> > > > AMD schon im Juni mit neuen 45-nm-CPUs

AMD schon im Juni mit neuen 45-nm-CPUs

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amdWie das Branchenmagazin "DigiTimes" berichtet, soll AMD angeblich die 45-nm-Produktion mit aller Kraft vorantreiben. So sollen vor allem Desktop-PCs schnellstmöglich mit neuen CPUs der 45-nm-Generation ausgestattet werden, wodurch die Produktionskosten für das angeschlagene Unternehmen weiter reduziert werden können. Natürlich erhofft sich AMD dadurch eine Umsatz- und damit auch Gewinnsteigerung. Die "DigiTimes" will herausgefunden haben, dass schon ab Juni neue Modelle mit der 45-nm-Struktur gefertigt werden sollen. Zunächst stehen die Dual-Core-Modelle Phenom-II-X2-500 und Athlon-II-X2-200 auf der Liste, nachfolgend zum September dann auch die ersten Quad-Cores der Serie Athlon-II-X4-600 und Drei-Kern-Prozessoren der Athlon-II-X3-400-Familie.

Neben der Umstellung der einzelnen Linien sollen auch neue CPUs das Licht der Welt erblicken: Unter anderem sollen CPUs der Phenom-II-X2-550 und -545-Serie im zweiten Quartal verfügbar sein, Phenom-II-X4-945, -8xx, Phenom-II-X3-7xx sowie Athlon-II-X4-630, -620, Athlon-II-X3-435, -425 und Athlon-II-X2-250, -245 und 250 sollen im dritten Quartal folgen. Zu den Preisen ist bislang nichts bekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar67574_1.gif
Registriert seit: 06.07.2007
42477
Kapitänleutnant
Beiträge: 1586
Die Benchmarks werden schon uns mehr verraten, ob die CPUs gut sind oder nicht.
#3
Registriert seit: 02.04.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3365
Ja irgendwie klingt das so als ob AMD noch gar keine 45nm CPUs auf dem Markt hätte. Den Artikel finde ich unpassend geschrieben.
#4
customavatars/avatar4615_1.gif
Registriert seit: 16.02.2003
Bornheim bei Bonn
Flottillenadmiral
Beiträge: 4760
Da fehlt irgendwie da Wort Dualcore oder L3 befreit. Der Shnaghai und Deneb sind ja bereits erhältlich.
Ich warte auch auf die gesamte AthlonII Riege. Mal sehen wie die sich schlagen und wie der Verbrauch ist. Noch wichtiger wäre, ob man für die L3 freien CPUs auch eine neue Maske hat, um die Die Fläche kleiner zu halten.
#5
Registriert seit: 12.12.2008
Südtirol
Kapitän zur See
Beiträge: 3529
garantiert Quads mit l3 wäre unter 50€ Strassenpreis sicher nit möglich
mehr Ausschuss als für den 4Mb wirds ja kaum geben
#6
Registriert seit: 10.02.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6624
Zitat Stratotanker;12074529
Noch wichtiger wäre, ob man für die L3 freien CPUs auch eine neue Maske hat, um die Die Fläche kleiner zu halten.


Gibts, die Chips haben jeweils ne andre Model Nummer -> eigene Maske.

ciao

Alex
#7
customavatars/avatar47281_1.gif
Registriert seit: 15.09.2006
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3636
Bin mal gespannt, wie sich die 45nm X2`s verbrauchstechnich gegenüber den G2`s schlagen...
#8
customavatars/avatar4615_1.gif
Registriert seit: 16.02.2003
Bornheim bei Bonn
Flottillenadmiral
Beiträge: 4760
Zitat Opteron;12074717
Gibts, die Chips haben jeweils ne andre Model Nummer -> eigene Maske.

ciao

Alex


Das wäre zu begrüßen. Habe gefragt, weil ich den Artikel bei xbitlabs so verstanden habe, als wenn man den Denebkern so lange bearbeitet bis ein AthlonII-250 rauskommt.
http://xbitlabs.com/articles/cpu/display/phenom-athlon-ii-x2.html
#9
Registriert seit: 10.02.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6624
Zitat Stratotanker;12076170
Das wäre zu begrüßen. Habe gefragt, weil ich den Artikel bei xbitlabs so verstanden habe, als wenn man den Denebkern so lange bearbeitet bis ein AthlonII-250 rauskommt.
http://xbitlabs.com/articles/cpu/display/phenom-athlon-ii-x2.html


Ja, das ist das erste Mal, dass xbitlabs großen Müll erzählt ...

Edit:
AAAArg ... und pcgh kopiert die Sch....e noch :fire::motz:

ciao

Alex
#10
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Eigentlich ist es doch egal was die Seiten so schreiben. P3D und auch HWL haben das abgeschrieben und in die Gegend spekuliert, dass der Athlon II aus der Deneb Maske enstehen soll.
http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?t=612034
Wenn man nur ganz wenig nachdenkt als Laie, kann man nur zu dem Schluss kommen das dies nicht möglich ist. Wenn dann nicht einmal eine jahrelange PC Informationsseite soweit denkt, muss ich mich manchmal fragen ob es überhaupt berechtigt ist, das solche Seiten sich PC irgendwas nennen dürften.

Wie soll das auch gehen. Soviel defekte Produkte kann AMD überhaupt nicht produzieren, denn wenn es so wäre, kann AMD gleich den Laden schließen. AMD könnte praktisch nur jeden hundertsten Deneb Kern als X4 mit 6MB L3 Cache nutzen, und alles andere müsste deaktiviert werden um andere Modelle bedienen zu können. Sowas sinnfreies kann es einfach nicht geben.

Es wird wohl sogar 3 Masken geben.

Phenom II Maske aus der alle Phenom II entstehen durch deaktivieren. Soviel Phenom II werden eben nicht kaputt gehen bei der Herstellung, da ja AMD zu 100% bemüht sein wird die Produktion sauber und erfolgreich zu praktizieren.

Athlon II Maske die dann keinen L3 Cache hat.

Ja und dann noch die Turion Maske, denn der Turion soll 1MB L2 Cache pro Core haben.
#11
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5796
Zitat [TLR]Snoopy;12077839
Wenn man nur ganz wenig nachdenkt als Laie, kann man nur zu dem Schluss kommen das die nicht möglich ist.

Oder sagen wir mal, dass es relativ unwahrscheinlich ist bzw wirtschaftlicher Unsinn wäre. Man kann momentan eigentlich schon so viele vollwertige Dies wiederverwerten, dass für einen Dual Core ohne L3 praktisch kaum noch Verwertbares gegeben wäre. Aber gerade dieser muss, zumindest erstmal teilweise, Brisbane ablösen und daher hohe Stückzahlen abwerfen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]