> > > > AMDs Richland A10-6800K zeigt sich

AMDs Richland A10-6800K zeigt sich

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMDEs ist schon länger ein offenes Geheimnis, dass der Chipentwickler AMD mit der Richland-Plattform die aktuellen Trinity-APUs ablösen wird. Inzwischen sind auch erste Details zum Topmodell A10-6800K aufgetaucht. Der Prozessor wurde von einem chinesischen Nutzer einem Benchmark unterzogen und auch die technischen Daten der APU wurden verraten. Demnach arbeitet der Prozessor mit insgesamt zwei Modulen und diese können auf 4,1 GHz zurückgreifen. Des Weiteren sind im Turbo-Modus bis zu 4,4 GHz möglich und die integrierte Grafikeinheit HD 8670D soll mit 844 MHz an den Start gehen. Der L2-Cache wird laut einem CPU-Z-Screenshot 4 MB groß sein und die TDP wird auf 100 Watt beziffert.

Bei einem ersten Benchmark erreichte der A10-6800K beim Cinebench 11.5 genau 3,7 Punkte. Die Grafikeinheit hingegen erreichte bei 3DMark 11 Benchmark 1773 Punkte. Zudem übertaktete der Nutzer die Grafikeinheit auf 1086 respektive 1169 MHz und dabei wurde eine Punktzahl von 2096 beziehungsweise 2221 Punkte erreicht.

Damit dürfte klar sein, dass die Richland-APUs wohl etwas mehr Leistung als die Trinity-Prozessoren bieten werden. Anscheinend hat sich AMD sich bei der Entwicklung vor allem auf eine verbesserte Grafikleistung konzentriert und die Prozessorleistung dürfte im normalen Rahmen über dem Vorgänger liegen. Dies wird sich aber letztendlich erst nach der Veröffentlichung zeigen und diese ist laut aktuellen Gerüchten für Juni während der Computex geplant.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (62)

#53
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
da ich ja auf 1 moduler stehe interessiert mich das ding mehr:
AMD Athlon II X2 370K, 2x 4.20GHz, boxed (AD370KOKHLBOX) Preisvergleich | Geizhals Österreich

vielleicht gehen damit ja auch die 5,1 ghz +

der a6 ging mit 5ghz
#54
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Da kann man locker 5ghz erwarten.. könnte ein interessantes Upgrade für meinen Bruder werden, als kleine Zockermaschine.
#55
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Falls sich jemand die nächsten Tage ein 6800k kauft, kann er bitte mal berichten ob die CPU zumindest auf einem bereits bestehenden FM2 Mainboard erkannt wird (mit älterem Bios), oder ob es zwingend notwendig ist sich eine ältere FM2 CPU zu kaufen um ein Bios Flash durchzuführen, danke.
#56
customavatars/avatar125095_1.gif
Registriert seit: 13.12.2009
Südtirol
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1415
A10-6800K und A10-6700 im Test: Richland-Offensive gegen Intel
#57
customavatars/avatar71062_1.gif
Registriert seit: 21.08.2007
Wien
Admiral
Beiträge: 14913
glaub AMD fährt mit der derzeitigen strategie richtig gut

reichen ja heutige CPUs für eigentlich alles ausser extreme games

und der "dau" ist inzwischen so weit das er sich inzwischen echt nirgends mehr durchsieht und auch ein 100 core ARM tablett kaufen würd wennauch weder OS noch programme auch nur ansatzweise etwas mit 100 cores anfangen kann
#58
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Wie wichtig ist denn die Package Temperatur beim 6800k ? Die ist im Leerlauf um die 70 Grad....mit HwMonitor gemessen...die CPU Tin sieht normal aus und liegt bei 39Grad.
Ist das ein Auslesefehler ? Was sagt die Package Temp aus ?
Als CPU Kühler habe ich noch ein alten Scythe Katana 3 drauf gepackt, der sollte eigentlich bis 130Watt CPU's aushalten ???
#59
customavatars/avatar108198_1.gif
Registriert seit: 08.02.2009
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4356
Wie sieht die Temperatur vom Package bei Belastung aus? Sieht für mich nach Auslesefehler aus. Ich kühle einen A8-3870K mit einem Kühler der von 65W bis 95W spezifiziert ist.
#60
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Package geht hoch auf 90 Grad....CPU Tin maximal auf 58 Grad unter Prime....gibt aber kein Throtteln oder sonstiges wenn die Package Temp über 90 Grad geht....K/A was mir der Wert sagen soll was solls ^^
Die ganze Sache ist ja noch relativ neu und habe nur ein billiges Mainboard reingebaut --> ASRock FM2A55M-DGS, A55 das stürzt sogar noch im Bios ab wenn man versucht die Ram-Timings einzustellen....ich werd wohl noch paar Bios Versionen abwarten müssen bis da alles passt...
#61
customavatars/avatar23199_1.gif
Registriert seit: 23.05.2005
BaWü
Korvettenkapitän
Beiträge: 2302
Hey LookOut,

ich habe vor 1 Woche für meine Tante den 6800k verbaut und dazu ein billiges Asrock Board FM2 genommen, wurde ohne weiteres erkannt. Je nach Halterung auf dem Mainboard muss man bei älteren Kühlern (AM3, FM1) ggf. die Halterung am Mainboard abschrauben und gegen die standard AM3 Halterung tauschen, Bohrungen sind ja identisch.

Ansonsten habe ich die CPU nach Einbau in Anwendungen und Surfen gestet und ich muss sagen, bin positiv überrascht. Bei meinem [email protected],6ghz habe ich das Gefühl dauert alles etwas länger. Dies sagt jedoch nichts über die wirkliche Performance aus. Daher würde ich mich freuen, detaillierte Berichte zur Gaming Performance - gerne auch mit Vergleichswerten von Intel zu lesen...

LG

Zitat LookOut;20710662
Falls sich jemand die nächsten Tage ein 6800k kauft, kann er bitte mal berichten ob die CPU zumindest auf einem bereits bestehenden FM2 Mainboard erkannt wird (mit älterem Bios), oder ob es zwingend notwendig ist sich eine ältere FM2 CPU zu kaufen um ein Bios Flash durchzuführen, danke.
#62
customavatars/avatar90289_1.gif
Registriert seit: 24.04.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 2027
Ja danke für dein Feedback.

Wie gesagt tendenziell funktioniert bei dem ASRock FM2A55M-DGS alles auch mit 2400MHZ rams, man kann die Timings noch nicht separiert einstellen, aber wenn man alles auf auto lässt wird auch alles automatisch richtig erkannt, ich kann jetzt auch nichts negatives über den 6800k sagen ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]