> > > > Geleakte AMD-Roadmap - 2012 Deca-Cores im Desktop-PC

Geleakte AMD-Roadmap - 2012 Deca-Cores im Desktop-PC

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
AMD

AMDs neue High-End-Plattform mit den Prozessoren der FX-Serie (Zambezi, der Desktop-Ableger der Bulldozer-Architektur) ist immer noch nicht erhältlich. Eine neu aufgetauchte Roadmap für 2011 und 2012 zeigt jedoch, dass AMD trotzdem ambitionierte Pläne für die nächsten anderthalb Jahre hat. Besonders auffällig - bereits 2012 möchte das Unternehmen den ersten Deca-Core im Desktop-Segment anbieten, also die ersten CPU mit zehn Kernen.

Die erste FX-Generation auf Zambezi Basis soll im kommenden Jahr von Komodo abgelöst werden. Bisher wurde davon ausgegangen, dass Komodo acht Kerne bietet - laut Roadmap sollen es aber sogar bis zu zehn Kerne sein. Komodo wird der Hudson-Chipsatz zur Seite gestellt, der u.a. SATA 6 Gb/s und USB 3.0 bietet. Die gesamte Plattform tituliert AMD als Corona-Plattform.

Im Mainstream-Segment gibt es hingegen weniger Neues. Llano soll durch die leistungsfähigeren Trinity-APUs abgelöst werden. Dieser Prozessor wird bis zu vier Kerne und eine integrierte DirectX 11-GPU vorweisen können. Die Chipsätze A75 und A55 bleiben identisch zur aktuellen Lynx-Plattform.

Die aktuelle E-Serie mit der Brazos-Plattform wird 2012 ebenfalls ein Update erhalten. Die Wichita-APU kombiniert weiterhin  vier Bobcat-Kerne mit einer DirectX 11-GPU. Eine größere Neuerung ist allerdings, dass der A45-Chipsatz durch einen integrierten Chipsatz ("Yuba") ersetzt wird.

Es bleibt abzuwarten, ob AMD dieser Roadmap wirklich so folgen kann - gerade im High-End-Segment liegt man schließlich schon jetzt deutlich hinter dem eigenen Fahrplan zurück.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (78)

#69
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8861
Zitat fdsonne;17259018
Mag ja sein... Dennoch habe ich den Quote vorher schon gesetzt, scheinbar genau in den zwei Minuten in denen du es editiert hast. Oder waren das nicht deine Worte? ;)

Ich habe schlicht meine Formulierung exakt an deine Pauschalaussage angepasst. Schön das du dich jetzt so daran aufhängen kannst. Ändert aber nichts daran, dass deine Aussage widerlegt ist.
Zitat fdsonne;17259018
Über den Preis können wir wie du selbst ja schon festgestellt hast, nicht debatieren, weil die genauen Zusammenhänge nicht bekannt sind.
Es liegt aber nahe, das der GPU Part nicht verschenkt wird, somit der Preis wohl idR höher liegen wird.
Das lässt sich aber erst beurteilen, wenn die Preise eingependelt sind... Dann wird sich zeigen, ob man mit X4 + IGP oder kleine GPU günstiger fährt wie mit Llano. Ich behaupte aus dem hut, ersters macht das Rennen. ;)

Der GPU-Part wird auch nicht verschenkt, aber man spart auch die Kosten für IGP bzw. eine kleine GPU. Weiterhin könnten OEMs die System effizienter Kühlen und kompakter aufbauen, was dann dem Gesamtsystempreis wieder entgegenkommen dürfte. Alles Faktoren, die gegen deine pauschale Aussage sprechen. ;)
#70
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31556
Könnte durchaus interessant werden...
Vor allem wenn der Turbo richtig zupackt, und das Design so überzeugen kann, wird man wohl ordentlich zum Llano CPU Teil zulegen können mit nem zwei Moduler.

Preislich gesehen könnte sich das auch ausgehen, vor allem, wenn man aktuellen Gerüchten zu den Preisen trauen kann, wo die großen Modelle mit ~300$ betitelt werden. Mal mehr, mal weniger.
#71
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31556
Zitat Mondrial;17259135
Der GPU-Part wird auch nicht verschenkt, aber man spart auch die Kosten für IGP bzw. eine kleine GPU. Weiterhin könnten OEMs die System effizienter Kühlen und kompakter aufbauen, was dann dem Gesamtsystempreis wieder entgegenkommen dürfte. Alles Faktoren, die gegen deine pauschale Aussage sprechen. ;)


Welche IGP AM3(+) Board müssen denn aktiv gekühlt werden?
Auch der Kühlerpart geht doch klar an die Version ohne unnötig große GPU unter dem HS. Denn der Kühler muss wohl auch im OEM Bereich dafür ausgelegt sein, maximale Leistung des Produkts abhalten zu können. Darf also dementsprechend so dimensioniert werden, um volle GPU + CPU Last der APU abzuführen.
Bei den IGP AM3(+) Boards braucht sich der Hersteller keine Gedanken über die IGP machen... Passivkühlkörper drauf und gut ist. Hier spielt einzig die Größe des CPU Kühler eine Rolle. Und da kann die CPU allein gegen die APU wohl deutlich punkten in Sachen absolute Leistungsaufnahme... Denn dort gibts keine GPU die Hitze erzeugen könnte... Und die CPU wird nicht mit übertriebenen Spannung befeuert (was mit kommenden Llano Modellen hoffentlich geändert wird)
#72
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8861
Bei einem vergleichbaren Athlon II muss eine TDP von 95W eingehalten werden, bei den aktuellen Llanos 100W ;)

Abgesehen davon war nie die Rede von aktiver Kühlung auf der IGP...ich sprach von effizienterer Kühlunf und kompakteren Systemen.
#73
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31556
OK allein anhand der TDP bemessen hast du recht. Wie groß sind die Boxed Athlon II Kühlkörper im Vergleich zu den Llano Kühlkörpern?
Nimmt sich das größentechnisch was?
#74
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat fdsonne
ohne die Leistung in vorm von Frames zu berücksichtigen?


Ich finde das ganze zwar relativ unsinnig, von einer Komponente auf die Effizienz was FPS angelangt zu schließen, weil andere Faktoren wie CPU I/O und Netzteil Wirkungsgrad noch dazu gehören aber rein auf die FPS bezogen bei nicht CPU limitierten Szenen, hast du in dem Bezug recht.
#75
Registriert seit: 02.06.2011

Bootsmann
Beiträge: 704
Zitat Schaffe89;17258374
Das ist deine Einschätzung. Ich sehe vom Preis her immer Parallelen zur Leistung und die sehe die Bulldozer aufgrund des womöglichen Preises bei Spielen kaum in Front, ich weiß nicht was dich daran stört.
Dass die IPC geringer sein wird, ist sehr wahrscheinlich, da wird auch 10% mehr Takt nicht helfen.
Star Craft benchmarks werden es zeigen.


Ich sehe auch Parallelen zum Preis. An eine geringere IPC zum Vorgänger glaube ich trotzdem nicht. Ich bleibe dabei, 10% ist meine Mindesterwartung. Sollte diese untertroffen werden, muss ich Bulldozer diesbezüglich als Fail bezeichnen. Inwieweit der Takt und die 8 Integer Kerne dies ausgleichen können, wird sich genau zeigen müssen. Auch der Stromverbrauch ist dabei mit zu berücksichtigen.
#76
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
Weinböhla (Sachsen)
Moderator
Beiträge: 31556
Zitat Schaffe89;17259638
Ich finde das ganze zwar relativ unsinnig, von einer Komponente auf die Effizienz was FPS angelangt zu schließen, weil andere Faktoren wie CPU I/O und Netzteil Wirkungsgrad noch dazu gehören aber rein auf die FPS bezogen bei nicht CPU limitierten Szenen, hast du in dem Bezug recht.


Wieso von einer Komponente?
Das System ist bei beiden Vergleichen nicht nur das gleiche, gar das selbe...
Das heist, NT, CPU Speed usw. sind vollkommen identisch bei beiden Tests.
Den NT Wirkungsgrad hab ich schon angesprochen. Aber in der heutigen Zeit bei 80+ Gold NTs ist das Argument so ziemlich das geringste Übel.
Selbst wenn du beim APU only Test den besseren Wirkungsgrad hast, macht das eben die deutlich gesteigerte Energie Effizienz nicht wett nach zustecken der HD6670.

Wie gesagt, es zwingt ja niemand zum Zukauf der GPU, wer aber vor hat, mit der Kiste auch das ein oder andere Game zu spielen, erkauft sich ohne großen Aufwand nunmal eine deutlich gesteigerte Energieeffizienz.
Davon wird Llano im aktuell großen Modell nicht schlechter von...
#77
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5796
Zitat Schaffe89;17258374
Das ist deine Einschätzung. Ich sehe vom Preis her immer Parallelen zur Leistung und die sehe die Bulldozer aufgrund des womöglichen Preises bei Spielen kaum in Front, ich weiß nicht was dich daran stört.

Prozessoren werden aber nicht explizit für Spiele verkauft. Daher ergibt das nach wie vor keinen Sinn.

Zitat Schaffe89;17258374
Dass die IPC geringer sein wird, ist sehr wahrscheinlich

Nein, dafür spricht bisher so gut wie nichts. Es ist wahrscheinlich, dass sie steigt. Dafür gibt es genügend bereits ausführlich diskutierte Gründe.

Zitat Schaffe89;17258374
Star Craft benchmarks werden es zeigen.

IPC misst man nicht anhand von Spielen. Da kommt nichts sinnvolles raus. Das sollte eigentlich bekannt sein. Spiele geben eher Systemperformance wieder und weniger die IPC einer Mikroarchitektur. Und das eben auch nur in einem konkreten Szenario. Du kannst dir ja mal hier anschauen, wie das etwas akademischer und aussagekräftiger gemacht wird.
#78
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Zitat Mr. Dude
ein, dafür spricht bisher so gut wie nichts. Es ist wahrscheinlich, dass sie steigt. Dafür gibt es genügend bereits ausführlich diskutierte Gründe.


Hab ja nicht gesagt, sie würde nicht steigen, nur geringer als die von Sandy Bridge.
Wenn du dich nicht für Spieleleistung interessierst, dann gut, dann komm mir aber nicht mit Polemik daher, das führt zu nichts.

Zitat
Daher ergibt das nach wie vor keinen Sinn.
:hmm:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]