> > > > Erster Test zum Intel Core i9 aufgetaucht

Erster Test zum Intel Core i9 aufgetaucht

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Während AMD derzeit vor allem im Grafikkarten-Bereich ordentlich Gas gibt, kocht die Gerüchteküche auch bei Intel fleißig weiter. Nachdem sich seit wenigen Stunden die ersten "Clarkdale"-Prozessoren in unserem Preisvergleich eingefunden haben (wir berichteten), tauchte jetzt auch ein Test eines weiteren 32-nm-Prozessors auf. So musste sich der kommende Sechskern-Prozessor "Gulftown", welcher eigentlich erst im nächsten Jahr ansteht, gegen die aktuellen Quad-Core-Modelle antreten. Dabei arbeitete das Engineering-Sample mit einer Taktfrequenz von 2,8 GHz und konnte auf einen 12 MB großen L3-Cache zurückgreifen. Zudem kann die nächste Generation dank SMT bis zu 12 Threads gleichzeitig bearbeiten. Genau hier liegt auch der größte Vorteil: Im Cinebench R10 war nämlich eine Leistungssteigerung von satten 33 Prozent zu verspüren - verglichen mit dem gleich schnell getakteten Intel-Core-i7-Prozessor auf "Bloomfield"-Basis. In Benchmarks, die nicht ganz so stark auf Multithreading ausgelegt sind, liegt der "Gulftown" auf etwa dem gleichen Niveau, wie seine Vorgänger mit gleicher Taktfrequenz. Auch bei Spielen fallen die Unterschiede eher in die Kategorie "Messungenauigkeit", denn auch in Far Cry 2, Left 4 Dead und UT 3 konnte sich das nächste Intel-Flaggschiff kaum absetzen.

{gallery}/galleries/news/astegmueller/2009/pclabpl-gulftown-preview-01{/gallery}

Punkten konnte die neue CPU allerdings ganz klar bei der Leistungsaufnahme. So verbrauchte das Gesamtsystem, bestehend aus einem Gigabyte-EX58-Mainboard, einer MSI GeForce GTX 285 SuperPipe OC sowie einer OCZ-Agility-SSD, im Leerlauf zwar mehr als das "Bloomfield"-Gegenstück, doch stand es unter Last etwas besser da. Bei den Temperaturen - eingesetzt wurde ein Prolimatech-Megahalems-CPU-Kühler - war die ES-CPU sogar Spitzenreiter und deutlich kühler, als die Phenom-II-X4-Konkurrenz von AMD. Im letzten Abschnitt führten die Kollegen einen ersten Overclocking-Versuch durch und konnten mit geringer Spannungserhöhung gute 4,3 GHz herauskitzeln. Wie die kommende Hexa-Core-Prozessoren von Intel in der finalen Version abschneiden, werden wir wohl erst zum offiziellen Launch, im ersten oder zweiten Quartal 2010, erfahren. Dann dürften die Prozessoren jenseits von 1000 US-Dollar erhältlich sein. Den kompletten Test finden Sie unter diesem Link.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (68)

#59
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5663
Hmm? Auch die UP Modelle ab dem W3520 für 230€ haben SMT. Vom Blick auf die aktuellen Modelle spricht also nichts dagegen, dass vollwertige, aber niedriger getaktete Gulftown zu bezahlbaren Preisen als Xeon kommen.
#60
customavatars/avatar22639_1.gif
Registriert seit: 08.05.2005
Am Hohen Ufer ( Hannover)
Fregattenkapitän
Beiträge: 2938
http://www.alternate.de/html/categoryListing.html?cat1=3&cat2=426&cat3=64&bfbox=0&&tn=HARDWARE&l1=CPU&l2=Server&l3=Sockel+1366&

wo ist denn da der unterschied bei den xeons?
wieso kosten die einen soviel?

"Gainestown"
"Bloomfield"

und kein 32nm in sicht...

beste Grüße
#61
customavatars/avatar24334_1.gif
Registriert seit: 27.06.2005
Stuttgart
Flottillenadmiral
Beiträge: 4148
32er kommen doch erst nächstes jahr !?

dürften alles ES sein aktuell
#62
customavatars/avatar11261_1.gif
Registriert seit: 09.06.2004
An der schönen Nordsee.
Der mit SeLecT tanzt
Beiträge: 20499
Zitat Undertaker 1;13485717
Wer sagt denn, dass keine UP-Modelle kommen? Die gibt es momentan ab 180€ für 2Ghz oder z.B. 230€ für 2,67GHz.


Dagegen spricht nichts, nur ist bisher leider nichts in Sicht. Würde mich auch freuen, wenn es was passendes geben wird.
#63
customavatars/avatar22639_1.gif
Registriert seit: 08.05.2005
Am Hohen Ufer ( Hannover)
Fregattenkapitän
Beiträge: 2938
was ist ein ES?
und wo ist jetzt der unterschied:
"Gainestown"
"Bloomfield"

sieht von den daten her gleich aus.

beste Grüße
#64
customavatars/avatar22379_1.gif
Registriert seit: 30.04.2005
Dresden
Flottillenadmiral
Beiträge: 5967
Zitat
was ist ein ES?


Engeneering Sample


Zitat
und wo ist jetzt der unterschied:
"Gainestown"
"Bloomfield"


http://de.wikipedia.org/wiki/Intel_Xeon_%28Nehalem%29


Zitat
sieht von den daten her gleich aus.


Na ich weis ja nicht! Allein im Geizhals fällt der Unterschied schon auf. (z:B TDP, ECC usw)
#65
customavatars/avatar22639_1.gif
Registriert seit: 08.05.2005
Am Hohen Ufer ( Hannover)
Fregattenkapitän
Beiträge: 2938
http://www.golem.de/0912/71858.html

geisst das es gitb auch kleien günstige?

grüße
#66
Registriert seit: 15.01.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 4069
die original news war diese hier: http://www.crn.com/white-box/222001806;jsessionid=QBKT2CWPPPSPFQE1GHPCKH4ATMY32JVN

und das sind alles die teuren dp versionen. sieht man an der 5000er nummer.
die up versionen sind 3000er - w3520 etc.

kannst ja mal hier im vergleich schauen
up: http://preisvergleich.hardwareluxx.de/?cat=cpuppro&asuch=up&xf=820_Sockel-1366
dp: http://preisvergleich.hardwareluxx.de/?cat=cpuppro&asuch=dp&xf=820_Sockel-1366

die dp dinger sind für dual cpu server gedacht und besitzen zwei qpi links, einen für die verbindung zum board und einen für die kommunikation zwischen den cpu's
daher sind die dp teile auch so teuer

und bisher gibt es noch keine informationen zu xeon up mit westmere kern
#67
customavatars/avatar21841_1.gif
Registriert seit: 13.04.2005
Saarland
Oberbootsmann
Beiträge: 998
Zitat mpt;13541758
die original news war diese hier: http://www.crn.com/white-box/222001806;jsessionid=QBKT2CWPPPSPFQE1GHPCKH4ATMY32JVN

und das sind alles die teuren dp versionen. sieht man an der 5000er nummer.
die up versionen sind 3000er - w3520 etc.
und bisher gibt es noch keine informationen zu xeon up mit westmere kern


Dann hast du die von dir selbst gespostete Quelle aber nicht richtig gelesen, nehme ich an. Dort ist ganz klar die Rede von einem W3680 (3.33GHz, 130W), also dem Xeon Pendant des i7 980X. Der Preis dürfte dementsprechend, wie zuvor auch schon, der gleiche sein.
#68
Registriert seit: 15.01.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 4069
@ prinzvonbillair
ah stimmt hast recht, habe ich überlesen
aber nunja billig wird der wie du schon bemerkt hast ganz sicher nicht
also hoffen wir auf einen w3620 mit 2,66ghz oder so
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) nun ebenfalls in Benchmark gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Mittlerweile sind die ersten Benchmarks zum kommenden Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) aufgetaucht und ergänzen damit die Werte zum Core i7-7500U. Die Ergebnisse wirken durchaus sehr glaubhaft, denn sie sind in der offiziellen Datenbank von Geekbench 4 zu finden. Getestet wurde der neue Prozessor... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]