> > > > Details zu AMDs Vishera Quad-Cores

Details zu AMDs Vishera Quad-Cores

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMD

Im Oktober sollen AMDs High-End-Prozessoren auf Bulldozer-Basis durch Vishera-Modelle abgelöst werden. Nach und nach werden Details zu den einzelnen Vishera-CPUs bekannt. So konnten wir vor einigen Tagen die drei Octa-Core-Modelle FX-8350, FX-8320 und FX-8300 vorstellen. Neue Informationen klären nun auch darüber auf, mit welchen Quad-Cores zu rechnen ist bzw. wie deren Spezifikationen im Einzelnen ausfallen.

Demzufolge soll es drei Vishera Quad-Cores geben: AMD FX-4350, FX-4320 und FX-4300. Das Top-Modell ist der FX-4350 mit 4,2 GHz regulärem und 4,3 GHz Turbo-Takt. Den zwei Modulen stehen ganze 12 MB Cache zur Seite, die TDP soll wie bei den beiden leistungsstärksten Achtkernern bei 125 Watt liegen.

Darunter ist der FX-4320 angesiedelt, der mit runden 4 GHz taktet (4,2 GHz Turbo-Takt). Dieses Vishera-Modell muss mit 8 MB Cache auskommen. Die TDP sinkt im Vergleich zum FX-4350 auf 95 Watt. Auch der FX-4300 verfügt über 8 MB Cache und hat ebenfalls eine TDP von 95 Watt. Er läuft aber mit 3,8 GHz (bzw. 4 GHz Turbo-Takt).

Die neuen AM3+-Prozessoren auf Vishera-Basis werden weiterhin im 32-nm-Prozess gefertigt, sollen aber eine höhere Leistung pro Taktzyklus erreichen als Bulldozer. Nach wie vor bleibt die Frage offen, wie sehr die Leistung wirklich ansteigen wird.

 

 

 

Social Links

Kommentare (108)

#99
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Zitat Mondrial;19208723
Ein Video zu transkodieren/rekodieren ist etwas anderes, als ein Video zu rendern ;) Und grade bei Handbrake ist jeder zusätzliche Thread nützlich.


Also wenn ich ein Video rendere, wird es vom digitalen Format, wie es auf dem DV-Film der Videokamera vorliegt, in das für DVDs nötige MPEG2 Format gerendert. Ich transkodiere dabei also auch von Format A zu B - von daher sehe ich jetzt dein Problem nicht. Zumal ich das Rendern von Videos auch nur als ein Beispiel genannt habe. Transkodieren fällt bei mir sowieso auch unter das Rendern, sofern es sich nicht nur um den Austausch des Containerformats handelt.

Ich bin mir übrigens sehr wohl bewusst, dass es noch weitere Anwednungsgebiete für 4, 6, 8, 12, 16... CPUs gibt - nur sind die halt für den 08/15 User in der Regel wenig interessant. Aber jetzt back to topic, würde ich vorschlagen.
#100
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8867
Das ist, im Gegensatz zu vielem Anderen hier, sehr wohl das Topic und Handbrake ist ein Programm, welches auch für 0815-User interessant ist ;)
#101
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2432
Die von mir Berechtigte Frage dazu: Wann wird endlich der FX 1090 Chipsatz erscheinen? oder gibts den erst mit Steamroller?
#102
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Ich denke der erscheint weil man am enormen Stromverbrauch der Platform unter Last schrauben will.
#103
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Unterschreib (- das, was Undertaker1 schrieb).

Die Fruehe Antwort diente einfach nur dazu, die für AMD unangenehme Wahrheit nicht ans Tageslicht zu bringen und die Kunden gezielt zu desinformieren und im Dunkeln stehen zu lassen.

Aber letztendlich kann man der Desinformation durch AMD ja durch ein paar schnelle Benchmarks entgegenwirken:

[CODE]
POV Ray 3.7 RC6 64bit

Single Core @ 3,7 Ghz:

FX-4100: 195 (hochgerechnet)
A10 Test: 211
A10 Cookie: 217 (hochgerechnet)
Phenom II: 217
A8 Che: 222 (hochgerechnet)
A8 Mike: 223 (hochgerechnet)

Multi-Core X4 @ 3,4 Ghz:

FX-4100: 573 (hochgerechnet)
A10 Test: 626
A10 Cookie: 630 (hochgerechnet)
Phenom II: 797
A8 Che: 816+ (hochgerechnet)
A8 Mike: 821 (hochgerechnet)


[/CODE]

[CODE]
Cinebench R11.5 x64

Single Core @ 3,7 Ghz:

FX-4100: 0,90 (hochgerechnet)
A10 Test: 0,92
A10 Cookie: 0,95 (hochgerechnet)
Phenom II: 1,09 (hochgerechnet)
A8 Test: 1,10 (hochgerechnet)

Multi-Core X4 @ 3,4 Ghz:

FX-4100: 2,79 (hochgerechnet)
A10 Test: 2,86
A10 Cookie: 2,93 (hochgerechnet)
Phenom II: 3,99 (hochgerechnet)
A8 Test: 4,03 (hochgerechnet)
[/CODE]

Quelle

Man erkennt, die Bulldozer pro Takt Leistung ist extrem schlecht. Und Fruehe wusste das natürlich auch - also musste er ja eine Ablenkungstaktik fahren... ist ja kein Drama, denn letztendlich ist die Intention seiner Antworten für halbwegs Informierte mehr als offensichtlich. Aber Vishara wird deutlich besser werden, denn der A10 Trinity deutet ja schon auf eine deutlich höhere pro Takt Leistung als der FX Bulldozer hin. Jetzt kommt noch der Einfluss des L3 Cache dazu und dann erreicht Vishara vielleicht sogar die pro Takt Leistung eines Phenom II. Ist doch ein super Fortschritt!
#104
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Nur dass der L3 Cache überhaupt nichts bringt im Cinebench außer 2 bis 3%.
Viel wichtiger wird die Spieleperformance (also für mich zum Bleistift) ich erwarte da 15 bis 20% mehr, mit Windows 8 vielleicht noch nen ticken mehr.
#105
customavatars/avatar35859_1.gif
Registriert seit: 25.02.2006

Admiral
Beiträge: 9556
Ich hoffe, dass sich im Endeffekt herausstellt, dass der Bulli-Launch im Nachhinein soetwas war wie der Phenom I Launch, mit natürlich anderen Problemen etc, es aber zum Guten (mindestens zum Akzeptablen) gewendet werden kann, und nicht wie der P4 (ist ja auch ein häufig kolportierter Vergleich) in eine Sackgasse führt.

Damals hatte AMD auch Probs mit der Fertigung und noch mehr mit der Plattform, in der zweiten Auflage konnte man dann gegenüber den C2Q-Modellen etwas aufschliessen. So ähnlich wirds jetzt hoffentlich auch werden, wenn auch absehbar Pro-Takt-Leistung und Energieverbrauch weiterhin deutlich unterlegen sein werden.
#106
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5663
Zitat oese;19214653
Ich hoffe, dass sich im Endeffekt herausstellt, dass der Bulli-Launch im Nachhinein soetwas war wie der Phenom I Launch, mit natürlich anderen Problemen etc, es aber zum Guten (mindestens zum Akzeptablen) gewendet werden kann, und nicht wie der P4 (ist ja auch ein häufig kolportierter Vergleich) in eine Sackgasse führt.


Wenn man solche Vergleiche zieht, sollte man aber auch die Geschichte kennen: Der P4 war bis zu seinem Nachfolger fast 6 Jahre am Markt und dabei je nach Generation immer +-5-10% vor oder hinter dem jeweiligen AMD-Topmodell. Der Verbrauch war zwar meist höher als bei der Konkurrenz, die Energieeffizienz aber nie so viel schlechter, wie derzeit bei Ivy Bridge vs. Bulldozer.

Ergo: Redet den P4 nicht schlechter als er war bzw. Bulldozer besser. Wenn AMD auf einmal mit um die Leistungsspitze kämpfen würde und die Leistungsaufnahme "nur" <50 Prozent über der Konkurrenz läge, wäre das ein Schritt nach vorne, nicht zurück.
#107
customavatars/avatar91302_1.gif
Registriert seit: 12.05.2008
irgend wo auf der weide im flachland
Super Moderator
*deLuxx-Taxi*
Beiträge: 6938
Hier scheint ja mal wieder etwas Langeweile zu herrschen, so das hier wieder jeder gegen jeden wettert unterlasst dies.
#108
customavatars/avatar35859_1.gif
Registriert seit: 25.02.2006

Admiral
Beiträge: 9556
OK also auch Deiner Meinung nach eher wie Phenom I :) @ Undertaker :)

Ich brauchte Multicore auch vor allem zum Zocken mit mehreren Online-Klienten. 5 Klienten auf und alles rennt (mit 8 GB, bei 4 waren max 3-4 Klienten möglich). Auch wenn ich derzeit nicht mehr so zocke, war das mein Anwenderprofil.

Man weiss imo zumindestens beim Online-Spielen nie, welches Programm man irgendwann doch noch mal eben mitlaufen lassen will. Und da sind mehr Kerne schön, die verdauen alles weg. Klar muss auch die Single-Thread Leistung stimmen. Da holt Vishera bischen auf, mit OC wird das zumindestens mich freuen. Rational ist das nicht, ist ja aber auch nur Hobby, und die kosten immer "unnütz" Geld.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) nun ebenfalls in Benchmark gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Mittlerweile sind die ersten Benchmarks zum kommenden Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) aufgetaucht und ergänzen damit die Werte zum Core i7-7500U. Die Ergebnisse wirken durchaus sehr glaubhaft, denn sie sind in der offiziellen Datenbank von Geekbench 4 zu finden. Getestet wurde der neue Prozessor... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]