> > > > Jubiläum: AMD liefert den 500-millionsten x86-Prozessor aus (Update)

Jubiläum: AMD liefert den 500-millionsten x86-Prozessor aus (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd_2009In diesem Jahr feiert der zweitgrößte Hersteller von x86-Prozessoren AMD sein 40 jähriges Bestehen. Jetzt verkünden die Kalifornier stolz einen weiteren Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens erreicht zu haben: die Auslieferung des 500-millionsten x86-Prozessors. Um diesen Erfolg gebührend zu feiern und seinen treuen Anhängern und Kunden Dankbarkeit zu zeigen, verlost AMD im Rahmen eines Gewinnspiels jeweils vier HP-Pavilion-dv2z-Ultrathin-Notebooks, welche auf die Yukon-Plattform von AMD setzen. Wer daran teilnehmen möchte, sollte ab dem 27. Juli auf dem AMD-Unprocessed-Account auf twitter.com nachschauen, denn ab dann wird es dort jeden zweiten Montag in Folge jeweils eine zu beantwortende Frage rund um AMD geben. Die Antwort kann direkt per Nachricht über Twitter übermittelt werden. Bei korrekter Lösung nimmt man an der Verlosung der vier HP-Notebooks teil. Den genauen Ablauf und die Teilnahmebedingungen können interessierte Leser auf amd.com/40years nachlesen.

Hardwareluxx wünscht an dieser Stelle allen Teilnehmern viel Glück und gratuliert AMD zu seinem Erfolg.

Hier gibt es noch ein Video des zu gewinnenden HP Pavilion dv2 zu sehen.

Wer mehr zu den wichtigsten Ereignissen und Errungenschaften von Advanced Micro Devices – alias AMD – in seiner 40 jährigen Geschichte erfahren möchte, dem sei die „History of AMD“ ans Herz gelegt, die man unter diesem Link findet.

Update:

Wie man im Kleingedruckten zu den Gewinnspielbedingungen lesen kann, ist die Teilnahme am Gewinnspiel leider auf Personen aus den USA und Kanada beschränkt. Danke an unseren Leser xri12 für den Hinweis.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 30.07.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1471
Möchte das Event ja nicht schlecht reden, aber mit den 4 Notebooks stürzen sie sich ja ziemlich in Unkosten :D
Naja verlosen ja auch noch andere sachen, also egal.

Wichtiger wäre eher das wir an den Gewinnspielen nicht teilnehmen dürfen. Auf der Geburtstags-Website steht nämlich:

Zitat
Eligibility: Residents of United States and Canada (excluding Quebec), age 18 or over. One (1) entry per person per entry period. See complete OFFICIAL RULES for additional details. Official rules may be obtained at http://www.facebook.com/pages/AMD-Unprocessed/15452699102?ref=s. Additional restrictions may apply. Void where prohibited.
#3
customavatars/avatar58139_1.gif
Registriert seit: 15.02.2007
127.0.0.1
Kapitänleutnant
Beiträge: 1676
hmm...
also 4 netbooks bei der 500millionsten cpu is schon dürftig

dann hätte man lieber gar nix zu sagen sollen! so machen se sich eher lächerlich
#4
customavatars/avatar39153_1.gif
Registriert seit: 23.04.2006
Leipzig-Lummerland
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 495
... auch die kleine Geste zählt ... (grins)
#5
customavatars/avatar73489_1.gif
Registriert seit: 25.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1581
Zitat TheDamage;12511273
hmm...
also 4 netbooks bei der 500millionsten cpu is schon dürftig

dann hätte man lieber gar nix zu sagen sollen! so machen se sich eher lächerlich


Ja, sie verschenken was und machen sich damit lächerlich - aber sonst alles ok? :rolleyes:
#6
customavatars/avatar105052_1.gif
Registriert seit: 25.12.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 141
AMD macht Verluste und soll dann auch noch feiern? Bisschen viel verlangt...
#7
customavatars/avatar51854_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006
Magdeburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1914
Ihrt seit aber auch alle Großkotze ;)
AMD war schon immer so nen Anhängsel hinter Intel. gerade Preis/Leistung ist AMDs Ding und naja, 500 Millionen ist schon allerhand!

Das einzige, was ich traurig finde ist, dass AMD mal wieder nur im Gottverdammte Amerika und Canada die Gewinne ausgibt :/ Fühl mich da eig immer bissl verarscht wei lich wirklich nur AMD gekauft habe (außer HTPC wird nen Intel, weils sich so ergab ^^).

Naja ma guggn, vtlt schreib ich denen mal, dass ich das scheiße finde ^^
#8
customavatars/avatar91136_1.gif
Registriert seit: 08.05.2008
nähe Leer(Ostfriesland)
Leutnant zur See
Beiträge: 1236
Wenn es echt nur auf den Nordamerikanischen Kontinent begrenzt ist, ist das echt etwas arm...
Naja besser überhaupt irgendwas zu gewinnen, als gar nix abstauben zu können, wobei halt, wir können ja nix abstauben...
auch wenn AMD nicht grade viel Geld auf der hohen Kante hat, sind ne Hand voll Notebooks etwas wenig... die fallen in der Bilanz eh nicht mehr auf.... am besten, da steckt noch ein Intel drinn :D

EDIT: nein, es sind doch AMD komponenten :D, aber lustig wäre es gewesen :D
#9
Registriert seit: 30.07.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1471
Hier stehts nochmal das wir ausgeschlossen sind: http://twitter.com/AMD_Unprocessed
#10
customavatars/avatar51860_1.gif
Registriert seit: 19.11.2006

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1444
Scheinbar ist der nicht ausgeschlossene Marktraum um ein Vielfaches wichtiger und Umsatzbringender als die Paar Leute hier im Heimatland.

Aber dass es irgendwelche Auswirkungen auf ihre Marktlage hat, wenn hier in Deutschland einige ihren HTPC nur noch mit AMDs aufbauen... wers glaubt.
#11
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5532
Hmm ... der Link zu HISTORY ist ganz interessant:
http://www.amd.com/us-en/Corporate/AboutAMD/0,,51_52_10554,00.html

Nur -
Zitat

1996
* ATI releases industry\'s first 3D graphics chip, ...

... ist irgendwie sehr optimistisch.
Meiner Meinung nach hatte 3DLabs den ersten 3D Chip (einen GLINT - abgespeckte Variante des 300SX) auf dem 3D Blaster VLB und SGS Thompson/nVidia mit dem NV1 (auf den Diamond Edge 3D Karten) die beide schon 1995 am Markt waren.

ATi lieferte dann 1996 neben S3 fast zeitgleich Karten mit dem \"3D Rage\" Chip (3D Xpression) aus (und S3 die ViRGE Karten).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]