> > > > AMD Phenom II X4 955 im Preisvergleich - Update

AMD Phenom II X4 955 im Preisvergleich - Update

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amdBesitzer eines AM3-Systems müssen aktuell noch mit dem AMD Phenom II X4 810 als schnellsten Quad-Core-Prozessor vorlieb nehmen. Die höher getakteten Modelle lassen noch immer auf sich warten. Nun sind die AM3-Pendanten der aktuellen AM2+-Modelle Phenom II X4 925 und 945 zumindest schon einmal in unserem Preisvergleich gesichtet worden. Allerdings hat sie derzeit noch kein einziger Händler im Programm, sodass ein möglicher Liefertermin und Preis noch immer verborgen bleiben. Sogar ein AMD Phenom II X4 955 ist gelistet. Trotz des höheren Takts von 3,2 GHz beziffert man die Thermal-Design-Power (TDP) weiterhin auf 125 Watt. Während der L2-Cache pro Kern jeweils mit 512 KB angegeben ist, bringt es der L3-Cache des 45-nm-Prozessors auf 6 MB. Damit drehten die US-Amerikaner also lediglich etwas an der Taktschraube.

Daneben fallen auch die Preise der älteren Phenom-Prozessoren weiter. So liegt der Preis des AMD Phenom X4 9550 mit einer Taktfrequenz von 2,2 GHz knapp über der 100-Euro-Marke. Das Topmodell ist mit einem Preis von etwa 131 Euro nur unwesentlich teurer und verfügt nicht nur über einen höheren Takt von 2,6 GHz, sondern kommt auch mit einem nach oben hin geöffneten Multiplikator daher. Beide CPUs verfügen hingegen über einen 2048 KB großen L3-Cache. Allzu lange muss man also nicht mehr auf leistungsstärkere AM3-Prozessoren warten.

 

Update:

Wie Fudzilla.com eben bekannt gab, soll der AMD Phenom II X4 955 am 23. April offiziell das Licht der Welt erblicken und mit einem Preis von 300 US-Dollar zu Buche schlagen.

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14459
Update! :wink:
#4
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Zitat Janero;11814554
\"Beide CPUs verfügen hingegen über einen 2048 MB großen L3-Cache\" lol ^^ 2 gig L3 ...


Tja so ist das eben beim Phenom I. Der hat nur einen 2GB großen L3 Cache.
#5
customavatars/avatar84854_1.gif
Registriert seit: 11.02.2008

GM110
Beiträge: 10256
also noch 8 Tage , dann kommt der Phneom X4 955 offiziel in den Handel, dieser schafft bestimmt 4 Ghz mit 1,35-1,40v der X4 940 schafft nur 3,6 Ghz mit guter vcore
#6
Registriert seit: 20.12.2003
Karlsruhe
Korvettenkapitän
Beiträge: 2475
kommt doch immer auf die einzelne cpu an
#7
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5663
1,35-1,4V bei 4GHz? Das sind wohl Wunschträume, zu hoffen bleibt das die Masse überhaupt bei irgendeiner Spannung die 4GHz packt...
#8
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Wie siehts beim 955 mit dem Multi aus? Ist der fix oder offen?
#9
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8861
Das ist noch "offen" ;)
#10
customavatars/avatar17206_1.gif
Registriert seit: 02.01.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7842
Beim 955er wird er offen sein da es die Black Edition ist.
#11
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8861
Es ist wahrscheinlich das es eine BE ist, aber gesichert ist das noch nicht.
#12
Registriert seit: 15.01.2007

Oberbootsmann
Beiträge: 832
http://xtreview.com/addcomment-id-8231-view-AMD-phenom-II-X4-955-overclocking.html

zwar nur ein ES aber immerhin :P
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Test: Intel Xeon E3-1230 v5 (Skylake)

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Vor ein paar Tagen stellte Intel die Xeon-Prozessoren mit Sockel 1151 aus der Skylake-Familie vor. Diese sind hauptsächlich für den Workstation- und Entry-Level-Server-Bereich gedacht, die Vorgänger-CPUs fanden sich aber auch in vielen PCs unserer Leser wieder. Der Clou der Prozessoren ist das... [mehr]

Skylake richtig einstellen: Was man machen sollte, was man lassen sollte

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/XEON-E3-1230V5/LOGO_XEON

Intels Skylake-Chips wurden vor nunmehr vier Monate vorgestellt und sind leider immer noch nur spärlich verfügbar. Nach unserem Test der Core i7-6700K- und Core i5-6600K-Prozessoren zum Launch haben wir uns bereits diverse Z170-Boards angesehen, die Mobilversionen getestet und sind aufs... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

Intel 'Kaby Lake': Die siebte Core-Generation im Detail vorgestellt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/INTEL_7TH_CORE_GEN

Im Zuge der kommenden "Kaby Lake"-Plattform, deren breite Verfügbarkeit für das erste Quartal 2017 erwartet wird, nutzt Intel heute die Gelegenheit, die siebte Core-Generation offiziell im Detail vorzustellen und bereits ein paar Prozessoren auf den Markt zu bringen. Wir konnten uns bereits vor... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]

Delid Die Mate im Test

Logo von IMAGES/STORIES/IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/DDM/DDM

Seit der Ivy-Bridge-Generation verlötet Intel Die und Heatspreader nicht mehr miteinander, was leider in deutlich schlechteren Kern-Temperaturen resultiert. Abhilfe dagegen schafft nur das Delidding (das sogenannte „Köpfen“) der CPU sowie der anschließende Austausch der Wärmeleitpaste durch... [mehr]