> > > > IDF 2010: AMD zeigt lauffähige Bobcat-APU

IDF 2010: AMD zeigt lauffähige Bobcat-APU

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

idf2010Am Rande des Intel Developer Forums versucht auch AMD Intel ein wenig die Aufmerksamkeit zu rauben. Dieses Mal ist das Vorhaben besonders gut gelungen. So zeigte man in einem abgelegenen Hotelzimmer erneut ein lauffähiges Bobcat-System, das die Journalisten erstmals auch fotografieren durften. Mit seiner Bobcat-Architektur will die US-Amerikanische Chipschmiede der Intel-Atom-Plattform, die aktuell vor allem im Netbook-Markt vorherrscht, Paroli bieten. Die kommende Zacate-APU vereint dabei die Bobcat-Kerne mit einer DirectX-11-fähigen AMD-GPU und soll zusammen mit einer TDP von 18 Watt für den Mainstream-Notebook-Markt bestimmt sein, während die kleinere Ontario-Variante mit einer TDP von gerade einmal 9 Watt auf den Netbook-Markt abzielt. Beide APUs werden bereits im 40-nm-Fertigungsverfahren bei TSMC gefertigt. Die Leistung der kommenden Bobcat-Architektur demonstrierte man dabei in City of Heroes, wo man bei einer Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten 30 bis 40 Frames pro Sekunde erreichte. Ein Intel Core i5-520M leistete hierbei nur die Hälfte. Bei den IE9-Tests fiel der Vorsprung noch deutlicher aus. Hier war der Zacate-Prototyp bis zu zehn mal schneller als die integrierte Grafiklösung der Intel-Core-i5-Konkurrenz.

Bobcat soll spätestens Anfang 2011 an den Start gehen. Dann wird auch AMD kräftig im Netbook-Markt mitmischen und wir werden uns die ersten Geräte mit praxisnäheren Benchmarks genauer ansehen.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (41)

#32
customavatars/avatar91302_1.gif
Registriert seit: 12.05.2008
irgend wo auf der weide im flachland
Super Moderator
*deLuxx-Taxi*
Beiträge: 6899
könnt Ihr euch mal wieder ein wenig beruhigen
#33
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
@ User Athlon

So ist das eben mit dem zitieren von Sätze die aus dem Zusammenhang gerissen werden.

Warum stellst du eine Frage, die schon längst beantwortet wurde? Ist es dir nicht möglich einen kompletten Beitrag zu verstehen. Wenn dem so ist, haben wir dafür bestimmt ein Verständnis. Allerdings lassen deine Beiträge dies nicht zu, weil eben jeder sehen kann, welche Motivation dahinter steht. Provozieren, immer widersprechen, deine frühere AMD Leidenschaft die jetzt eine Intel Leidenschaft ist, jedem ins Knie zu schrauben, auch wenn es völlig am Thema vorbei ist.
#34
customavatars/avatar14763_1.gif
Registriert seit: 29.10.2004
Österreich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4121
Zitat [TLR]Snoopy;15332568
auch wenn es völlig am Thema vorbei ist.


und was genau haben deine letzen 2 Beiträge mit dem Thema zu tun?

mfg
#35
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2605
Hört bitte auf euch gegenseitig auf die Eier zu gehen.
Athlon hat einen Fehler gemacht. Das hat er ja nie bestritten. Zurück zum Thema bitte.

Die CPU Leistung fände ich auch interessant. Noch interessanter aber fände ich die Chipsätze. Bei den ATOM's sind die Chips UND Chipsätze auf der PIII Architektur entwickelt wobei die Chipsätze sogar noch im 110nm gefertigt werden/wurden.
Da gibts doch noch ordentlich sparpotential oder?
#36
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2426
naja die Atom chipsätze haben sich echt nicht mit Ruhm bekleckert.. nen schicker Low Voltage Chipsatz wäre was tolles, oder gleich nur noch ne PCH machen und den auf den Prozessor klatschen
Ich fand die AMD Chipsätze da schon immer etwas besser, vor allem weil die leistung stimmte.. wobei so richtig was als konkurent zum Atom hatten sie ja leider nicht. hoffentlich ändert sich das mit bobcat

also warum ne PCH in veralteten 90nm aufbauen wenns auch 65 oder 45 täten..naja warten wirs ab.. derzeit liefert amd echt gute ergebnisse
#37
customavatars/avatar107355_1.gif
Registriert seit: 26.01.2009

Sehfahrer
Beiträge: 1613
Zitat Unrockstar;15334243

[...]
.. wobei so richtig was als konkurent zum Atom hatten sie ja leider nicht. hoffentlich ändert sich das mit bobcat
[...]


Schau mal hier:
Acer Aspire One 521: AMD-Netbook schlägt Intel Atom : Acer Aspire One 521: AMD-Netbook schlägt Intel
#38
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2605
Das Acer ist wirklich super. Hab ich selber mal kurz benutzt.
Trozdem kommt die Akkulaufzeit nicht an die ATOM Modelle ran.
Aber das ändert sich hoffentlich bald :)
#39
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
@Nimrais

Bestimmt hat man mit dem extrem langsamen N450 mehr Laufzeit, wäre auch irgendwie paradox, wenn so extrem wenig Leistung nicht wenigstens wenig Strom verbrauchen würde.
Allerdings sollte man sich belesen, wenn man solche Aussagen trifft. In diesem Test hatte das AMD Book einen 4.400 mAh Akku, während der eh schon lahme Atom, für diese schwache Leistung einen 5.600 mAh Akku hatte.
#40
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2605
Zitat [TLR]Snoopy;15335656
@Nimrais

Bestimmt hat man mit dem extrem langsamen N450 mehr Laufzeit, wäre auch irgendwie paradox, wenn so extrem wenig Leistung nicht wenigstens wenig Strom verbrauchen würde.
Allerdings sollte man sich belesen, wenn man solche Aussagen trifft. In diesem Test hatte das AMD Book einen 4.400 mAh Akku, während der eh schon lahme Atom, für diese schwache Leistung einen 5.600 mAh Akku hatte.


Meine Aussage beruht nicht auf einem Bench oder ähndlichem sondern auf meinen eigenen Erfahrungen.
Wobei ich bei einem kleinen Test recht ordentliche Werte erzieheln konnte.
Mit den akktuellen Atoms kann man ja schon Werte um 10h erreichen. Mit dem Acer hatt ich so um die 5h im Gebrauchsbetrieb. Also Texte schreiben, Youtube Videos ect.

Ich werde mir auf alle Fälle wenn sich ein paar Modelle im Markt einfinden mir etwas schickes dünnes zulegen. Das M11x macht zwar Spass im Auto ect. aber wirklich handlich und geschäftstauglich ist das nicht.
Mein Traum währe so was in richtung: 11", 20mm dick, 2GB Ram, 320GB HDD mit OLED Screen und Alugehäuse. Akkulaufzeit um 8h Preis um 500€. Wie kling das? :vrizz:
#41
customavatars/avatar32445_1.gif
Registriert seit: 30.12.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1243
Zitat Nimrais;15336171

Mein Traum währe so was in richtung: 11", 20mm dick, 2GB Ram, 320GB HDD mit OLED Screen und Alugehäuse. Akkulaufzeit um 8h Preis um 500€. Wie kling das? :vrizz:


Tja.... wenn die mal sowas auf den Markt werfen bin ich der erste der es kauft (aber mit 4GB Ram, 640GB HDD optional) *g* egal welcher Hersteller
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]