> > > > ARM bringt zusammen mir TSMC den Cortex A9 auf 3,1 GHz

ARM bringt zusammen mir TSMC den Cortex A9 auf 3,1 GHz

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

tsmc logoBekanntlich gehört die ARM-Architektur aktuell zu einer der beliebtesten im Bereich der SoCs und die Produktion wird von TSMC, einem der größte Chiphersteller der Welt übernommen. Wie die beiden Unternehmen nun via Pressemitteilung verraten habe, konnte genau ein solcher Chip auf satte 3,1 GHz getaktet werden. Der Chip wurde im 28-Nanometer-Prozess gefertigt und setzt somit auf die gleiche Strukturbreite wie die aktuellen Grafikprozessoren von NVIDIA oder AMD. Da die Architektur des Cortex-A9 aktuell vor allem in Smartphones und Tablets zum Einsatz kommt, ist dies ein weiterer Schritt zu einem schnelleren Prozessor. Leider wurden keine technischen Details verraten, wie die Taktfrequenz von 3,1 GHz erreicht wurde.

Mit dem Cortex-A15 wurde zwar schon der Nachfolger entwickelt, aber trotzdem sollte für den A9 mit 3,1 GHz genügend Interesse vorhanden sein, da ein solcher Chip wohl in den kommenden Jahren vor allem für die Märkte in China und Indien benötigt wird. Dort soll in den kommenden Jahren der Absatz mobiler Geräte deutlich wachsen und während in Europa und den USA eventuell schon ein A15-Chip zum Einsatz kommt, wird in China und Indien wahrscheinlich zuerst auf einen leistungsstarken A9-Chip gesetzt.

Leider ist bisher noch nicht bekannt, wann der Cortex-A9 mit 3,1 GHz in die Serienfertigung gehen wird, aber dies sollte aufgrund des Ausbaus der 28-Nanometer-Kapazitäten bereits in den kommenden Monaten der Fall sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 25.02.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 426
und die kühnlung i s ja auch sehr interessant
#3
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Mit dem Ding machen sie Intel&Co ganz schön dampf in Asien...
Stichwort: Windows 8 for ARM.
#4
Registriert seit: 12.06.2010

Obergefreiter
Beiträge: 108
Selbst wenn der 10 Watt verbrät ist die Leistung mehr als ordentlich.
#5
customavatars/avatar122153_1.gif
Registriert seit: 27.10.2009
Offenbach
Korvettenkapitän
Beiträge: 2297
10Watt bei 3,1GHz, wers glaubt wird seelig... das Teil wird wohl nicht so leicht zu kühlen sein
#6
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2628
Ein ARM mit 3.1Ghz und 10Watt macht einem Atom ganz sicher keine Konkurenz xD Nicht mal den älteren. Von der Leistung her sind die wahrscheinlich ähnlich aber ein Atom Singlecore zieht keine 10Watt. Beim Atom sind ausserdem noch keine Uncore Dinge drin. Hier gehts ja nur um eine CPU.
Entweder zieht der Chip keine 10Watt (eher so 2-5W) oder das Ding muss winzig sein um wenigstens günstig sein zu können.
#7
Registriert seit: 12.06.2010

Obergefreiter
Beiträge: 108
Ich hab hier nur nen Pandaboard mit nem 1GHz Omap4 liegen. Der Chip ist schon winzig und die Leistung ist in Benchmarks ähnlich der eines Atom N270 (http://www.phoronix.com/scan.php?page=article&item=ubuntu_1204_armfeb&num=2). Folglich dürfte er mit 3,1 GHz schon in Bereichen eines 2GHz Core2Duo liegen.
#8
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Das wiederum halte ich für sehr sehr optimistisch.
3,1 GHz ist ja nur die Taktrate. Wenn der nur 10W Leistung haben soll, dann fehlen da sehr viele Einheiten, die ein Core2 zusätzlich. Also Ablaufoptimierungen, Cache, Prefetch und was weiß ich noch alles.
#9
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
@kaotika

Naja, in deinem verlinkten Test ist der ARM Dual Core @ 1,2 GHz aber meist mehr als die Hälfte langsamer als ein Core Duo (KEIN C2D!) @ 1,86 GHz. Selbst mit 3,1 GHz dürfte da noch so einiges zu einem C2D @ 2 GHz fehlen. Zumal der ARM auch erst mal zeigen muss, dass er mit höherem Takt gut skaliert.
#10
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Würde Ghz allein viel heißen, müsste AMD sich mit seinen Desktop CPUs keine Sorgen mehr machen, also von daher beeindrucken mich die 3,1Ghz eher wenig, auch wenn das 'ne große Nummer für 'nen SoC ist ;)
#11
Registriert seit: 08.05.2012

Matrose
Beiträge: 12
solange man die Abwärme in Grenzen halten kann ists doch net schlecht. Bin gespannt, ob in der Größenordnung von 3Ghz wirklich was aufn Markt kommt...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) nun ebenfalls in Benchmark gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Mittlerweile sind die ersten Benchmarks zum kommenden Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) aufgetaucht und ergänzen damit die Werte zum Core i7-7500U. Die Ergebnisse wirken durchaus sehr glaubhaft, denn sie sind in der offiziellen Datenbank von Geekbench 4 zu finden. Getestet wurde der neue Prozessor... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]