> > > > Schnellste CPU der Welt kommt von Fujitsu

Schnellste CPU der Welt kommt von Fujitsu

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

fujitsuNach eigenen Angaben hat Fujitsu die derzeit schnellste CPU der Welt entwickelt. Mit 128 Milliarden Berechnungen pro Sekunde rechnet die CPU mit dem Codenamen "Venus" 2,5 mal schneller als der bisher weltschnellste Prozessor aus dem Hause Intel. Zum ersten Mal seit 1999 übernimmt Fujitsu damit die Führung unter den Herstellern von potenten "Super CPUs", wozu neben Intel auch IBM und Cray zählen.

Um solch eine Leistung zu erzielen, musste die Größe der einzelnen Schaltkreise des Vorgänger-Chips soweit verringert werden, dass deren Anzahl verdoppelt werden konnte. Die Leistungsaufnahme nahm gleichzeitig um ein Drittel ab, womit die Effizienz enorm gesteigert wurde.

Am Ende des Geschäftsjahres 2010 sollen die "Venus"-Prozessoren bereits in einem Supercomputer eingesetzt werden, der für ein Institut der Physik und Chemie aufwendige Berechnungen durchführen wird. Mit der Leistung von Zehntausenden solcher CPUs können dann komplexe Kalkulationen zur Arzneimittelherstellung, Erdbebenvorhersage oder der Entwicklung von Raketenantriebssytemen bewerkstelligt werden. Aber auch in Produkten für Endverbraucher könnte der Chip Verwendung finden, wie etwa in PCs, elektronischen Haushaltsgeräten oder Hightech-Elektronik.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar58547_1.gif
Registriert seit: 21.02.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2244
Es gibt ja nicht umsonst CPUs und GPUs woll.

Ich bin ma gespannt wann der erste Nanoröhren Schaltkreise rauskommen.
arbeiten irgendwie mit Kohlenstoff Atomen, 1cm³ davon wäre eine Million mal leistungsfähiger als unser Gehirn.
Als Anhaltspunkt: Unser Gehirn schaff ca. 20 Millionen Milliarden Rechenvorgänge pro Sekunde ;)

Wie viele Nullen das sind weiß ich nicht :D
Das nenne ich schnell ;) leider arbeiten unser Gehirn nicht so wie ein PC kann man schlecht vergleichen.
#14
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat mr.dude;12025642
Dass Intel bisher den weltschnellsten Prozessor gehabt haben soll, wäre mir ehrlich gesagt neu. Daher wird es wohl Venus nun auch nicht sein.
Ich vermute mal, IBM wird immer noch vorne sein, Stichwort z-Series. Selbst der Tile64 von Tilera hat mit 166 GFLOPS eine höhere theoretische Performance als Venus. Ich gehe mal davon aus, die Angaben im Artikel beziehen sich wie üblich auf einfache Genauigkeit.


Evtl bezieht sich die Aussage auch auf die Leistung pro Core.
#15
customavatars/avatar91136_1.gif
Registriert seit: 08.05.2008
nähe Leer(Ostfriesland)
Leutnant zur See
Beiträge: 1236
Naja, die Z-Serie ist ja auch nur ein einschub aus vielen einzelner Cores.... auf getrennten Sockeln je Card.Definitionssache ob mal dann alle CPU-Boards als eine CPU hinstellen kann. Die Z-Serie hat nunmal nicht mehr viel mit dem "einfachen PC" zu tun...
(hab mich auf der Cebit fast 3 Stunden mit dem IBM Vertreter unterhalten, die waren echt freundlich (mit die einzigstens, die sich viel Zeit für jeden genommen haben...)
#16
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat Neurosphere;12055105
Evtl bezieht sich die Aussage auch auf die Leistung pro Core.

Eher unwahrscheinlich. Bei 8 Kernen wären das 1024 GFLOPS. Sowas schaffen momentan wirklich nur Chips mit extrem vielen parallelen Einheiten, wie zB die Shader aktueller GPUs.

Zitat BloodredSandman;12057516
Naja, die Z-Serie ist ja auch nur ein einschub aus vielen einzelner Cores.... auf getrennten Sockeln je Card.Definitionssache ob mal dann alle CPU-Boards als eine CPU hinstellen kann.

Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe, sind beim z10 5 Prozessoren in einem Package auf mehreren Sockeln untergebracht. Selbst einer von den Prozessoren dürfte mehr Performance als Venus bieten. Für kommendes Jahr ist zudem der Power7 angekündigt. Der soll dann bis zu 256 GFLOPS bieten.
#17
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat mr.dude;12057890
Eher unwahrscheinlich. Bei 8 Kernen wären das 1024 GFLOPS. Sowas schaffen momentan wirklich nur Chips mit extrem vielen parallelen Einheiten, wie zB die Shader aktueller GPUs.


Ich meinte damit nicht angabe der Flops pro CPU sondern die möglichen Flops pro Core.
#18
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Und darauf bezog sich ja auch meine Aussage.
#19
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Moment, ich komme auf 16 GFlops pro Core.

Intel liegt mit dem Nehalem auf jeden Fall darunter, erst mit Sandy Bridge soll die Corepower auf 28 GFlops steigen.
#20
Registriert seit: 23.12.2004

Bootsmann
Beiträge: 567
@Mayk-Freak
Ich glaube der Kommentar von Azi war so verstehen, dass die Fujitsu-Mitarbeiter eben keine deppen seien und deswegen keine GPUs einsetzen (Ich habs zumindest als Ironie aufgefasst) ;-)

@Topic
...Is doch wurscht welche CPU die schnellste is, hauptsache die Entwicklung geht weiter, kleiner, weniger Strom und mehr Leistung... dann is doch alles klar.
#21
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Flottillenadmiral
Beiträge: 5834
Zitat Neurosphere;12058362
Moment, ich komme auf 16 GFlops pro Core.

Also entweder drückst du dich missverständlich aus oder verstehst hier etwas falsch.

Ich sprach von den Peak Angaben im Artikel, also den 128 GFLOPS pro CPU (vermutlich einfache Genauigkeit). Worauf hin du antwortest:
Zitat Neurosphere;12055105
Evtl bezieht sich die Aussage auch auf die Leistung pro Core.

Was nahe legt, dass du 128 GFLOPS pro Kern meintest. Wie kommst du jetzt wiederum auf 16 GFLOPS pro Kern? Das wären ja 128 GFLOPS pro CPU, was so schon in meinem ursprünglichen Beitrag steht.
#22
customavatars/avatar102004_1.gif
Registriert seit: 06.11.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4311
Zitat
Was nahe legt, dass du 128 GFLOPS pro Kern meintest. Wie kommst du jetzt wiederum auf 16 GFLOPS pro Kern? Das wären ja 128 GFLOPS pro CPU, was so schon in meinem ursprünglichen Beitrag steht.


Ja ich weiß, war etwas schwer zu verstehen. Ich wollte darauf hinaus das Fujitsu zwar die Gesammtleistung der CPU angegeben hat, es aber in der heutigen Zeit ja nicht verwunderlich ist wenn es CPU-Versionen mit mehr Kernen geben sollte und sich dadurch ja auch die Ausgangsleistung verändert. Somit ist evtl bei dem "Werbespruch" der schnellsten CPU der Welt im Grunde die Leistung pro Core gemeint.

Und auf die 16 GFlops komme ich einfach dadurch das der Venus 8 Kerne besitzt und habe die 128 GFlops/8 Kerne = 16 GFlops pro Kern gerechnet. Wie gesagt liegt diese Leistung über den Coreleistungen von Intel und macht die ganze Sache vergleichbarer, da Intel wohl in absehbarer Zeit Prozessoren mit ebenfalls 8 Kernen auf Nehalem Basis anbieten wird.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]

Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) nun ebenfalls in Benchmark gesichtet

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Mittlerweile sind die ersten Benchmarks zum kommenden Intel Core i7-7700K (Kaby Lake) aufgetaucht und ergänzen damit die Werte zum Core i7-7500U. Die Ergebnisse wirken durchaus sehr glaubhaft, denn sie sind in der offiziellen Datenbank von Geekbench 4 zu finden. Getestet wurde der neue Prozessor... [mehr]

AMD nennt architektonische Details zu Zen - Summit Ridge mit Broadwell-E...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMD-ZEN

Alle Journalisten, die von Intel auf das IDF eingeladen wurden, bekamen von AMD eine Einladung für ein eigenes Event im Hotel gegenüber. Also machte sich der Tross auf den Weg, um in einer Pressekonferenz neue Details über AMDs kommende Zen-Architektur und die Prozessoren zu erfahren. Erstmals... [mehr]