> > > > Sandy Bridge-E-Flaggschiff Core i7-3960X 47 Prozent schneller als Core i7-990X

Sandy Bridge-E-Flaggschiff Core i7-3960X 47 Prozent schneller als Core i7-990X

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Zuletzt machte Intels< kommende High-End-Plattform mit dem Sandy Bridge-E-Prozessor eher negative Schlagzeilen. Chipsatzprobleme führen voraussichtlich nicht nur zu einer verschobenen Markteinführung, sondern auch zu einer beschnittenen Ausstattung der X79-Mainboards (wir berichteten). Doch jetzt gibt es wieder hoffnungvollere Nachrichten zu Sandy Bridge-E.

Eine geleakte Intel-Präsentation enthüllt einen Vergleich zwischen dem Core i7-990X Extreme Edition, dem aktuellen Intel-Flaggschiff für Sockel LGA 1366, und dem zukünftigen Sandy Bridge-E-Spitzenmodell Core i7-3960X Extreme Edition. Erst kürzlich wurden die Spezifikationen der ersten Sandy Bridge-E-Modelle bekannt (wir berichteten). Der Core i7-3960X Extreme Edition ist demnach ein 3,3 GHz schneller Sechskern-Prozessor mit einem Turbo-Takt von bis zu 3,9 GHz und 15 MB L3-Cache.

Laut den Intel-Folien wurden die beiden Flaggschiffe in einer Reihe von Tests miteinander verglichen - darunter Cinebench 11.5, POV-Ray 3.7, 3DMark 11-Physik, Pro-Show Gold 4.5 und SiSoft SANDRA 2011B. Insgesamt soll der Core i7-3960X Extreme Editionb seinen LGA 1366-Gegenspieler um 47,25 Prozent übertrumpft und damit deutlich deklassiert haben. Laut Intel ist der Performancegewinn zum einen den gesteigerten IPC (Instructions per cycle) zuzurechnen, zum anderen aber auch dem neuen Quad-Channel-Speicherinterface, dass eine deutlich höhere Bandbreite garantiert.

Wie üblich sind solche Vorab-Benchmarks mit größter Vorsicht zu genießen.

intel_corei73960xperf_1a_dh_fx57

intel_corei73960xperf_1a_dh_fx572

intel_corei73960xperf_1a_dh_fx573

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (42)

#33
customavatars/avatar156666_1.gif
Registriert seit: 07.06.2011
Mattersburg City
Liquidluxxer
Beiträge: 1329
Die "Bezeichnung" Flaggschiff soll sich in einem Beitrag hervorragend lesen, hier liest es sich eher abgestumpft. Auch wenn euch das Wort gefällt verwendet es nicht all zu oft.

Nebenbei erwähnt gibt es theoretisch pro Hersteller nur ein Produkt das das Flaggschiff darstellt aber das kann man auch ruhig großzügig auf Serien usw. auslegen ^^

Ps. Warum bekommt nur Donanimhaber immer die Sampels zum Testen ??? Irgenwie vertraue ich dieser Seite so garnicht !!!
#34
Registriert seit: 24.06.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 234
AVX =Advanced Vector Extensions. Allgemein gesprochen also ein x86-Befehlssatz-Erweiterung, ähnlich wie SSE SSE2 SSE3 etc.
Dort wo es genutzt werden kann sind die Auswirkungen deutlich bis "dramatisch". Aber es muss eben auch von den Anwendungen erst mal unterstützt werden, was derzeit noch sehr selten der Fall ist. TrueCrypt fällt mir gerade als aktuell verfügbares Beispiel ein.

Wie weit das automatisch von Compilern unterstützt/umgesetzt werden kann, oder ob von vornherein der Procrammcode darauf ausgerichtet werden muss, das weiß ich gerade auch nicht.

Unter anderem muss es auch vom Betriebssystem unterstützt werden. WindowsXP=kein AVX, Vista (glaub' ich) auch nicht, Win7 / Server2008 R2 = ja.
#35
Registriert seit: 24.06.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 234
Kann auch sein, dann hatte ich das "falsch in Erinnerung", sorry.

Wüsstest Du von aktuell verfügbarer Software, die AVX nutzt? (Realworld applications, keine Benchmarks....)
#36
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Nee, bis auf einige Benchmarks (Linpack, SiSoft Sandra) ist mir bisher noch nichts bekannt.
#37
Registriert seit: 09.02.2011

Matrose
Beiträge: 7
Hmmm.... ich vermute langsam der Bulldozer wird womöglich schneller als erwartet. Der Zeitpunkt für diesen Leak ist nämlich ungewöhnlich früh. Selbst für Intel.
#38
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Es gibt keine einzigen zutreffenden Aussagen, imBezug zu dem was du schreibst.
Wenn ja , dann bitte Zitate.
AVX steckt noch in den Kinderschuhen und es und es gibt atm noch kein Programm was diesen Befehlssatz nutzt.
Deine absichtliche Polemik gegenübker mir und dein grundloses stänkern ggü anderen Usern /Unterstellungen ohne Beweise sind nicht erwünscht, also behalte das für dich oder beteilige dich an der Diskussion.
#39
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat mr.dude;17239025
Da steht im Artikel aber etwas anderes.

Genau das hatte ich dir zu deiner Einschätzung auch geantwortet. Etwas anderes ergibt auch wenig Sinn. Wie soll der i7-3960X multithreaded bitteschön zulegen?.


Fängst du schon wieder mit der Speicherinterface These an


Ich hatte dir doch bereits dagelegt das der Quadchannel nur ganz geringfügig(falls überhaupt) die Performance in besagter Anwendung([email protected]) pusht da der Speicher des Vorgänger Westmere EP bereits mit 1866MHZ getaktet hat

In der Diskussion warst du mittlerweile auch schon auf unter 15% theoretischen Bandbreitenzugewinn heruntergekommen zur Erinnerung

Der dort zu sehende Zugewinn kommt also größtenteils von den gesteigerten IPC und oder verbesserten Hyperthreading??? da durch den hohen Ramtakt des Vorgängers der "Bandbreitenvorteil" weitestgehend elliminiert war.Ganz gleich was das Marketing da zum Besten gibt in dem Anwendungsfall liegt es deffinitiv nicht daran.

Irgendwie muss man aber ja das verbaute Interface rechtfertigen

Ist ja gerade so als wenn jemand theoretisch philosophiert und den hier vorhandenen praktischen Werten nicht vertraut

Wir sind hier schließlich nicht bei OBRs Zauberwelt
#40
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat scully1234;17243256
Ich hatte dir doch bereits dagelegt das der Quadchannel nur ganz geringfügig(falls überhaupt) die Performance in besagter Anwendung([email protected]) pusht da der Speicher des Vorgänger Westmere EP bereits mit 1866MHZ getaktet hat

Da ich keine Specs zum Speicher sehe, ist erstmal überhaupt nicht klar, inwiefern sich die Bandbreite unterscheidet. Fakt ist, offiziell wird Triple Channel DDR3-1333 bei Westmere-EP unterstützt, Quad Channel DDR3-1600 bei SB-EP. Das ist mal locker 60% mehr Bandbreite für SB-EP. Das kann also sehr wohl einiges ausmachen. Und selbst wenn es bei [email protected] nicht an der Bandbreite hängen sollte, am Multithreading liegt es ziemlich sicher auch nicht.

Zitat scully1234;17243256
In der Diskussion warst du mittlerweile auch schon auf unter 15% theoretischen Bandbreitenzugewinn heruntergekommen zur Erinnerung

Nicht wirklich, wenn du die Beiträge aufmerksam gelesen hättest. Das war lediglich der errechnete Unterschied für einen konkreten Fall, den du in den Raum geworfen hattest. Das hatte aber weder etwas mit offiziellem Support zu tun. Noch hatte es für mich etwas mit den [email protected] Systemen zu tun. Denn wie gesagt, welcher Speicher dort lief, ist mir nach wie vor unklar.

Zitat scully1234;17243256
Der dort zu sehende Zugewinn kommt also größtenteils von den gesteigerten IPC und oder verbesserten Hyperthreading???

Unwahrscheinlich. IPC ~10% im Schnitt, Hyperthreading noch deutlich weniger, falls überhaupt. Aufgrund der gesteigerten IPC scheint die Hyperthreading Skalierung sogar etwas geringer geworden zu sein im Vergleich zu Nehalem (was Verbesserungen beim Hyperthreading natürlich nicht ausschliessen muss). Damit können keine solchen grossen Unterschiede entstehen. Die Gründe müssen also woanders liegen.
#41
customavatars/avatar83107_1.gif
Registriert seit: 21.01.2008
Thüringen
Banned
Beiträge: 16333
Zitat mr.dude;17244720
Da ich keine Specs zum Speicher sehe, ist erstmal überhaupt nicht klar, inwiefern sich die Bandbreite unterscheidet. Fakt ist, offiziell wird Triple Channel DDR3-1333 bei Westmere-EP unterstützt, Quad Channel DDR3-1600 bei SB-EP. Das ist mal locker 60% mehr Bandbreite für SB-EP. Das kann also sehr wohl einiges ausmachen. Und selbst wenn es bei [email protected] nicht an der Bandbreite hängen sollte, am Multithreading liegt es ziemlich sicher auch nicht.


Weißt du was Kindergarten ist vorbei denke ich.Ich habe dir mehrmals erläutert das auf dem SR2 Board Speicher mit einer Taktfrequenz von 1866Mhz arbeitet(genaue Bezeichnung Corsair Dominator GT 1866Mhz),was du aber gekonnt immer wieder überließt und wieder mit dem Standard Server Frequenz Gesabbel anfängst.
Allein daran sieht man doch das du nicht Willens bist über das Gesagte nachzudenken da bringt es auch gar nichts dir die Spezifikationen des Corsair RAM 300fach vergrößert hier auf der Seite zu präsentieren.

Fakt ist für mich und jeden der darüber nachdenkt das es erstens mit solch einem Setup keinen Bandbreitennachteil gibt der sich auf das Besagte Endergebniss niederschlagen kann.Defakto muss der Zugewinn an Performance aus einer anderen Ecke kommen zumindestens in diesem konkreten Fall(vorausgesetzt die chinesischen Foldingergebnisse sind kein Fake).

Über andere Anwenderszenarien lässt sich erst urteilen wenn Beispiele bekannt werden
#42
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat scully1234;17257707
Ich habe dir mehrmals erläutert das auf dem SR2 Board Speicher mit einer Taktfrequenz von 1866Mhz arbeitet

Da du erstens keine Quelle dafür gebracht hast und zweitens auch keine Quelle für die Speicherbestückung des zweiten Systems, bringt uns das erstmal kein Stück weiter. Wenn du diese Faktenlage immer wieder bewusst ignorierst, dann ist das nicht mein Problem.

Zitat scully1234;17257707
Fakt ist für mich und jeden der darüber nachdenkt das es erstens mit solch einem Setup keinen Bandbreitennachteil gibt der sich auf das Besagte Endergebniss niederschlagen kann.Defakto muss der Zugewinn an Performance aus einer anderen Ecke kommen zumindestens in diesem konkreten Fall(vorausgesetzt die chinesischen Foldingergebnisse sind kein Fake).

Es muss gar nichts. Der Zugewinn kann woanders herkommen, das hatte ich bereits gesagt. Dass der Zugewinn durch Multithreading zustande kommt, wie von dir behauptet, ist allerdings ziemlich unwahrscheinlich. Dafür gibt es keine bekannte Basis.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) nun ebenfalls in Benchmark gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Mittlerweile sind die ersten Benchmarks zum kommenden Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) aufgetaucht und ergänzen damit die Werte zum Core i7-7500U. Die Ergebnisse wirken durchaus sehr glaubhaft, denn sie sind in der offiziellen Datenbank von Geekbench 4 zu finden. Getestet wurde der neue Prozessor... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]