> > > > Sempron X2 190 von AMD gesichtet

Sempron X2 190 von AMD gesichtet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMDDer Chipentwickler AMD hat mit dem Sempron X2 190 still und heimlich einen neuen Low-Cost-Prozessor in den Handel gebracht. Die CPU ist in Japan bereits für rund 4000 Yen erhältlich und wird wohl aller Voraussicht nach in Europa für umgerechnet etwa 40 Euro verkauft werden. Im Gegensatz zu den beiden kleinen Brüdern Sempron 140 und 145 bietet der Sempron X2 190 nicht nur einen Rechenkern, sondern geht als Dual-Core-Porzessor an den Start. Die Taktrate hingegen wurde gegenüber den kleinen Brüdern etwas gesenkt und liegt bei 2,5 GHz. Natürlich wird die CPU auf dem Sockel AM3 passen und zudem eine TDP von 45 Watt besitzen. Der Cache wird laut Verpackung auf 1,0 MB beziffert.

ssamm3

Leider ist aktuell noch nicht bekannt, wann der Prozessor auch in Europa bei den Händlern eintreffen wird, aber wahrscheinlich wird dies schon in wenigen Wochen der Fall sein.

ssamm2

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2909
Aber nicht für 40€, da sitzt schon ein kleiner Athlon mit ein paar MHz mehr...
#2
customavatars/avatar47545_1.gif
Registriert seit: 19.09.2006
Hamburg
ʇuɐuʇnǝluäʇıdɐʞ
Beiträge: 2096
20€ wären fein. :)
#3
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4423
Stellt euch vor die Umrechnung wäre wie $ zu €, wie üblich im Hardwarebereich.

... 4000 € f*ck yeah :fresse:

@ Topic
Weiß ja nicht, aber nen Sempron Dual Core? Irgendwie vergleiche ich das im Kopf mit den alten Pentium Dual Cores alá E5200... :D
#4
customavatars/avatar138219_1.gif
Registriert seit: 03.08.2010
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1515
A4-3300 bekommt man schon für 46€.. Sinn sehe ich im sempron für 40 gar keinen
#5
customavatars/avatar32445_1.gif
Registriert seit: 30.12.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1243
Zitat Olaf16;19108148
Irgendwie vergleiche ich das im Kopf mit den alten Pentium Dual Cores alá E5200... :D


Wohl eher Celeron ;-) die gibt's auch zu dem Preis.
#6
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3635
Zitat Wirti;19110394
A4-3300 bekommt man schon für 46€.. Sinn sehe ich im sempron für 40 gar keinen


45W vs. 65W TDP. Gibt auch sinnvolle Anwendungsfälle, z.b. wenn man vorhandene AM3 boards die man mit nem X4 oder X6 betrieben hat zb. als file/homeserver oder HTPC zweitverwerten will... Für 35€ wäre das ne Runde Sache und für diese Anwendungsfälle auch auf Augenhöhe mit nem Celeron...
#7
Registriert seit: 18.03.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2727
Wobei der Celeron wohl ein wenig mehr power hat und ebenfalls für lockere 40€ zu haben ist.
#8
Registriert seit: 09.06.2011
Muc
Kapitän zur See
Beiträge: 3635
Zitat dandeman;19111597
Wobei der Celeron wohl ein wenig mehr power hat und ebenfalls für lockere 40€ zu haben ist.


Klar, wobei halt beide für die genannten anwendungsfälle locker ausreiche, bei komplettem neukauf aller komponenten würde ich auch zum celeron greifen... Aber wenn man halt noch was rumliegen hat...
#9
customavatars/avatar26345_1.gif
Registriert seit: 17.08.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 790
Hmm, wie ist der Vergleich zu einem Athlon X2 240?
Einsatzbereich: HTPC (MediaPortal)+Fileserver und so ein paar Kleinigkeiten
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]