> > > > Fotos von Flüssigkeitskühler für AMDs Bulldozer aufgetaucht

Fotos von Flüssigkeitskühler für AMDs Bulldozer aufgetaucht

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMDSeit einiger Zeit wird über die Kühlung der neuen FX-Prozessoren (Codename: "Bulldozer") von AMD spekuliert. Heute sind Bilder von der Verpackung samt Kühler aufgetaucht. Beim Kühler handelt es sich nicht um einen einfachen Boxed-Luftkühler, sondern um eine Flüssigkeitskühlung. Diese erinnert an bekannte Kühllösungen, wie der Corsair H50/H70, der Antec H2O oder ähnlich geschlossenen Kühlkreisläufen. AMD betritt damit aber keinesfalls Neuland: Auch Konkurrent Intel hat im September für die kommenden "Sandy-Bridge-E"-Prozessoren eine solche Flüssigkeitskühlung angekündigt. Dabei erinnert der Kühler stark an den Antec "H2O 920" (gefertigt von Asetek). Vermutlich kann man hier vom selben Kühler unter anderem Label sprechen. Neben der Kühllösung mit 120-mm-Radiator befinden sich noch zwei entsprechende Lüfter im Lieferumfang. Der Kühler würde es samt den zwei Lüftern ermöglichen, den Prozessor mittels diversen Einstellungen über den Spezifikationen des Herstellers zu betreiben.

Die Auslieferung mit Flüssigkeitskühlung scheint allerdings nur eine Variante darzustellen. So wurden in letzter Zeit auch metalldosenähnliche Verpackungen gesichtet. AMD könnte also planen, neben der Variante mit Flüssigkeitskühler, auch noch eine übliche Boxed-/Tray-Version auf den Markt zu bringen. Über den Preis ist bisher nichts bekannt und somit auch nicht, ob die Version mit Flüssigkeitskühler eine Ersparnis gegenüber einem Einzelkauf der beiden Komponenten bietet. Am Mittwoch könnten sich diese Fragen allerdings klären, da für diesen Tag die offizelle Vorstellung der neuen Prozessoren-Generation erwartet wird.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (47)

#38
customavatars/avatar47303_1.gif
Registriert seit: 15.09.2006
Dorf bei Hildesheim
Flottillenadmiral
Beiträge: 4784
Zitat REDFROG;17670229
LuKü is the way to go?

Diese Teile kann man auch schlecht als Wakü bezeichnen. :fresse:
Die Kühlfläche scheint mir unweit größer, wenn überhaupt, als heutige high end Luftkühler.

Alles was übrig bleibt, ist ein cooles, modernes und vorallem eher seltenes Gimmick im PC Gehäuse das Wärme einfach an einen anderen Ort transportiert..
Aber warum nicht.. sonst wären PCs ja langweilig!
---
Wer das Geld hat, sagt eben nicht mehr LuKü is the way to go...


Son Schwachsinn. Mein H60 bringt meine Cpu unter Last über 10° kühler als ein Luftkühler und in meinem Gehäuse ist auch nicht mehr Wärme oder anderso. Meine Graka ist immer noch so kühl wie vorher.
#39
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 16810
Das ist nen Zweischneidiges Schwert... meine ehemalige ANTEC H2O 920 wurde für ein Antec NSK 2480 -EC gekauft... dort wäre eben kein Platz für einen Ausladenden Luftkühler gewesen... selbst die Installation einer normalen WaKü (intern) wäre ein no-go! ...

Ne Hydro hätte dort ohne Probleme ihren Platz gefunden... DAS ist der Sinn und Zweck in meinen Augen dahinter...

Mittlerweile habe ich wieder Platz ohne Ende - also ist ne LuKü drin :wink:
#40
customavatars/avatar17459_1.gif
Registriert seit: 06.01.2005
Loch im Popo
Admiral
Beiträge: 19523
ob da nun ein Wakü bei ist ist doch egal: Tech-Review.de » News » Erstes AMD Bulldozer Review online!

da das Original!: http://lab501.ro/procesoare-chipseturi/amd-fx-8150-bulldozer-preview
#41
customavatars/avatar1009_1.gif
Registriert seit: 14.11.2001
Oberhausen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1334


eine seite weiter blättern CPUs größer 125Watt TDP sind doch viel interessanter, wenn man schon die Luftkühler mit den Hydro Kühlern vergleicht, alles was davor kommt kann doch inzwischen jeder gescheite 30€ Kühler problemlos bewerkstelligen, alles andere wäre auch unlogisch.
Aber man sieht das die Hydro Lösung grade im High End bereich sehr wohl ihre daseinsberechtigung hat schaut mal auf 140Watt und 12V also wenn man wie hier viele ihre CPU ans Limit takten und damit Spielen/Benchmarken da haben die Hydro Lösungen (in dem Fall die H70) einfach noch reserven selbst auf 5V oder 7V :).
Klar nicht vergleichbar mit einer richtigen Wasserkühlung für das ganze System, da ist der Preis aber auch um ein Vielfaches Höher eben Luxx Like.
#42
customavatars/avatar30247_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 476
140W TDP 12V:
Thermalright HR-02 Macho 35€ - 50°C
Corsair H07 83€ - 49°C
Corsair H60 55€ - 50°C

Nuff said.
Vom Noise Level der Corsair gegenüber dem Macho mal abgesehn.

Und zu einer konventionellen Wakü:
Zitat
Alles in allem ist eine Selfmade Wasserkühlung sicherlich in vielen Fällen leistungsstärker, aber was diese nicht ist:
Wartungsfrei

Wartungsfrei ist keine Kühllösung. Den Radi musste bei jeder ab und an mal vom Schmodder befreien. Und im Gegensatz zu den Hydros kann ich einen Wasserwechsel durchführen, kann ich alles durchpusten und reinigen, kann ich eine Pumpe mal auseinander nehmen. Im Laufe von ein paar Jahren sehe ich das eher als Vorteil nicht als Nachteil. Ich muss aber zugeben das ein Wasserwechsel nerven kann, allerdings mach ich das höchstens einmal im Jahr oder wenn ich sowieso am Mainboard wechseln bin :fresse:
Zitat
Versichert gegen den Schaden bei Wasseraustritt

Wasseraustritt hab ich bei ner Wakü im allgemeinen noch nie erlebt und wenn so etwas passiert ist es zu 95% selbstverschuldet und da würde dann auch kein Hersteller für aufkommen, das kann mir keiner erzählen.
Zitat
Einfach und in 3-5 Minuten zu montieren

Immer mehr Cases bieten inzwischen schon Montagehalterungen für 120er und sogar 240er Radiatoren. Dadurch bauste eine Wasserkühlung je nach Zusammenstellung im Prinzip auch in 10-30min ein.
Zitat
Kompatibel zu jedem gängigen CPU Sockel sogar für zuküftige = immer wieder neue Kühler kaufen

Ich hab immernoch den Nexxxos XP und hab dafür 2 Klammern. Der begleitet mich schon seit Sockel 939.
#43
customavatars/avatar17459_1.gif
Registriert seit: 06.01.2005
Loch im Popo
Admiral
Beiträge: 19523
BREAKING NEWS - AMD FX LAUNCHES - YouTube
#44
customavatars/avatar27860_1.gif
Registriert seit: 29.09.2005
Hamburg
Vizeadmiral
Beiträge: 6813
lol

Jetzt weis ich endlich was AMD heisst :p steht ja bei den komments in Youtube ^^

Aber is das nciht n bsichen OT hier gings um flüssigkeits Kühllösungen
#45
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1540
Zitat Bluebeard;17673379

2. Die besten Luftkühler schlagen die H80 & H100 nicht! - Lautstärke außen vor gelassen haben beide Kühler auf Maximaldrehzahl enormes Kühlpotential


naja ab da habe ich mal aufgehört zu lesen. Aber jeder sieht die Sache wohl ein bisschen anders.
Es gibt ja auch dussel mit richtiger Wakü die trotzdem ein lautes System haben. Was soll man zu denen schon sagen..

Ich bin von Luft auf wakü gestiegen weil ich es leise haben wollte. Idle wie unter load, exakt die gleiche Lautstärke. (Bis auf die Spannungswandler die man dann gelegentlich hört...)

Hab jetzt doch noch mal ein wenig weitergelesen..
Naja. Klar will man seine eigene Technologie hochloben. Da sag ich nur Wartungsfrei, stärker Kompatibel, versichter gegen Schaden, schnell montierbar...

Weißt du. Dem gewiefte Waküersteller ist all das ziemlich egal. Im Gegenteil. Vieleicht WILL er ja sogar weitere Arbeit damit. Das mit dem Wasseraustritt...äh naja. Also bei meiner Anlage weiß ich wie es verbunden wurde. Nämlich korrekt und 100% Dicht, mit meinen eigenen Händen. Ich habe nie ein 24h Test gemacht. Sowas absolut schwachsinniges. xD (Nagut, kommt auf die Verbindungstechnik an? Schlauchschellen? lol)
Bei diesen Fertigteilen hätte ich eher meine Bedenken. Aber lassen wir das. ^^
--------------


Zitat coldheart;17672299
Darum setzt man im Profibereichen auch nur auf WaKü ?! :stupid:

Wo genau befindet sich dein sogenannter Profibereich?

Kühler wie dieser abgeändeter Antec 920 unterscheiden sich leistungsmäßig so gut wie gar nicht.
Ob ich mir da jetzt ein Matterhorn, Ninja3, Megahalems oder Super Mega etc draufschnalle oder eben so ein Gestrüp ändert doch nichts an der Tatsache wie nun die CPU arbeitet.
Im Gegenteil, Kühlern wie dem Super Mega holt man noch weitaus mehr raus mit weniger Lärm. UND Kühlt das mainboard gleichzeitig.

Diese 'WaKü' kühlt auch nur mit Luft. Mit diesem Teil versetzt man lediglich den Wärmetauscher, wie es nunmal bei Waküs üblich ist, damit man - in diesem Fall - freien Blick auf das mainboard bekommt und auch das mainboard von schweren Kühlern befreit. Aber 120mm sind eher ein Witz als high end Lösung. Sieht man auch an den Temperaturen..
Die Kühlkonstruktion wird dabei keinesfalls kleiner, ganz zu schweigen von günstiger und man steckt nur eine weitere Fehlerquelle bzw einen weiteren Stomabnehmer in den PC.

Bei richtigen Waküs bekommt man die Möglichkeit andere Komponenten mitzukühlen was die ganze Wakü Angelegenheit erst überhaupt sinnvoll macht.
Wenn man den PC schon leiser haben will, dann schafft man dies ganz sicher nicht mit CPU-Wakü only. Heutige high end CPU Kühler sind nahezu lautlos, kann ich von Grafikkarten nicht bestätigen, vorallem nicht wenn es um eine GTX590 geht. (aber hauptsache ein H70 drin :fresse:)

Wüsste jetzt aber nicht das ich meine Wakü in den Profibereich schieben wollte. Höchstens zu den Enthusiasten.
Einerseits habe ich echt kühle Komponenten, keine Lautstärkeveränderung von idle auf Last, OC Potential usw... andererseits hat man damit das Manko, weniger flexibel zu sein, was das Wechseln der hardware angeht. Und sowas soll Profis nicht stören?

Mit den CPU Kühlern die ich eben angesprochen habe, sowie zwei mal EKL Peter oder ähnliches auf die GPUs, würde mein System auch rennen. Wohl kaum anders, als es das jetzt tut. Nur eben lauter und WEITAUS langweiliger anzusehen/zusammenzubauen/zu Planen...
Also wo genau hat hier der 'Profi' die Vorteile?

Den (echten) Wakü Weg gehen viele Leute aus Gründen des prestiges. Außergewöhnlichkeit und als Status unter den PClern. (+die technischen Vorteile die ich eben schon erwähnte)

Der Preis der Kühlkomponenten ist oftmals weitaus höher als so mancher normalo-komplett PC. Deshalb, enthusiast. Es steht in keinem Verhältnis zum PERFORMANCE-Ergebnis. :wink:
#46
customavatars/avatar157503_1.gif
Registriert seit: 23.06.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1844
Redfrog , du findest in keinem Werkscomputer/server eine WaKü, das sind ja proffesionelle Anwender, nicht der kleine OC- Freak im kämmerchen! Noch weitere Fragen ? LG
#47
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat coldheart;17684288
Redfrog , du findest in keinem Werkscomputer/server eine WaKü, das sind ja proffesionelle Anwender, nicht der kleine OC- Freak im kämmerchen! Noch weitere Fragen ? LG


Fast alle großen Server sind Wassergekühlt!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) nun ebenfalls in Benchmark gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Mittlerweile sind die ersten Benchmarks zum kommenden Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) aufgetaucht und ergänzen damit die Werte zum Core i7-7500U. Die Ergebnisse wirken durchaus sehr glaubhaft, denn sie sind in der offiziellen Datenbank von Geekbench 4 zu finden. Getestet wurde der neue Prozessor... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]