> > > > Namensschema von Intels "Ivy Bridge" bekannt

Namensschema von Intels "Ivy Bridge" bekannt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
intel3Erst heute meldeten wir, dass die kommenden "Ivy Bridge"-Prozessoren von Intel eine maximale TDP von 77 Watt besitzen sollen. Inzwischen sind weitere Details zu den CPUs aufgetaucht und so sollen neben technischen Details auch die Bezeichnungen für die einzelnen Modelle feststehen. So wird nach ersten Informationen der Chipriese an den Bezeichnungen aus der bereits erhältlichen "Sandy Bridge"-Serie weiter festhalten und diese weiterführen. Dies bedeutet, dass die aktuell erste Stelle der Bezeichnung "2" einfach durch eine "3" ausgestaucht wird. Somit ergibt sich zum Beispiel, dass der Core-i5-2500 aus der Sandy-Bridge-Serie durch den Core-i5-3500 aus der Ivy-Bridge-Baureihe ersetzt wird. Ebenfalls unverändert bleiben die Zusatzbezeichnungen "X, K, S, T". So werden beispielsweise die Prozessoren mit einem freien Multiplikator auch weiterhin den Zusatz "K" erhalten und können dadurch problemlos übertaktet werden.
intel_ivy_bridge_bz

 

Die Core-i7-Serie hingegen wird eine kleine Änderung erhalten, denn in Zukunft werden die Flaggschiffe nur noch unter der Bezeichnung i7-37xx verkauft und keine fortlaufenden Bezeichnungen mehr, wie zum Beispiel aktuell der i7-2600 und der kommende i7-2700 bekommen. Ebenfalls wurden die Bezeichnungen der Pentium-Baureihe leicht verändert und so lauten diese nicht mehr G8xx, sondern werden in Zukunft auf den Namen G2xxx getauft und erhalten somit eine Stelle mehr.

Weiterführende Links: