaveri"-Ableger in HP-Notebook entdeckt

AMD A10-7300: Ersten "Kaveri"-Ableger in HP-Notebook entdeckt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMD Logo 2013Zu Beginn des Jahres entließ AMD die ersten Modelle seiner neuen „Kaveri“-APUs in den Handel. Das Flaggschiff konnte dabei mit vier „Steamroller“-Kernen und einer integrierten Grafiklösung mit 512 GCN-Cores aufwarten. Auch die ersten HSA-Features fanden mit den neuen Kombiprozessoren ihren Einzug in den Desktop. Bislang sind allerdings nur der AMD A10-7850K und der AMD A10-7700K erhältlich. Der kleinere A8-7600K lässt noch immer auf sich warten. In unserem Preisvergleich werden für die beiden Modelle aktuell zwischen 125 und 145 Euro fällig. Die „Kaveri“-Modelle sollen demnächst auch ihren Einzug in die Mobilplattform halten und dort als Ax-7xxx-Serie an den Start gehen.

Nun ist ein erstes Modell in einem Notebook von HP entdeckt worden, das von einem neuen A10-7300 angetrieben werden soll. Dieser soll angeblich mit vier Rechenkernen ausgestattet sein und auf einen insgesamt 4 MB großen L2-Zwischenspeicher zurückgreifen können. Die Taktraten werden hingegen auf einen Basis- und Turbo-Takt von 2,0 bzw. 3,2 GHz beziffert. Trotzdem soll das Modell eine TDP von maximal 19 Watt besitzen und sich damit vermutlich der Low-Voltage-Reihe anfügen. Welche Grafiklösung dabei allerdings zum Einsatz kommen wird, geht aus den Dokumenten leider nicht hervor. Gerade hier soll „Kaveri“ gegenüber dem „Richland“-Vorgänger einen deutlichen Leistungsschub mit sich bringen – vor allem aber die Effizienz will AMD deutlich verbessert haben. Zum Vergleich: Der AMD A10-5745, welcher mit einer Taktraten von 2,1 bzw. 2,9 GHz über eine ähnliche Taktfrequenz verfügt, besitzt noch eine TDP von 25 Watt.

Die „Kaveri“-Ableger sollen im Laufe des zweiten Quartals offiziell ihren Weg ins Notebook finden.

hp envy amd 10 7300 k
Im HP ENVY m6 soll ein neuer AMD A10-7300 werkeln.