> > > > 45-nm-Single-Core-CPU von AMD für Q4 2009 erwartet (Update)

45-nm-Single-Core-CPU von AMD für Q4 2009 erwartet (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amd_2009Nach und nach füllt sich das Angebot an verschiedenen Prozessoren von AMD, die im fortschrittlichen 45-nm-Prozess gefertigt werden. Zu den seit Januar verfügbaren Quadcores für den Sockel AM2+/AM2 - namentlich Phenom II X4 920 und 940 BE - gesellten sich ab März die AM3-kompatiblen CPUs mit DDR3-Unterstützung hinzu. Bis jetzt sind neben den Vierkernern auch Chips mit drei Kernen und seit kurzem die neuen Athlon-II- und Phenom-II-CPUs mit zwei Rechenkernen dazugekommen. In Kürze werden weitere CPUs mit mehreren Kernen folgen (wir berichteten). Im Bereich der Single-Core-Prozessoren hat sich bei AMD aber schon länger nichts getan. Zurzeit gibt es nur einige Sempron-64-LE-Modelle, die in 65 nm produziert werden und die restlichen Single-Cores stammen sogar noch aus der 90-nm-Produktion. Wie die Gerüchteküche Fudzilla.com nun verlauten lässt, wird AMD aber noch in diesem Jahr sein Single-Core-Sortiment um 45-nm-Chips bereichern. Im vierten Quartal sollen angeblich die ersten Modelle mit dem Codenamen Sargas eintreffen.

Neben dem kleineren Herstellungsprozess bieten die Prozessoren Unterstützung für DDR2- und DDR3-Speicher sowie HT 3.0 und eignen sich damit auch für den neuen Sockel AM3. Mit den Sargas-CPUs will der Hersteller womöglich die günstige Pisces-Plattform bereichern, die mit den IGP-Chipsätzen - wie dem 760G oder dem kommenden 785G - vor allem für HTPC-Nutzer interessant sein dürfte. In dieser Zielgruppe spielen ein günstiger Preis und eine geringe Leistungsaufnahme eine große Rolle und die Rechenpower von mehreren CPU-Kernen wird hier nicht unbedingt benötigt.

Update:

Die Kollegen von Planet3DNow haben einen AMD Sempron X1 140 bei einem amerikanischen Online-Händler entdeckt, der in kurzer Zeit für umgerechnet knapp 30 Euro verfügbar sein soll. Der AM3-Prozessor soll mit 2,7 GHz takten und über 1MB L2-Cache verfügen. Die TDP wird mit 45 Watt angegeben. Weitere US-Shops sollen den Sempron X1 140 ebenfalls gelistet haben und ein britischer Shop will die CPU bereits in wenigen Tagen auf Lager haben. Bei ebay.com wird der gleiche Prozessor angepriesen und ist angeblich absofort erhältlich. Es scheint also so, als ob die Sargas-CPUs bereits kurz vor der Markteinführung stünden.

sempron_x1_140_ebay_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (26)

#17
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5663
Das ist zweifellos der Fall. Die Parallelisierung auf zumindest 2 Kerne ist aktuell allerdings schon sehr weit gediehen, dass man sich bei einer solchen Aussage auf wenige Spezialfälle beschränken muss. Bei Quadcores, evntl. gar mit 8 Threads durch SMT, sieht das natürlich zweifellos anders aus.
#18
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5796
Zitat Neurosphere;12446427
Ein Singlecore mit der Flopleistung eines heutigen Quadcore wäre wohl eine unschlagbare Spiele und Anwendungs-CPU.

Sofern der mit 65 W spezifiziert wäre und Hardware Threading bieten würde, wäre der sofort gekauft. :D

Wobei das natürlich viel Theorie ist. Ein solcher Prozessor müsste ein ziemlich breites Frontend haben. Und je breiter, desto weniger effizient wird die ganze Geschichte. Der Alpha EV8 hatte zB ein 8-fach superskalares Design. Konnte also theoretisch 8 Instruktionen pro Takt verarbeiten. Damit würde er selbst heutzutage noch einsam seine Kreise in Single Threaded Anwendungen ziehen. Das Problem ist nur, selbst in synthetischen Tests schaffte er gerade mal etwa 6 Instruktionen pro Takt. Und das ist natürlich nicht sonderlich viel. Nehmen wir ein 2-fach superskalares Design 4 mal und einer Auslastung von sagen wir mal 1,8 Instruktionen pro Takt, wäre das natürlich um einiges effizienter bei Anwendungen, die nahezu linear mit mehreren Threads skalieren.
#19
customavatars/avatar4505_1.gif
Registriert seit: 10.02.2003

Korvettenkapitän
Beiträge: 2085
Sparen ... es ist nur die CPU!
Der Rest bleibt sich gleich und am Schluss spart man ein paar € bei eineme System das ein paar hundert € kostet.
Quatsch diese Rechnung.
Vorallem wenn es dann um Büros geht, da hockt noch jemand davor der pro Monat mehr kostet als das System.
Wen interessieren da bitte noch die 5€ für die CPU?
--> Singlecores sind (heute) was für Kurzsichtige.
#20
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5796
Zitat Gabber19;12457164
Singlecores sind (heute) was für Kurzsichtige.

Definitiv nicht. Ausserdem sind es nicht nur 5 Euro, sondern eher $20. Das rechnet sich. Im Business Bereich wird knall hart kalkuliert. Aber in so einem Forum darüber zu diskutieren, macht eh keinen Sinn. Die meisten haben nicht mal eine Ahnung davon, wie viele solcher CPUs in verschiedensten Anwendungsbereichen im Einsatz sind. Und dort sind sie mehr als ausreichend.
#21
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat mr.dude;12458368
Definitiv nicht. Ausserdem sind es nicht nur 5 Euro, sondern eher $20. Das rechnet sich. Im Business Bereich wird knall hart kalkuliert. Aber in so einem Forum darüber zu diskutieren, macht eh keinen Sinn. Die meisten haben nicht mal eine Ahnung davon, wie viele solcher CPUs in verschiedensten Anwendungsbereichen im Einsatz sind. Und dort sind sie mehr als ausreichend.


Eben.

Als simples Beispiel:
Ich habe einen Fertigungsbetrieb mit verschiedenen Fertigungsabteilungen. In jeder Fertigungsabteilung müssen die Daten zur jeweiligen Produktion, den Fertigungsschritten, technische Zeichnungen und der Möglichkeit auf Fertigungsmaschinen CNC Programme oder ähnliches aufspielen zu können vorhanden sein. Solche Rechner sind als Clients mit einem LAN zu einem Server verbunden über den Werksinterne Programme ablaufen und über die Clients zugegriffen werden kann.

Wozu brauche ich für einen solchen Clienten nen Dualcore? Atom oder ähnliche CPUs würden sich zwar auch anbieten haben aber vom nutzen immer eine Einschränkung und die Systeme können zb nicht wirklich mit Steckkarten aufgerüstet werden.
#22
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Flottillenadmiral
Beiträge: 5001
Bin auch etwas überrascht über den Mutli core Hype!
Solche Server-clients oder auch kleine Arbeits PC würden mit Single-core wunderbar laufen!

Wenn AMD es noch schafft das C&Q 3.0 mit zu integrieren sind se sogar noch Sparsamer als die Mutlicores und haben trotzdem eine höhere IPC (PH II) sowie DDR3/DDR2-1066 Speicher unterstützung.

Das es für unsere verwöhnten High-end zocker nix ist, sollte eigentlich Klar sein!

Gruß
#23
Registriert seit: 24.01.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 170
So ist es. Bei uns in der Produktion (europaweit operierendes Unternehmen) werden auch "nur" Singlecores eingesetzt weil Dualcores teurer sind und leistungsmässig absolut nicht benötigt werden. Sind vllt. nur ein paar Euros pro Rechner aber wenn man diese Rechner in 100er Stückzahlen bestellt verbennt man unnötig Geld was an anderer Stelle fehlt. Es ist völlig irrelevant wenn das hin und her switchen einer Anwendung 10ms länger benötigt oder man mal für wenige Millisekunden eine Sanduhr zu Gesicht bekommt. Im Endeffekt sitzt die Bremse vor dem Monitor ;)
#24
customavatars/avatar38493_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006
Bremen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2398
wunderbar sparsamer WG-fileserver, surfstation, mp3 beschallungskiste usw. ach mir fallen zig möglichkeiten für [U]PRIVATANWENDER[/U] ein für die n SC wahrscheinlich noch jahre ausreicht und sich die CPU eh meist noch im idle den silizium-arsch abfriert! mein WG-Server wird sich jedenfalls freuen und sollte mit der kiste komplett passiv kühlbar sein!
#25
customavatars/avatar34624_1.gif
Registriert seit: 02.02.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5922
und da er vom regor abstammt, kann man bestimmt auch wieder einen X2 daraus machen :d
#26
customavatars/avatar8786_1.gif
Registriert seit: 07.01.2004

Kapitän zur See
Beiträge: 3495
Das wäre natürlich nicht schlecht, aber ich finde gut das AMD auch nochmal einen Single Core CPU bringt, denn ich bin der Meinung das Single Core auch noch für vieles reicht, wie z.B. Office, Internet und ältere Spiele (CS 1.6, CSS) ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]