> > > > AMD A10-6700T im Handel gesichtet

AMD A10-6700T im Handel gesichtet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd a-seriesIn der vergangenen Woche kündigte sich mit dem AMD A10-6700T ein sparsamer „Richland“-Ableger an. Nun ist die 45-Watt-APU im Handel aufgetaucht – zumindest im asiatischen Raum. Demnach arbeiten die beiden Module des A10-6700T tatsächlich mit einem auf 2,5 GHz verminderten Basistakt. Dafür fällt der Turbo-Takt mit 3,5 GHz erfreulich hoch aus. Zum Vergleich: Der normale A10-6700 machte sich hier mit Frequenzen von 3,5 bis 4,3 GHz deutlich schneller ans Werk. Dafür bleibt die integrierte Grafikeinheit im Vergleich zu den beiden Topmodellen A10-6800K und A10-6700 unberührt. Zum Einsatz kommt weiterhin eine Radeon HD 8670D, deren GPU-Takt bei 720 MHz liegt und die sich dank eines Turbo-Takts auf bis zu 844 MHz beschleunigt. Die 384 Shadereinheiten bleiben ihr ebenfalls erhalten. Dazu gibt es Unterstützung für bis zu 2133 MHz schnellen Arbeitsspeicher, die bislang eigentlich nur dem Topmodell unter den „Richland“-APUs vorenthalten war.

Zwar ist der neue A10-6700T bislang nur in Japan gesichtet worden, wo er aktuell für umgerechnet knapp 130 Euro seinen Besitzer wechselt, doch ist das Modell seit diesem Wochenende auch in unserem Preisvergleich gelistet, der noch einmal die Eckdaten der stromsparenden „Richland“-APU bestätigt. Jedoch hat den A10-6700T dort bislang noch kein einziger Händler in seinem Programm aufgenommen. Dies wird sich in den kommenden Tagen mit Sicherheit noch ändern. 

Desktop-Modelle der A-Serie (Richland)
ProzessorA10-6800KA10-6700A10-6700TA8-6600KA8-6500A6-6400K
Preis ca. 120 Euro ca. 115 Euro ca. 130 Euro ca. 95 Euro ca. 90 Euro ca. 60 Euro
TDP 100 Watt 65 Watt 45 Watt 100 Watt 65 Watt 65 Watt
Module / Threads 2
4
2
4
2
4
2
4
2
4
1
2
CPU-Frequenz 4,1 GHz 3,7 GHz 2,5 GHz 3,9 GHz 3,5 GHz 3,9 GHz
Turbo-Takt 4,4 GHz 4,3 GHz 3,5 GHz 4,2 GHz 4,1 GHz 4,1 GHz
Speicherinterface Dual-Channel DDR3-2133
(Low Voltage Support)
Dual-Channel DDR3-1866
(Low Voltage Support)
Dual-Channel DDR3-2133
(Low Voltage Support)
Dual-Channel DDR3-1866
(Low Voltage Support)
L2-Cache 4 MB 4 MB 4 MB 4 MB 4 MB 4 MB
Grafik HD 8670D HD 8670D HD 8670D HD 8570D HD 8570D HD 8470D

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar184385_1.gif
Registriert seit: 11.12.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 177
Zitat Stegan;21064873
Dazu gibt es Unterstützung für bis zu 2133 MHz schnellen Arbeitsspeicher, die bislang eigentlich nur dem Topmodell unter den „Richland“-APUs vorenthalten war.


Soll wohl vorbehalten heissen.
#2
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Naja immerhin ein Turbo bis 3,5ghz, damit dürfte das Modell im Mittel etwa so schnell sein wie ein A8-3870k, wahrscheinlich liegen Allcore mindestens 3ghz an.
Das mit 45 Watt vs. 100 Watt ist gar nicht mal so schlecht.
#3
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1973
Dann nochn bisschen Undervolten, dann passts. Für einen HTPC auf jeden Fall interessant nur der Preis muss sich noch anpassen (100 € max.)
#4
customavatars/avatar111173_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
provinz [email protected] Sexony
Fregattenkapitän
Beiträge: 2731
Wie gewohnt fehlerbehaftete Meldung, ergo subjektives Verständnis vom Autor .....
#5
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8867
Zitat dochurt;21065844
Wie gewohnt fehlerbehaftete Meldung, ergo subjektives Verständnis vom Autor .....

Zitat KaHaKa;21065281
Soll wohl vorbehalten heissen.


Ihr könntet den Autor doch mal per PN oder Mail kontaktieren...vielleicht würde das die Güte der News auf lange Sicht und ohne störende Beiträge verbessern.
#6
customavatars/avatar111173_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
provinz [email protected] Sexony
Fregattenkapitän
Beiträge: 2731
Das mach Du mal schön, Dein Schreibstil passt auf jeden :D
#7
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8867
Einen Versuch war es wert ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) nun ebenfalls in Benchmark gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Mittlerweile sind die ersten Benchmarks zum kommenden Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) aufgetaucht und ergänzen damit die Werte zum Core i7-7500U. Die Ergebnisse wirken durchaus sehr glaubhaft, denn sie sind in der offiziellen Datenbank von Geekbench 4 zu finden. Getestet wurde der neue Prozessor... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]