> > > > AMD präsentiert Endkunden-Roadmap bis 2013

AMD präsentiert Endkunden-Roadmap bis 2013

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMDAuf dem Financial Analyst Day 2012 gab AMD einen Ausblick auf die kommenden beiden Jahre im Endkundenbereich. Bekannt und bereits teilweise vorgestellt wurden die "Southern Island"-GPUs bei den Grafikkarten. Bei den Prozessoren keine Neuheit ist die "Brazos 2.0"-Plattform für das Low-Power-APU-Segment. Noch detaillierter ausgeführt werden muss "Hondo" für den Tablet- und Ultrabook-Markt. Natürlich wird auch "Trinity" erwähnt - auch hierzu soll es in Kürze weitere Details geben.

amd-roadmap-2012-2013-2

Für das Jahr 2013 will AMD in jedem Produktsegment einen Nachfolger präsentieren. Im Falle von "Southern Island" wäre dies "Sea Island" mit einer neuen GPU-Architektur und der sogeannten "Heterogenous System Architecture". Hier bleibt es wohl weiterhin bei der 28-nm-Fertigung. Das Performance-Segment, also "Trinity", wird von "Kaveri" abgelöst. "Kaveri" vereint die CPU-Kerne "Steamroller" mit der "Sea Island"-GPU-Architektur. Bei den Low-Power-APUs wird "Kabini" vorgestellt werden. Auch hier soll die neue GPU-Architektur zum Einsatz kommen. Ihnen zur Seite stehen "Jaguar"-CPU-Kerne. Das Ultra-Low-Power-Segment wird mit "Temash" fortgesetzt. 2013 will AMD nicht nur die GPUs, sondern auch sämtliche APUs in 28 nm fertigen lassen.

amd-roadmap-2012-2013-3

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2120
Im Falle von "Southern Island" wäre dies "Sea Island" mit einer neuen GPU-Architektur und der sogeannten "Heterogenous System Architecture".
Also würde GCN nur für eine Generation entwickelt worden sein?!? Glaub ich nicht dran. Zumal da offentsichtlich noch was möglich ist in Bezug auf Takt und Spannung.

Und wo jetzt GCN schon draußen ist und Trinity noch braucht, würde Kaveri ja erst 2014 oder so kommen. Naja mal schaun was geht. Auf Trinity freu ich mich auf jeden Fall schon!
#2
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5796
"Neue Architektur" sollte man nicht zu wörtlich nehmen. Ich gehe auch davon aus, dass man nicht alles über den Haufen wirft, sondern Sea Islands eine Weiterentwicklung von GCN ist. Aber halt so signifikant, dass es mehr als nur ein Refresh ist. Deinen Satz zu Kaveri verstehe ich nicht. Kaveri steht für 2013 auf der Folie. Wie kommst du auf 2014?
#3
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Für ihn ist 2012 halt schon fast vorbei... :D

Sind diese "Jaguar"-Cores eigentlich eine weiterentwicklung von irgendwas oder was neues?
#4
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2426
Was ich schmerzlich vermisse ist nun Vishera oder Steamroller.. Was ist nun damit? Wirds da nix mehr geben und alles wurde Quasi nur noch in den Serverbereich verschoben?

Edit: Ok ich bin einfach zumüde zum Lesen.. das Q1 auf der Servermap heisst also bis März gibts endlich nen B3?
#5
Registriert seit: 11.09.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 389
Heterogeneous System Architecture (HSA) soll eigentlich sowas wie Fusion bedeuten und ist nicht die Grafikarchitektur.
Siehe AMD Fusion System Architecture is now Heterogeneous Systems Architecture | Fusion
#6
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5661
HSA wird eine weitere Stufe der Integration von CPU+VPU sein, also werden sie wohl nicht mehr relativ unabhängig arbeiten, wie sie es derzeit tun, obwohl beide Teile jetzt schon über den Speichercontroller zusammenhängen. Es gab ja vor langer zeit eine Folie, wo das schematisch dargestellt worden ist, was man vor hat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Intel Skylake Core i7-6700HQ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL-SKYLAKE-H-3-WHITE-FRONT-950X633

Die Zeit der großen Sprünge scheint vorbei, so lautete zumindest unser Fazit zu den ersten Skylake-Prozessoren für den Desktop. Zwar hinterließen die Modelle Core i5-6600K und Core i7-6700K einen guten Eindruck, von den Vorgängern konnte man sich aber nicht deutlich genug absetzen. Ob dies... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]