> > > > NVIDIA stellt Tegra 3 offiziell vor

NVIDIA stellt Tegra 3 offiziell vor

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Seite 2: Anwendungsbeispiele

Anhand einiger Anwendungsbeispiele wollen wir die Möglichkeiten, die sich mit dem Companion-Core auftun aber nochmals darstellen.

tegra3-launch-06-rs

Bei aufwendigen 3D-Spielen arbeiten die vier Kerne von Kal-El gemeinsam mit vollem Takt von bis zu 1,3 GHz. Der auf niedrige Leistungsaufnahme hin optimierte Companion-Core ist derweil inaktiv.

tegra3-launch-07-rs

Beim Browsen auf aufwendigen Internetseiten mit Flash können beispielsweise zwei Kerne arbeiten, während die übrigen beiden und der Companion-Core sich im Idle-Zustand befinden. Bei zwei Kernen sind bis zu 1,3 GHz möglich.

tegra3-launch-08-rs

Einfacherer Webinhalte werden auf einem Kern ausgeführt. Hier kann der Takt dann auf bis zu 1,4 GHz gesteigert werden.

tegra3-launch-09-rs

Weniger aufwendige Anwendungen wie das Abspielen von Musik und Videos sowie auch der Standby-Betrieb werden hingegen auf dem Companion-Core ausgeführt. Er kann mit bis zu 500 MHz arbeiten und soll für den besonders niedrigen Stromverbrauch von Tegra 3 verantwortlich sein.

Letztendlich sorgt die Zusammenarbeit der vier Kerne mit dem Companion-Core für eine niedrigere Leistungsaufnahme im Vergleich zu Tegra 2.

tegra3-launch-10-rs

Doch nicht nur die Batterielaufzeit soll optimiert worden sein, sondern auch die Performance, was nicht nur den vier Kernen geschuldet ist. Die neue 12-Core GPU soll eine 3-fach höhere Grafikperformance im Vergleich zum Tegra 2 haben. Dabei kommt die Ultra Low Power (ULP) GeForce GPU wieder mit Support für OpenGL ES 2.0, programmierbare Pixel-Shader und programmierbare Vertex- und Lightning-Shader daher.

NVIDIA und die Programmierer sollen die höhere Performance auch in bestehenden Spielen umsetzen. Folgende Beispiele verdeutlichen dies:

tegra3-sidy-by-side-1-rstegra3-sidy-by-side-2-rs

Mehr Effekte, mehr Details - kurz und knapp lassen sich die Unterschiede zusammenfassen.

 

Social Links

Seitenübersicht

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]