Bulldozer für das OEM-Segment - der AMD FX-8100

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd-fx-8AMDs neue FX-Serie auf Bulldozer-Basis umfasst bisher zwei Modelle mit acht Kernen (bzw. exakter: vier Bulldozer-Modulen) - den 3,1 GHz schnellen FX-8120 und den 3,6 GHz schnellen FX-8150 (zu unserem Test). Mit dem FX-8100 wurde jetzt ein weiteres Octa-Core-Modell bekannt, das bisher aber dem OEM-Segment vorbehalten bleibt und damit in Komplettsystemen eingesetzt wird.

Aktuell kann der FX-8100 als Teil von HP Pavillion-PCs der HPE h8z und der h8m-Serie geordert werden. Laut HP bietet er wiederum acht Kerne (vier Module) und einen 8 MB großen L3-Cache. Er taktet mit 2,8 GHz aber deutlich niedriger als der FX-8120. Dafür liegt seine TDP nicht bei 125, sondern bei 95 Watt. In der günstigsten Konfiguration kann ein HP-PC mit FX-8100 für 730 Dollar erworben werden.

Ob der FX-8100 auch separat erhältlich werden wird, ist nicht sicher, aber gut vorstellbar - das Modell ist schließlich schon länger bekannt und wird auch in unserem Preisvergleich gelistet. Ein nochmals günstiger Octa-Core ließe sich schließlich auch marketing-technisch gut verkaufen.

AMD_FX-8100_option_on_HP_Pavilion_h8z_order_page

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 04.11.2010
Karlsruhe
Obergefreiter
Beiträge: 72
Die Preisvergleichs-Seite sagt 125W TDP.
#2
customavatars/avatar96584_1.gif
Registriert seit: 09.08.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1120
@xasx

ja aber die haben unrecht, siehe Badgenummern von 8100 ist das ne 95Watt TDP CPU kannst du beim Hersteller sogar nachlesen oder bei einigen Asus boards im neuesten Bios auch ;)

lg
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Skylake: Core i7-6700K und Core i5-6600K im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SKYLAKE/LOGO-I7-SKYLAKE

Da ist sie endlich, die nächste Intel-Plattform: Wir haben Intels neuen Flaggschiff-Prozessor Core i7-6700K und den kleineren Core i5-6600K zusammen mit dem neuen Chipsatz, dem Z170 (Sunrise Point), im Test. Natürlich jagen wir die neuen 14-nm-Modelle durch unsere Benchmarks und vergleichen den... [mehr]

Intel Skylake Core i7-6700HQ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL-SKYLAKE-H-3-WHITE-FRONT-950X633

Die Zeit der großen Sprünge scheint vorbei, so lautete zumindest unser Fazit zu den ersten Skylake-Prozessoren für den Desktop. Zwar hinterließen die Modelle Core i5-6600K und Core i7-6700K einen guten Eindruck, von den Vorgängern konnte man sich aber nicht deutlich genug absetzen. Ob dies... [mehr]

Intel Xeon E5-2699v3 mit 18 Kernen im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2015/INTEL-XEON-E5-2699V3/INTEL_XEON_LOGO

Mit dem Start der neuen „Haswell-E“-Reihe stellte Intel seine High-End-Plattform nicht nur auf DDR4 und einen neuen Chipsatz um, sondern brachte auch den ersten Achtkern-Prozessor in den Desktop. Doch im Server-Bereich gibt es für den Sockel LGA2011-v3 auch Modelle mit einer noch höheren... [mehr]

Intel "Skylake-S": Der Core i5-6600K und der Core i7-6700K machen den...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Der Zeitpunkt rückt unaufhaltsam näher, an dem die "Skylake"-Plattform von Intel an den Start gehen soll. Schon zuvor wurden die Spezifikationen der passenden Intel-100-Chipsatzserie veröffentlicht, die auf den Sockel LGA1151-Mainboards zum Einsatz kommen werden. Für den mittlerweile... [mehr]

Skylake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/SKYLAKE/LOGO-I7-SKYLAKE

Wie bereits im ausführlichen Test der neuen Skylake-Prozessoren angekündigt, wenden wir uns in diesem gesonderten Artikel der Übertaktbarkeit der neuen Intel-Prozessoren zu. Entsprechend geben wir einen Ausblick auf das, was von den 14-nm-Prozessoren in Hinblick auf mögliche Taktraten zu... [mehr]

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]