> > > > AMD AMD A8-3870K auf über 6 GHz übertaktet

AMD AMD A8-3870K auf über 6 GHz übertaktet

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMDVor allem die Prozessoren von AMD sind für ihre hohen Taktfrequenzen beim Overclocking bekannt und dies hat nun auch die Llano-CPU A8-3870K bewiesen. Dem Overclocker "Christian Ney" ist es gelungen, diesen Prozessor auf über 6 GHz zu übertakten und dabei alle vier Rechenkerne zu nutzen. Genau genommen lag der endgültige Takt des Prozessors bei 6067,7 MHz, bei einem Bus-Speed von 258,2 MHz und einem Multiplikator von 47. Um diese hohe Taktfrequenz zu erreichen, wurde der Prozessor mit einer sehr hohen Spannung von genau 2 Volt versorgt. Der verwendete Arbeitsspeicher wurde ebenfalls im Takt angehoben und kam am Ende auf 3505 MHz - also nur rund 95 MHz unter den aktuellen Weltrekord.

Als Komponenten setzte der Overclocker ein Mainboard von Gigabyte in Form des A75-UD4H ein. Der Speicher stammte von GeIL und hört auf die Bezeichnung EVO Corsa. Als Kühlung wurde natürlich flüssiger Stickstoff genutzt, um den Prozessor bei der extremen Spannung von 2 Volt auch bei niedriger Temperatur halten zu können. Bei dieser CPU wird es sich vermutlich um ein besonders taktfreudiges Modell gehandelt haben, aber trotzdem zeigt dieser Versuch, welches Potential dieser Prozessor bietet.

amd oc_a8_3870k_1

amd oc_a8_3870k_2

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 28786
Zitat Vagabund;18330978
Die performanz bei dem Takt wäre interessant ôô Gabs keine Benches?

wPrime lief mit "nur" 5175MHz durch (7,815s). Die höheren Takte waren nicht stabil genug für Tests.
#10
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 903
Zitat
Komischerweise verkaufen sich die Llanos wie geschnitten Brot.


Und was für Leute kaufen geschnitten Brot? Die breite Masse, ich weiß und was sagt uns das ?

Zitat
Ich nehme mal stark an, dass crackett sagen möchte, dass es beim OC keinen interessiert, wie hoch der Stromverbrauch ist.


Nein, ich meine, daß sowas keine "Schlagzeile" wert ist weil es für die Praxis keine Relevanz hat. Der viel zu hohe Stromverbrauch dagegen ist relevant, aber dazu gibt es keine Meldungen am Fließband. Seit dem Bulldozer-Fehlstart höre ich zum wiederholten male wie taktfreudig die Architektur doch sei. Warum ? Weil AMD leistungstechnisch rein gar nichts zu bieten hat. Der A8 ist doch weder Fisch noch Fleisch! Zum richtigen Spielen zu schwach - zum richtigen Rechnen zu schwach und als HTPC auf Grund der viel zu hohen TPD und des Verbrauchs völlig unbrauchbar. Wohin also damit ? In Rechner die nichts kosten (ALDI) für Leute, die nichts haben. Das ist weltweit die breite Masse und darum und nur darum verkauft der sich. Leute die Geld haben kaufen keinen AMD, außer aus Sentimentalität vielleicht.
#11
Registriert seit: 23.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1928
Ja und, glaubst du von den 3-4 menschen, die highend kaufen verdient man was?

Llano hat eine ausgeglichene Leistung aus CPU und GPU. Zum "richtigen" Spielen mit AA und AF reicht es nicht, aber das interresiert die breite masse auch nicht. Unf zum "richtigen" Rechnen auch nicht, aber das braucht die breite masse nicht..... merkst du was? nur weil du nen highend pc brauchst, muss es nicht jeder haben und zu guter letzt. TDP != TDP, aber das kapieren manche hier einfach nicht und der Verbrauch ist bei so einem OC versuch auch alles andere als wichtig.

@Topic: nettes ergebnis, mal schaun, vlt gibts ja noch ein 4Ghz Llano mit <=125W TDP
#12
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
@crackett

Wie du jetzt eindrucksvoll gezeigt hast, kennst du dich mit dem Thema nicht wirklich aus. Daher sollte man vielleicht auch nicht solche provokativen Beiträge schreiben. Nur so als kleiner Tipp. ;) Aber ich bin gerne so hilfsbereit, deinem Halbwissen und Irrglauben auf die Sprünge zu helfen.

1. Wenn die breite Masse solche Prozessoren annimmt, dann haben sie ihren Zweck erfüllt. Denn genau dafür wurden sie gemacht. Llano ist ein Mainstream Produkt.
2. Da wir in einem Prozessorforum sind, sind jegliche News zu Prozessoren legitim. Egal, welche Relevanz diese haben. Das wiederum kann dann in entsprechenden Threads ausdiskutiert werden.
3. Der hier übertaktete Prozessor braucht sicherlich ordentlich Strom. Nur wie schon gesagt wurde, interessiert das bei solchen Aktionen niemanden. Llano hat grundsätzlich jedenfalls keine viel zu hohe Leistungsaufnahme. Meldungen dazu am Fliessband sind also auch nicht zu erwarten.
4. Bulldozer war kein Fehlstart. Wie man sieht, gewinnt AMD damit wieder an Boden im Servermarkt. Genau das war die Absicht mit Orochi. Der Desktop Ableger, Zambezi, hat dagegen wenig Relevanz. Bulldozer hält im Client Markt erst mit Trinity wirklich Einzug.
5. Warum du Bulldozer in dem Zusammenhang erwähnst, ist zudem unklar. Dir ist schon bewusst, dass Bulldozer nichts mit dem A8-3870K zu tun hat? Der A8-3870K basiert auf der Llano Architektur (Family 12h), eine Weiterentwicklung des K10. Bulldozer ist hingegen eine neue, eigenständige Architektur.
6. Der A8 hat ein besseres Gesamtpaket als das, was die Konkurrenz zu bieten hat, weil hier die Ausgewogenheit von CPU und GPU stimmt. Alltägliche Arbeiten, Multitasking und selbst anspruchsvollere Aufgaben wie Transkodierung, kein Problem dank der 4 Kerne. Selbst Spiele laufen problemlos damit, wenn vielleicht auch nicht immer mit höchsten Details. Aber wie gesagt, die Prozessoren sind auch kein High-End. Ebenso eignen sich die Prozessoren natürlich auch für HTPC.
#13
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 16815
@crack: Kannst du mal aufhören so nen Müll zu erzählen? Llano ist perfekt wenn man eine gewisse performance haben möchte, zeige mir eine Intel-CPU die solch ein perfektes Rundumpaket gibt? Wenn man solch eine Leistung mit Intel erreichen möchte braucht man eine dezidierte Graka!

Aber hey... Troll dich einfach, okay?

Ist ne tolle Leistung mit der CPU - bin echt gespannt was AMD noch so anstellt, wer weiß - vielleicht kommt meine übernächsten C/APU wieder von AMD :)

getippt auf meinem Defy (@1,2Ghz + CM7.1) mit der HardwareLuxx-App :hail:
#14
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 903
Zitat
Wie du jetzt eindrucksvoll gezeigt hast, kennst du dich mit dem Thema nicht wirklich aus. Daher sollte man vielleicht auch nicht solche provokativen Beiträge schreiben. Nur so als kleiner Tipp. ;) Aber ich bin gerne so hilfsbereit, deinem Halbwissen und Irrglauben auf die Sprünge zu helfen.


Sagt wer von oben herab? mr.dude - das Sprachrohr des Mainstream ? Woher nimmst Du diese Erkenntnis ? Glaskugel ?

Zitat
Der A8 hat ein besseres Gesamtpaket als das, was die Konkurrenz zu bieten hat, weil hier die Ausgewogenheit von CPU und GPU stimmt. Alltägliche Arbeiten, Multitasking und selbst anspruchsvollere Aufgaben wie Transkodierung, kein Problem dank der 4 Kerne. Selbst Spiele laufen problemlos damit, wenn vielleicht auch nicht immer mit höchsten Details. Aber wie gesagt, die Prozessoren sind auch kein High-End. Ebenso eignen sich die Prozessoren natürlich auch für HTPC.


Aha - und das ist dann gleichbedeutend damit, daß es keine bessere Alternative dafür gibt ? Die Eierlegendewollmilchsau sozusagen und auf die darf niemand etwas kommen lassen... Ich habe hier einen E350 am laufen und das Teil ist Schrott. Schade um jeden Cent. Ich dachte es sei mal einen Versuch wert mit AMD - war es aber nicht.

Im übrigen habe ich HighEnd überhaupt nicht erwähnt. Der Grundgedanke von AMD ist sicher nicht schlecht, aber die Umsetztung ist es. Wenn die Dinger die Hälfte an Energie brauchen und nur die halbe Abwärme entwickeln würden, dann wären sie der Hit. So gibt es aber immer eine bessere Kombi aus CPU+GPU für den jeweiligen Einsatzbereich. Von Gesamtpacketen (MB+CPU/APU+Treiberunterstützung) will ich gar nicht erst anfangen. Ich habe nichts gegen AMD (habe jahrelang nichts anderes gekauft), aber gegen Augenwischerei habe ich etwas. Wenn IvyBridge das wird, was sich momentan abzeichnet, dann sehe ich ganz schwarz für AMD - ganz besonders im mobilen Bereich, wo es auf Laufleistung/Kühlung ankommt. Es ist auch völlig egal, wie gut sich die APUs verkaufen würden wenn sie denn ausreichend verfügbar wären - das macht sie dadurch nicht besser. Billiges und mittelmäßiges Toilettenpapier wird auch massenhaft gekauft. Es kommt halt immer darauf an, was einem sein A**** wert ist.
#15
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8867
Na da spricht ja die geballte Kompetenz :D

Ist ja nicht so, dass AMD mit Brazzos, Llano und Trinity einen Designwin nach dem anderen einfährt und das auch noch vorallem im mobilen Sektor. Und der E350 ist natürlich absoluter Schrott, sicher. Für sein Einsatzgebiet, HTPCs ohne Spielambitionen und Netbooks, ist er quasi perfekt...

Aber Recht haste...AMD wird bald untergehen. Das hofft Deinesgleichen nun schon seit über 6 Jahren :haha:
#16
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
@crackett

Von welcher Erkenntnis sprichst du konkret? Was ich aufgezählt habe, sind alles Fakten. Dafür brauche ich keine Glaskugel.

Und der E-350 ist natürlich kein Schrott. Du weisst scheinbar nur nicht, was der E-350 ist. Er basiert auf der Bobcat Architektur, welche der Gegenspieler von Intels Atom ist, und nichts mit Llano oder Bulldozer zu tun hat. Offenbar hast du auch noch keinen Atom gehabt. Ansonsten könntest du den E-350 sachlicher beurteilen. Wenn dir Bobcat nicht zusagt, würde ich einfach mal darauf tippen, dass du dich vorher nicht richtig informiert hast und deinen Anforderungen entsprechend besser zu etwas leistungsstärkerem gegriffen hättest. In diesem Marktsegment wirst du da aber kaum etwas finden.

Deine ganzen abwertenden Aussagen, von wegen was sagt uns die breite Masse, zu schwach zum Spielen und Rechnen, etc, implizierten aber, dass du Performance/High-End gemeint hast.

Die Umsetzung ist auch nicht wirklich schlecht. Bobcat/Llano ist ja lediglich der erste Schritt in der Fusion Entwicklung. Dafür sind die Produkte absolut iO. Bobcat vielleicht noch eher als Llano. Das liegt aber vor allem auch an der schwachen Konkurrenz in Form des Atom.

Du pauschalisierst zudem so sinnfrei wie leider viele Leute. Du siehst irgendein Diagramm, welches die Leistungsaufnahme unter extremer Volllast zeigt, womöglich noch inklusive iGPU, und glaubst dann, die Leistungsaufnahme sei viel zu hoch. Tatsache ist aber, das macht nur einen kleinen Teil der Gesamtlaufzeit eines Prozessors aus. Viel wichtiger sind Idle und Teillast. Und dort ist die Konkurrenz generell auch nicht besser. Zudem sollte man Diagramme aus irgendwelchen Reviews immer mit Vorsicht geniessen. Gerade Messungen zur Leistungsaufnahme sind nicht selten irreführend, weil eine einheitliche Basis fehlt. So können zB unterschiedliche Boards bei Gesamtsystemmessungen die Relationen der Prozessoren verfälschen. Selbst hinter den SpaWas zu messen, so wie das HT4U macht, ist nicht ganz unproblematisch.

Ich sehe IB auch nicht als unlösbares Problem für AMD. Zumindest zwitschert das eine oder andere Vögelchen, dass IB kaum Mehrperformance bietet, der Fertigungsprozess noch an Problemen leidet und nur wenig an Effizienz zulegt. Ob und was da dran ist, wird man sicherlich in einigen Monaten sehen. Wie auch immer, mit dem 2CU/4T Trinity wird man dem 2C/4T IB sicherlich CPU-seitig Paroli bieten können. Je nach Szenario kann mal der eine und mal der andere im Vorteil sein. GPU-seitig sollte Intel weiterhin nicht mithalten können, auch wenn IB hier die meisten Verbesserungen mitbringt. Leistungsaufnahme wird man abwarten müssen. Aber wie schon gesagt, wichtig sind hier Idle und Teillast und weniger Vollast. Auch Trinity sollte gegenüber Llano effizienter werden, selbst ohne Shrink.
#17
customavatars/avatar28653_1.gif
Registriert seit: 18.10.2005
Muddastadt
Kapitänleutnant
Beiträge: 1702
Steitet euch ..... wie immer mit 4000 buchstaben je text....
#18
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1914
Immer wieder geil +_+ mensch Leute, was ihr euch aufregt. Klar, einen Llano auf 6 Ghz prügeln ist relativ sinnfrei, zeigt aber, dass die Architektur doch noch recht taktfreudig ist. Wobei nur 5Ghz richtig stable waren - dennoch ein durchaus guter Wert.

Dass AMD seinen neuen "High-End" Prozessor am Servermarkt gut positioneirt hat ist kein Geheimnis: Kohle kommt nunmal durch Mainstream- und Serverprodukte. Die paar High-End geilen Vögel z.B. hier ausm HWLuxx sind denen derzeit egal. Aber was solls? AMD hält sich wacker! Wenn man bedenkt, wie klein AMD im Vergleich zu Intel ist, dann sag ich nur: Hut ab! =)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) nun ebenfalls in Benchmark gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Mittlerweile sind die ersten Benchmarks zum kommenden Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) aufgetaucht und ergänzen damit die Werte zum Core i7-7500U. Die Ergebnisse wirken durchaus sehr glaubhaft, denn sie sind in der offiziellen Datenbank von Geekbench 4 zu finden. Getestet wurde der neue Prozessor... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]