> > > > Kein Paperlaunch: „Kaveri“ ab etwa 135 Euro zu haben

Kein Paperlaunch: „Kaveri“ ab etwa 135 Euro zu haben

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMD Logo 2013Mit den heute neu eingeführten „Kaveri“-Prozessoren hat AMD ein heißes Eisen im Feuer: Trotz geringerer Taktraten im Vergleich zum bisherigen Topmodell, leistet die neue Generation meist mehr als ihr Vorgänger und gewinnt vor allem bei der Arithmetik- und Kryptografie-Leistung ordentlich hinzu. Aktuelle Spiele werden ebenfalls deutlich flüssiger dargestellt. Ein Spielen in FullHD-Auflösung ist mit 30 FPS durchaus möglich. Hinzu kommt ein geringer Stromhunger unter Last. Im Vorfeld sprach aber nicht gerade viel dafür, dass die neuen APUs am Launchtag auch im Handel erhältlich sein werden und AMD wieder einmal mehr nur einen Paper-Launch vollziehen würde.

So kam „Kaveri“ doch ein paar Wochen später als ursprünglich geplant auf den Markt, was böse Zungen gerne auf Fertigungsprobleme zurückgeführt hatten. Doch auch hinter den Kulissen sprach vieles für einen Paperlaunch. Während des Tech-Days in München, auf dem man europäische Pressevertreter geladen hatte, gab es gerade einmal ein einziges, lauffähiges System, das nach dem trockenen Theorie-Teil mit vielen Präsentations-Folien für mehrere Demo-Systeme und Praxis-Tests ständig neu auf- und abgebaut werden musste. Auch gab es zu diesem Zeitpunkt keine verbindlichen Aussagen über mögliche Testsamples. Doch wie wir heute wissen, kommt es gerne mal ein bisschen anders als erwartet.

duckduckgo k
Auf dem Bild sind alle Flaggschiffe der letzten drei APU-Generationen vereint.

Wirft man nämlich einen Blick in unseren Preisvergleich, stellt man fest, dass sowohl der AMD A10-7850K wie auch die AMD A10-7700K von zahlreichen Händlern geführt und vor allem auch als lieferbar gekennzeichnet sind. Während das neue Flaggschiff ab sofort schon für knapp unter 155 Euro zu haben ist, wechselt der kleine Bruder hingegen für etwa 135 Euro seinen Besitzer. Nahezu jeder Händler hat die neuen APUs auf Lager. Der AMD A8-7600 findet sich bislang noch nicht in unserem Preisvergleich, was aber auch nicht verwunderlich ist, da der dritte Ableger, den es später in einer 45- und 65-Watt-TDP-Version und mit unterschiedlichen Taktraten geben soll, erst im Laufe des laufenden Quartals in den Handel kommen soll.

Das Leistungsplus gegenüber den „Richland“-Vorgängern lässt sich AMD allerdings gut bezahlen. Der AMD A10-6800K ist aktuell schon für rund 116 Euro zu haben und damit 20 bzw. 40 Euro günstiger.

Desktop-Modelle der A-Serie (Kaveri)
ProzessorA10-7850KA10-7700KA8-7600
Preis ab 155 Euro ab 135 Euro 119 US-Dollar
TDP 95 Watt 95 Watt 65/45 Watt
Module / Threads 2
4
2
4
2
4
CPU-Frequenz 3,7 GHz 3,4 GHz 3,3/3,1 GHz
Turbo-Takt 4,0 GHz 3,8 GHz 3,8/3,3 GHz
Speicherinterface Dual-Channel DDR3-2133
(Low Voltage Support)
L2-Cache 4 MB 4 MB 4 MB
Grafik 512 SPs, 720 MHz 384 SPs, 720 MHz 384 SPs, 720 MHz

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (136)

#127
customavatars/avatar108198_1.gif
Registriert seit: 08.02.2009
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4415
Zitat grobinger;21727029
Natürlich ist Iris Pro aktuell keine Konkurrenz, zeigt aber doch, daß AMD intel nicht so wirklich weit voraus ist in Sachen iGPU, denn Intel kann schon wenn Intel denn will ;)


Intel hat bei der Iris Pro den Fertigungsvorteil, sonst könnten sie die Iris Pro nicht auf den Chip pressen. Technische Innovation dahinter war eine HD4600 zu Verdoppeln und 128 MB eDRAM, der als Cache fungiert, anzubinden. Der Preis ist hoch, die Treiber sind immernoch Durchschnitt.

Bei gleicher Fertigung wäre AMD Lichtjahre voraus. Ein Chip mit doppelt sovielen Ausführungseinheiten und GDDR5 würde mit Intel den Boden aufwischen.
#128
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3652
Zitat Bunghole Beavis;21727223
Bei gleicher Fertigung wäre AMD Lichtjahre voraus. Ein Chip mit doppelt sovielen Ausführungseinheiten und GDDR5 würde mit Intel den Boden aufwischen.


Hätte, hätte, Fahrradkette - entscheidend ist was beim Kunde zu welchem Preis ankommt, nicht wie innovativ das sein mag oder welche Möglichkeite im Konjunktivland vor sich hinschlummern. ;)
#129
Registriert seit: 09.03.2007
Langenteilen
Leutnant zur See
Beiträge: 1157
So siehts nunmal aus. Würde mich freuen wenn AMD bzw. GloFo mal Ihre Fertigungsprozesse in den Griff bekommen würde.
#130
customavatars/avatar108198_1.gif
Registriert seit: 08.02.2009
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4415
Zitat grobinger;21727237
Hätte, hätte, Fahrradkette - entscheidend ist was beim Kunde zu welchem Preis ankommt, nicht wie innovativ das sein mag oder welche Möglichkeite im Konjunktivland vor sich hinschlummern. ;)


Iris Pro zeigt mit welchen einfachen Mitteln Intel die Leistung erhöht hat und AMD durch miese Fertigung ihren technologischen Vorteil nicht so umsetzen kann, wie sie es gerne hätten.

@Roldhak
AMD hat mit dem Fertigungsprozess bei GF nichts zu tuen, sie nehmen nur die Chips ab.
#131
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3652
Wobei das gigabyte brix pro teil gar nicht so teuer ist, die i5 Variante ist aktuell schon für 462€ gelistet und noch nicht verfügbar:
Gigabyte Brix Pro GB-BXi5-4570R Preisvergleich | Geizhals Deutschland

So waaaahnsinnig viel Luft ist da preislich nicht mehr zu nem entsprechenden Kaveri System. Und der CPU Teil ist dabei noch deutlich potenter und die Leistungsaufnahme wahrscheinlich deutlich niedriger.

Aber gut, Äpfel und Birnen und so, aber wie gesagt, Intel wäre schon in Schlagweite wenn sie denn wollen. Wobei die ja auch kein Interesse haben, AMD komplett aus dem Markt zu drängen.
#132
customavatars/avatar108198_1.gif
Registriert seit: 08.02.2009
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4415
Zitat grobinger;21727291
Aber gut, Äpfel und Birnen und so, aber wie gesagt, Intel wäre schon in Schlagweite wenn sie denn wollen. Wobei die ja auch kein Interesse haben, AMD komplett aus dem Markt zu drängen.


Sie sind in einer bequemen Position, genug Knowhow und Ressourcen haben sie zur Verfügung. Mir zeigt das Projekt Iris Pro, dass sie mit Wasser kochen und Riesenperformancesprünge mit erhöhter Leistungsaufnahme und höheren Kosten verbunden ist.

Das Gigabyte Brix Pro ist nicht mal lieferbar, somit auch kurzfristig nicht verfügbar. Wäre schön, wenn sie gleiches mit einer AMD APU anbieten würden z.B. mit dem A8-7600 (45/65 Watt).
#133
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31938
Zitat DTX xxx;21726510
Was hat das aber alles mit den aktuellen Preisen von Kaveri zu tun?
Ich kann Terrier gut verstehen. Diese Themen werden von immer den gleichen Usern mit immer den gleichen Texen vollgepumpt und dann sieht man auch noch, dass praktisch ein wichtiges Wissen über das Patentaustauschabkommen fehlt. Schon war der ganze Beitrag von dir für mich wertlos. Zudem was interessiert eine Iris Pro, die es für x86 Systeme nicht zu kaufen gibt für Endanwender, so wie man Kaveri kaufen kann. Dann willst du deine Beiträge damit rechtfertigen, das du doch über Preise redest und kommst mit einem Produkt, der den Preis eines Kaveri um weit über das doppelte überragt.
Ich kann Terrier gut verstehen.


Dann hast du irgendwas nicht verstanden... Terrier war der Jenige, der der Meinung war, das Intel im Bereich APU, speziell im Bereich GPU Performance weit zurück liegt und das auch noch eine Weile so bleiben wird.
Ich sagte lediglich, das dies eben nicht der Fall ist. Gefolgt von der Tatsache, das es die Intel Lösungen so aktuell nicht als Einzelprodukte zu kaufen gibt. Und wohl auch den Broadwell Nachfolger nicht... Mal ganz davon ab, die Diskusion über den Preis bezog sich nicht auf die Intel Lösung... Sollte klar ersichtlich sein und wurde nirgends auch nur ansatzweise vermischt. Warum du das jetzt hier fabrizierst um mir das vorzuwerfen, ist mir äußerst rätzelhaft :wink:
#134
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Weil er deine Meinung zerreden will in dem er dir Unwissen unterstellt. Du diskutierst mit jemandem der sich hier angemeldet hat um mir und Dochurt die Meinung zu geigen... :shot:
#135
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3652
Zitat Bunghole Beavis;21727317
Sie sind in einer bequemen Position, genug Knowhow und Ressourcen haben sie zur Verfügung. Mir zeigt das Projekt Iris Pro, dass sie mit Wasser kochen und Riesenperformancesprünge mit erhöhter Leistungsaufnahme und höheren Kosten verbunden ist.

Das Gigabyte Brix Pro ist nicht mal lieferbar, somit auch kurzfristig nicht verfügbar. Wäre schön, wenn sie gleiches mit einer AMD APU anbieten würden z.B. mit dem A8-7600 (45/65 Watt).


Ich wollte nur verdeutlich daß Intel eben nicht so weit zurückliegt, wie manch einer hier meint. Klar kann man das aktuell nicht so wirklich kaufen (mal von paar ultrabooks und imac abgesehen), weil sich intel einfach aus welchen gründen auch immer dazu entschieden hat, dieses marktsegment einfach nicht zu bedienen. Und daß intel zaubern kann, hat auch niemand behauptet ;)
#136
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat Bunghole Beavis;21727317
Das Gigabyte Brix Pro ist nicht mal lieferbar, somit auch kurzfristig nicht verfügbar. Wäre schön, wenn sie gleiches mit einer AMD APU anbieten würden z.B. mit dem A8-7600 (45/65 Watt).


Kommt bestimmt noch, wenn vielleicht auch nicht von Gigabyte. Das Ding dient auch als Steambox und da wurden auch APU-Derivate angekündigt. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) nun ebenfalls in Benchmark gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Mittlerweile sind die ersten Benchmarks zum kommenden Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) aufgetaucht und ergänzen damit die Werte zum Core i7-7500U. Die Ergebnisse wirken durchaus sehr glaubhaft, denn sie sind in der offiziellen Datenbank von Geekbench 4 zu finden. Getestet wurde der neue Prozessor... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]